Parque Natural Sierra de Grazalema

5 Punkte, auf die Sie bei Wanderungen in Grazalema achten sollten

Der Naturpark Sierra de Grazalema, der zwischen den Provinzen Cádiz und Málaga liegt, bietet Besuchern eine Landschaft, die aufgrund von Auswaschungen wie die der Schlucht Garganta Verde, unterirdischen Labyrinthen wie die Höhle Cueva del Gato -die größte Höhle in ganz Andalusien -, Berggipfel für Bergsteiger wie El Torreón, Kletterfelsen wie der Peñón Grande, Touren auf und durch Flüsse wie den Majaceite Fluss und natürlich auch durch den Hauptdarsteller des Naturparks, der emblematischen Sierra del Pinar, die einen der größten Pinsapo-Pinienhaine der Welt beherbergt,  zu etwas Spektakulären geworden ist.

Für die Naturliebhaber finden in diesem Park, der von der UNESCO zum Biosphärereservat erklärt wurde, eine große Auswahl an Strecken, die man mit dem Fahrrad, zu Fuß, auf dem Pferd, durchs Wasser, mit dem Kajak und sogar mit Hängegleitern erkunden kann.

Aber was muss man beachten, wenn man eine dieser Touren unternimmt?

1. Genehmigungen

Vier dieser Touren verlaufen auf Wegen, die für Besucher limitiert sind: El Pinsapar, El Torreón, die Schlucht Garganta Verde und die Ebenen Llanos del Rabel. Was bedeutet das? Damit man diese Wege benutzen darf, ist eine Genehmigung von der Parkverwaltung erforderlich, die vorab beantragt werden muss. Oft sind es die Hotels der Umgebung, die die Abwicklung für Sie vornehmen. Wenn Sie also planen, eine dieser Strecken zu absolvieren, dann vergessen Sie die Genehmigungen nicht, die kostenlos sind und auf eine bestimmte Besucherzahl pro Tag limitiert sind.

 2. Feiertage

Unser Ratschlag im Fuerte Blog ist, dass Sie – sofern möglich -  die Genehmigung 30 Tage im Voraus beantragen, um auf Nummer sicher zu gehen, vor allem wenn Ihr Besuch auf ein Wochenende oder Feiertag fällt. Unter der Woche gibt es normalerweise keine Probleme, auch wenn man den Antrag kurzfristig stellt.

Naturpark Sierra de Grazalema

Rutas en Naturpark Sierra de Grazalema

3. Im Sommer geschlossene Strecken

Ein weiteres Detail, das Sie wissen müssen, ist, dass im Sommer einige Bereiche für Besucher gesperrt sind und andere nur in Begleitung von fachkundigem Personal der lokalen Unternehmen besucht werden können, die Aktivurlaub anbieten. Der Grund dafür ist die hohe Brandgefahr. Die Strecken sind folgende:

  • El Pinsapar: Dieser Wanderweg ist nur bis zum Pinsapo-Pinienhain zugänglich, aber auch auf diesem Teilstück lohnt sich der Besuch schon allein wegen der tollen Aussicht.
  • Die Garganta Verde: Hier ist nur das Teilstück bis zum ersten Aussichtspunkt geöffnet.
  • El Torreón: Diese Strecke ist komplett geschlossen und ist auch nicht in Begleitung von Führern zugänglich.
  • Llanos del Rabel: Diese Strecke ist geöffnet und auch ohne Führer zugänglich.

4. Wie kann man einen Führer kontaktieren?

Auch wenn man die Strecken normalerweise alleine benutzen darf, muss man vom 15. Juni bis 15. Oktober einen zugelassenen Führer haben. Wir empfehlen Ihnen die folgenden Unternehmen, die Aktivurlaub anbieten:

5. Was braucht man, um die Genehmigung zu beantragen?

Um die Genehmigung zu beantragen, ist der Personalausweis oder Reisepass, das Datum des Besuchs, Strecke und Anzahl der Personen erforderlich. Die Telefonnummer ist 956709733 (Besucherzentrum des Naturparks Sierra de Grazalema, El Bosque. Sie können auch ein E-Mail schicken: pn.grazalema.cma@juntadeandalucia.es

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page