Angebote des Fuerte Grazalema für Liebhaber der Berge und des ländlichen Tourismus

„Trotz einer weltweit heiklen, wirtschaftlichen Situation haben wir das Jahr mit vielversprechenden Zahlen begonnen“, teilte die Hoteldirektorin des Fuerte Grazalema mit.

Das Hotel Fuerte Grazalema, welches inmitten des Naturparks der Sierra Gaditana (Cádiz) gelegen ist, hat seine Türen zur neuen Tourismus-Saison eröffnet. Die Wiedereröffnung hat in der Region die Schaffung von 25 neue Arbeitsplätzen gefördert, wie die Hoteldirektorin Inmaculada Medinilla mitteilte. Nach der Winterpause, startete Medinilla die Kampagne mit einem „neuen Enthusiasmus, der sich mit dem guten Wetter in einen Erfolg der Semana Santa verwandeln wird“.

Medinilla bestätigte ebenfalls, dass „obwohl wir eine schwierige weltwirtschaftliche Situation antreffen, sind wir sehr positiv gestimmt, da wir gute Buchungszahlen und erfolgsversprechende Werte erzielt haben“. Die Direktorin des Hotels fügte noch hinzu, dass „alles bereitet sei, um die Naturliebhaber willkommen zu heissen. Diese finden mit dem Fuerte Grazalema eine Unterkunft vor, ideal um in die ländliche Umgebung und den Charme eines der schönsten andalusischen weissen Dörfer einzutauchen.

Nachdem das Hotel nach Weihnachten eine Zeit geschlossen hatte, um Wartungsaufgaben und  Verbesserungen von Einrichtungen vorzunehmen, öffnet es seine Türen nun wieder neu. Die Kette der Fuerte Hoteles, der die Einrichtung angehört, hat zudem darauf gesetzt in seinem ländlichen Hotel neue Produkte und Services wie die besondere Speisekarte ohne Gluten oder die Möglichkeit das Zimmer erst später zu verlassen (Late Check-Out), eingeführt. Wie zu jeder Zeit, werden auch wieder die Fuerte Experiencias angeboten, bei denen die Gäste den Besuch von Farmen des Hotels oder Routen durch die Kork-und Tannenwälder geniessen können.

Die Möglichkeiten die das Hotel Fuerte Grazalema jedes Jahr anbietet sind einzigartig, da seine Lage inmitten des Naturparks Sierra de Grazalema es erlaubt, in wenigen Minuten den Pinsapar zu erreichen, ein Wald mit Bäumen, die bis zu 30 Meter hoch wachsen und Relikte aus der Tertiärzeit darstellen. Desweiteren findet man in den umliegenden Dörfern wie El Bosque natürliche Forrelenbäche, Wanderwege in Fichten- und Lorbeerwäldern (subtropischer Regenwald) mit der Möglichkeit von Reiseführern begleitet zu werden, die die Natur und Geschichte der Umwelt erklären, Aktivitäten wie Kajak-Rafting und Kanufahren, Höhlenforschung, Mountainbiking, u.v.m. Einfach eine Welt voller Möglichkeiten um neue Naturerlebnisse zu erfahren.

Lokale Informationen

Auf der anderen Seite ist Grazalema, obwohl es im Süden Andalusiens liegt und man dort milde Temperaturen geniessen kann, eine der feuchtesten Regionen Spaniens. Daber ist das Ökosystem, welches rund um das Hotel existiert, einzigartig in Spanien und kaum anderswo auf der Welt so vorzufinden.

Aber nicht nur die Natur der Sierra de Grazalema ist interessant. Auch die Geschichte mit vielen Schlüsselereignissen der arabischen Eroberung und Zurückeroberung Spaniens und die Tatsache, dass es die Heimat vieler Banditen des 19. Jahrhundert war, macht diesen schönen Ort der Sierra de Cádiz noch interessanter.

Mit der Wiedereröffnung des Fuerte Grazalema sind dann bereits fünf Einrichtungen der Fuerte Hoteles-Kette geöffnet, zusammen mit dem Fuerte Conil, dem Fuerte Miramar, dem Fuerte Marbella und den Fuerte Calaceite Apartments; wobei die beiden letzteren das ganze Jahr über geöffnet sind.

__

Fuerte Hoteles, die seit mehr als 50 Jahren einen nachhaltigen Tourismus fördern, ist eine Hotelkette mit Hauptsitz in Marbella und sieben 4-Sterne-Hoteleinrichtungen verteilt in Marbella, Torrox, Estepona, Conil de la Frontera, Grazalema und El Rompido.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page