Historic recreation in Grazalema

Die Bandolero-Inszenierung “Sangre y Amor en la Sierra” (Blut und Liebe in der Sierra) kehrt nach Grazalema zurück

“Sangre y Amor en la Sierra”, mit diesem leidenschaftlichen Titel kehrt eine der ganz besonderen Fiestas von Andalusien zurück. Am kommenden 3., 4. und 5. Oktober verwandelt sich Grazalema in der Provinz Cádiz in ein Dorf zu Anfang des XIX Jahrhunderts. Dieses Ereignis zieht jedes Jahr mehr als 15.000 Besucher an.

Es handelt sich um die historische Inszenierung, die auf dem Leben eines der bekanntesten Bandoleros der Zone basiert: José María “El Tempranillo”. Man kehrt dabei ins Jahr 1832 zurück und erlebt erneut seine Hochzeit, den Tod seiner Frau und die Geburt seines Sohns.

An diesen Tagen macht der Ort eine echte Zeitreise durch. Der Platz Plaza de los Asomadores wird zur Bühne, auf der die Einwohner mit der Kleidung von einst die Verkaufsstände, Häuser der Bandoleros, Ställe, Kneipen und ein echtes Banditenlager nachahmen.

RECR_DESFILE3

Dabei darf natürlich nicht der Payoyo-Käse fehlen, der das Wahrzeichen dieser Region ist, sowie die Wurstwaren und andere typische Gerichte, während man im Hintergrund den Flamencoshows zuhört. An verschiedenen Punkten des Orts werden kostenlose Tapas gereicht, um die tolle Gastronomie vorzustellen.

Parallele Aktivitäten: Ausstellungen, Seminare und die Bandolero-Tour

Eine der diesjährigen Neuheiten wird die Ausstellung von Bandolero-Kostümen auf dem Platz Plaza de España sein, die in der Fernsehserie “Bandolera” von Antena 3 zum Einsatz kamen. Aber das ist noch längst nicht alles. Bereits am 27. September beginnt mit dem V Seminar “El Bandolerismo Andaluz, Memoria del Pueblo” (Das andalusische Banditentum, Erinnerung des Volkes) eine Reihe an Aktivitäten. Bei dem Seminar dreht sich alles um die Geschichte des Flamencos. Später wird die mythische Fernsehserie “Curro Jiménez” gezeigt, die der Figur “El Algarrobo” gewidmet ist und den Schauspieler Alvaro de Luna ehrt.

Bei anderen Projektionen können die Besucher den Film “Duende y misterio del flamenco” (Geist und Geheimnis des Flamencos) aus dem Jahr 1951 anschaue. Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde statt und zum Abschluss werden “Serranas” dargeboten, die “El Tempranillo” gewidmet sind. Das Programm endet hier noch nicht, da am Sonntag, dem 29. September eine der Hauptattraktionen stattfindet: “Ruta Bandolera Arrieritos somos” (Bandolero-Tour, wir sind Maultiertreiber), mit der der Schriftsteller Isidoro García Cigüenza einen Streifzug durch die Sierra unternimmt und die Geschichten der Maultiertreiber aus Grazalema erzählt.

1272314_600989533280215_494195583_o

Die Tour ist kostenlos und man muss sich vorher anmelden. Sie konzentriert sich auf das Leben und die Arbeit der Maultiertreiber und es gehen Gerüchte um, dass es durch die Bandoleros zu einem Überraschungsangriff auf die Wanderer kommen wird, die sie mit in ihr Lager nehmen. Aber seien Sie beruhigt! Die Bandoleros wollen die Wanderer nur zu einem Bandolero-Frühstück einzuladen.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page