621633_26198181

Pilonga-Kastanien – ein köstlicher Herbstgenuss im Genal-Tal

Das Genal-Tal in den Bergen Ronda hat sich schon darauf vorbereitet, sich mit den herbstlichen Farben zu schmücken. In dieser herrlichen Landschaft ist der Oktober der Monat, in dem alles vorbereitet ist, um eine der am meisten geschätzte Frucht willkommen zu heißen: Die Pilonga-Kastanie.  Die ersten Kastanien fallen bereits von den Bäumen und es sind nicht wenige Personen, die sich auf die Suche machen, um sie einzusammeln. Die Ernte steht kurz bevor  und dauert ca. drei Wochen. Sie erfolgt mit viel Sorgfalt, um die Qualität jeder einzelnen Kastanie zu gewährleisten, die das Symbol dieser Region sind.

Die Pilonga-Kastanie ist von einem Mantel umgeben, der “Igel” genannt wird und sie ist weicher als andere Kastanienarten. Ihre Größe, Glanz und das leichte Schälen macht sie in ganz Europa zu einer Köstlichkeit wie z. B. in Ländern wie die Niederlande, Deutschland, Belgien und Frankreich. Ganze Familien widmen sich der Ernte, da es für die Bewohner des Genal-Tals eine echte Tradition ist. Dazu benutzen sie Gummihandschuhe, um sich nicht zu stechen und die Lagerung erfolgt in geflochtenen Körben, um die Kastanien besser zu konservieren. Parauta, Cartajima, Júzcar, Alpandeire, Faraján, Pujerra, Igualeja, Atajate, Benadalid, Benalauría, Algatocín, Genaguacil, Jubrique, Benarrabá und Gaucín sind die Ortschaften, die es ermöglichen, dass die anspruchsvollsten Gaumen diese Köstlichkeit genießen können.

212249_9867

Aber die Pilonga-Kastanie bedeutet nicht nur ihre Ernte. Für die dort Ansässigen bedeutet es die Ankunft einer neuen Jahreszeit und das Mittel, Geld zu verdienen. Und wie wird das am besten gefeiert? Natürlich mit der bekannten “Fiesta de la Castaña” (Kastanienfest). Ein klares Beispiel dieses Fests finden wir in Pujerra, das sich außerdem als gastronomischer Treffpunkt in der Provinz Malaga entwickelt hat, bei dem die Kastanie der Hauptdarsteller ist. Mehr als 30 verschiedene Gerichte werden serviert, die Kastanien als Zutat haben. Probieren kann man u. a. Reisgerichte, Kroketten, Hackfleischbällchen oder Eintöpfe bis hin zu ausgewählten Nachtischen wie Karamellpuddings, Kuchen und Schmalzgebäckkringel. Und auf solch einem Fest darf man die Hauptattraktion nicht vergessen: Geröstete Kastanien für alle Besucher (der “Tostón” von Pujerra) In dieser Zeit wird auch der lokale Likör präsentiert und verkauft: “La Mistela”, der aus Kaffeebohnen, Schnaps, Zimt und Zucker hergestellt wird und mit seinem milden Geschmack das bevorzugte Getränk ist, um die Kastanien zu begleiten.

Im Herbst wird das Genal-Tal zu einem sehr interessanten Punkt auf der Landkarte, den man unbedingt besuchen sollte. Wer kann schon gerösteten Kastanien widerstehen? Und was kann man zum Farbenspiel der Braun- und Orangetöne sagen, die in dieser Jahreszeit die Landschaft verändern? In diesen Tagen empfiehlt es sich, einen kleinen Ausflug in die Berge von Ronda zu unternehmen und eine der charakteristischsten Früchte der Landwirtschaft von Malaga zu genießen

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page