img_1520

Möchten Sie die schönste Urlaubserinnerung mitnehmen? Wir geben Ihnen zehn Tipps, wie Sie die besten Fotos schießen

Wenn der Urlaub zu Ende geht, bleiben uns nur noch die Erinnerungen übrig. Alles, was wir unternommen haben, die Gerichte, die wir probiert haben, die Augenblicke, die wir genießen durften und natürlich auch die Fotos. Wer hat sich nach dem Urlaub nicht das Fotoalbum angeschaut, um die schönsten Momente aufleben zu lassen? Deshalb ist es sehr wichtig, dass diese Bilder immer die Essenz dieser Urlaubstage und der neuen Orte, die wir entdeckt haben, widerspiegeln. Wir geben Ihnen zehn einfache Tipps, damit Sie die besten Fotos schießen.

1. Überprüfen Sie die Kamera

Manchmal denken wir nicht daran, vor der Abreise die Kamera zu überprüfen. Wir nehmen sie zwar mit, aber was passiert, wenn die Kamera nicht richtig funktioniert? Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit werden Sie keine Fotos machen können. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Batterie der Kamera immer aufgeladen ist und die Speicherkarte über ausreichend Platz verfügt. Es sind Kleinigkeiten, die Ihnen Ihre Fotos ruinieren können. Die häufigsten Fälle sind, wenn man auf den Auslöser drückt und bemerkt, dass die Batterie leer ist oder alte Fotos gelöscht werden müssen, weil auf der Speicherkarte kein Platz mehr ist. Dies kann mit etwas Vorsorge einfach gelöst werden.

2. Achten Sie auf den Hintergrund

Bei einem guten Foto ist es wichtig, den Hintergrund zu kontrollieren. Ein schönes Portrait neben einem Denkmal kann sich deutlich verschlechtern, wenn sich im Hintergrund ein Mülleimer, eine Plastiktüte, eine Straßenlaterne oder irgendein anderes Element befindet und die Harmonie stört. Versuchen Sie das Foto so aufzunehmen, damit diese Elemente nicht erscheinen.

3. Spielen Sie mit dem Licht

Das Licht ist bei jeder Aufnahme ein grundlegendes Element. Es ist besonders wichtig, dass Sie schauen, woher das Licht kommt, damit Ihre Fotos nicht beeinträchtigt werden. Einer der häufigsten Fehler ist die typische Gegenlichtaufnahme. Wenn Sie auf diesen Punkt achten, dann können Sie mit dem Licht spielen, um auf Ihren Fotos bestimmte Effekte zu erzeugen. So kann sich eine Stelle, die zu verschiedenen Tageszeiten fotografiert wird, völlig verändern. Dieses Element ist vor allem bei Aufnahmen in der Natur zu beachten. Wenn Sie in einem Naturpark oder am Meer unterwegs sind, schauen Sie immer, woher das Licht kommt. Es kann eine unglaubliche Hilfe sein, dass Ihre Fotos erstklassig werden.

4. Fotografie alltäglicher Dinge

Manchmal wissen wir nicht, was wir an einem bestimmten Ort aufnehmen sollen. Normalerweise machen wir es uns leicht: Denkmäler, die wichtigsten Straßen und die Sehenswürdigkeiten. Aber die  Essenz eines jeden Ortes erfasst die Kamera mit Aufnahmen alltäglicher Dinge. Wenn Sie von einer Reise zurückkehren, werden Sie merken, dass die Fotos eines Markts, eines Cafés, von einem Kind, das auf einem Platz spielt oder von Türen und Fenster mehr aussagen, als irgendein großes Bauwerk. Vergessen Sie nicht die kleinen Details, da sie dafür sorgen, dass Ihre Erinnerungen noch genauer sein werden.

5. Ändern Sie die Perspektive

Wenn wir aus dem Urlaub zurückkehren und uns die Fotos anschauen, kann dies manchmal sehr langweilig werden, wenn wir immer die gleiche Perspektive wählen. Die Aufnahmen, die immer von vorne oder auf der gleichen Höhe gemacht werden, sind langweilig. Nehmen Sie Ihre Kamera und gehen Sie in die Hocke, um Fotos von unten zu machen, steigen Sie auf irgendetwas, um Fotos von oben zu machen oder kippen Sie Ihre Kamera ein bisschen, damit die Fotos schräg werden. Sie werden viel Spaß haben, wenn Sie die Perspektive der Fotos ändern. Jede Aufnahme ist anders und Ihr Fotoalbum wirkt dynamischer. Es ist eine sehr empfehlenswerte Technik, vor allem für Portraitaufnahmen. Wir wissen oft nicht, welche Haltung wir einnehmen sollen, damit nicht immer alles gleich aussieht. Mit dieser Methode haben wir mehr Spielraum und machen die Fotografie auf unserer Reise zu einem lustigen Zeitvertreib.

6. Testen Sie unterschiedliche Standorte

Es gibt viele Möglichkeiten, einen bestimmten Ort anzuschauen. Wenn Sie vor einer Sehenswürdigkeit oder Denkmal stehen, dann machen Sie nicht einfach nur das typische Foto von vorne, das alle Touristen machen, sondern suchen Sie sich einen originelleren Winkel. Wählen Sie eine Ecke, versuchen Sie es aus der Nähe oder nehmen Sie kuriose Details auf. Wenn Sie in der Natur unterwegs sind, dann versuchen Sie den gleichen Gegenstand aus unterschiedlichen Winkeln aufzunehmen.

7. Füllen Sie den Bildausschnitt

Zu viele Dinge auf einem Foto sind bei vielen Aufnahmen ein Problem, da es keinen  konkreten Bezugspunkt gibt. Es sind so viele Sachen auf dem Bild zu sehen, dass wir letztendlich nichts sehen. In diesem Sinne ist es interessant, dass man auf das achtet, was man in der Fotografie als Bildausschnitt bezeichnet. Wenn Sie Zweifel haben sollten, was Sie aufnehmen sollten und was nicht, dann ist die beste Wahl immer Dinge wegzulassen. Wenn Sie beim Anblick eines Fotos nicht klar erkennen, was wirklich interessant ist, dann kann diese Aufnahme zweifelsohne verbessert werden.

8. Achten Sie auf die Tiefenschärfe

Wir leben in einer dreidimensionalen Welt, aber wenn wir Fotos machen, reduziert sich die Sache auf zwei Dimensionen. Es gibt Tricks, um einem Foto eine bestimmte Tiefe zu verleihen. Diese Technik kommt am besten bei Landschaftsaufnahmen zur Geltung, da man die Linien einfacher erkennt, was uns bei der Tiefenschärfe hilfreich ist. Als Beispiel dienen uns die Spuren der Wellen. Versuchen Sie, dass Sie perpendikular zu Ihrem Blickfeld verlaufen und schauen Sie sich das Ergebnis auf dem Foto an.

9. Erzählen Sie eine Geschichte

Wenn Sie ein Foto machen, dann haben Sie die Möglichkeit, sich mit ihm zu kommunizieren. Haben Sie sich einmal die Zeitungen angeschaut? Die Fotos, die eine Nachricht begleiten, ergänzen sie und meistens wissen wir, um was es geht, ohne den Text lesen zu müssen. Sie können mit Ihren Urlaubsfotos das Gleiche tun. Überlegen Sie, was es darstellt, welches die Hauptcharakteristiken des Augenblicks der Aufnahme sind und wie Sie die Nachricht, die Sie übermitteln wollen, verstärken. Natürlich sind die Fotos viel erfreulicher, die etwas aussagen. Vor allem, wenn es sich um glückliche Momente oder schöne Orte handelt, die wir genießen durften.

10. Wählen Sie ein passendes Objektiv

Wenn Sie in Ihrer Fotoausrüstung mehrere Objektive zur Auswahl haben, dann haben Sie wahrscheinlich Zweifel, welches Objektiv Sie zu jeder Gelegenheit einsetzen sollen. Jedes Objektiv hat unterschiedliche Eigenschaften und deshalb sollten Sie sich im Klaren sein, was Sie fotografieren. Treffen Sie Ihre Entscheidung, bevor Sie das Hotel verlassen, damit Sie anschließend nicht improvisieren müssen und so ein tolles Foto schießen werden.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Urlaub mit guten Aufnahmen verewigt wird, dann befolgen Sie unsere Tipps.  Vergessen Sie nicht, dass nicht die Kamera, sondern der Fotograf für die Qualität der Aufnahmen ausschlaggebend sind. In Ihrem nächsten Urlaub werden Ihre Aufnahmen origineller und professioneller sein.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page