rio guadiaro

Grazalema, unter den am meisten gefragten ländlichen Reisezielen im Jahr 2013: Route ‘Eine Stückchen zu Fuß und ein Stückchen mit dem Zug’

Kürzlich informierte das bekannte Tourismusportal Toprural, dass sich die Sierra de Grazalema (Cádiz, Andalusien) unter den drei bei Reisenden am meisten gefragten ländlichen Reisezielen im Jahr 2013 befindet. Warum? Die Kombination einer üppigen Landschaft, die Route der weißen Dörfer, eine bodenständige, exquisite Gastronomie und eine endlose Liste von sportlichen Aktivitäten haben diesen Bereich von Cádiz in einen einzigartigen Zielort, der von Touristen aus der ganzen Welt geschätzt wird, gemacht.

Eine der berühmtesten Aktivitäten des Naturpark Sierra de Grazalema, welcher zum Erbe der Unesco erklärt wurde , ist das Wandern auf verschiedenen Wegen auf eigenen Fuß oder mit einem Führer. Heute erzählen wir euch über eine originelle und unterhaltsame Aktivität, welche vom Besucherzentrum von Cortes de la Frontera unter dem Titel Ein Stückchen zu Fuß und ein Stückchen mit dem Zug angeboten wird

Diese Route für alle Altersgruppen beginnt in diesem Besucherzentrum, wo die Führer eine Einführung über die Merkmale der natürlichen Umwelt abhalten. In weiterer Folge begeben sich die Teilnehmer nach Benaoján, ein kleines Dorf Malagas, welches in den Gebirgen von Ronda im Naturpark von Gazalema liegt und bekannt ist für seine berühmten Höhlen wie die La Pileta, die El Gato oder die El Hundidero.

Einmal dort angekommen beginnt die Wanderung mit einer Dauer von vier Stunden über den Pfad des Flusses Guadiaro, welche über den Cañada Real del Campo (Königlicher Hohlweg des Landes) von Gibraltar führt, welcher einst Jimera de Líbar und Benaoján verband.

Dieser wunderschöne Wanderweg führt uns zu den Füßen der Gebirgskette von Líbar und parallel zum Fluss, wo er während seiner 7 km großartige Aussichten auf das Tal des Guadiaro, welches mit Olivenbäumen, Pappeln, Ulmen und Weiden übersät ist, bietet. Das Rauschen und das klare Wasser des Flussen begleiten die Wegstrecke, auf welcher außerdem die Bahnstrecke des Zuges Algeciras-Bobadilla, welche im 19. Jahrhundert erbaut wurde, verläuft.

Genau mit diesem Zug werden die Wanderer zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung fahren. Durch die Fenster des Zuges kann man eine neue Perspektive der Landschaft bestaunen.

ruta-grazalema

Flusses Guadiaro

Daten zur Aktivität:

Dauer: 4 Stunden

Treffpunkt: Besucherzentrum Cortes de la Frontera

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Ungefähre Distanz: 7 Km

Inkludierte Leistungen: Naturführer sowie Katastrophenschutz- und Unfallversicherung

Zeiten:

10:00 Uhr: Empfang der Gruppe im Besucherzentrum “Cortes de la Fra.”

10:45 Uhr: Aufbruch nach Benaoján.

11:15 Uhr: Beginn der Route

14:30 Uhr: Ankunft am Bahnhof von Jimera de Líbar

14:30 bis 15:30 Uhr: Pause für das Mittagessen

16:00 bis 16:30 Uhr: Besuch des Dorfes

16:45 Uhr: Bahnhof von Jimera zurück mit dem Zug nach Benaoján.

17:09 Uhr: Abfahrt des Zuges nach Benaojan

Empfehlungen:

Es wird empfohlen dass die Teilnehmer mit Wasser und Proviant, Bergkleidung und –schuhe und/oder Wettermantel sowie Sonnenschutz ausgestattet sind.

Information und Reservierungen:

Preis: € 14,50 / Person. Für zusätzliche € 6 /Person, ist ein Picknick inkludiert!

Kontakt: 952 15 45 99 / 655 94 04 30 (10:00 bis 14:00 Uhr)

Email: cv.cortesdelafrontera@gmail.com

Wo übernachten in Grazalema?

Das Hotel Fuerte Grazalema befinder sich in dem reizvollen Naturpark der Sierra von Grazalema, nur 5 km von dem schönen andalusischen Dorf entfernt, welches dem Park seinen Namen verlieh, und 20 km von der berühmten und schönen Stadt Ronda entfernt, welche ein verpflichtender Besuchsort in Andalusien ist.

Die Einrichtung verfügt über 77 Zimmer, mit eigenem Balkon mit spektakulären Aussichten auf das Tal von Guadalete und das Dorf Grazalema, Klimaanlage, Satelliten- TV, Minibar, kostenlose Wifi Verbindung, Bad mit Komfortausstattung und Haartrockner.

Anschrift: Baldío de los Alamillos Strasse A-372, Km. 53, 11610 Grazalema (Cádiz)

Tel: (+34) 956 13 30 00

Fax: (+34) 952 86 00 34

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page