Tarifa

Tarifa: alles, was Sie in der Hauptstadt des Windes sehen und tun sollten

Tarifa, das Windparadies par excellence der Halbinsel ist im Laufe der Zeit zu einem der im Sommer meist besuchten Reiseziele geworden. Es ist ein Ort voller Tradition und Charme, in welchen sich Tausende von Besuchern verliebt haben. Und es gibt in Tarifa viel zu sehen, und wer es einmal besucht hat, kommt auch wieder zurück. Diese Stadt liegt im tiefsten Süden und es gibt von allem etwas in Tarifa, seien es Angebote für Familien oder für Erwachsene, bis hin zu lustigen Anregungen für junge Leute, daher möchten wir diesen kompletten Reiseführer mit allen Anreizen und Vorschlägen präsentieren, damit Sie den Tourismus in Tarifa in vollen Zügen genießen können.
 

Wie kommt man nach Tarifa

Wie kommt man nach Tarifa
Um das spanische Paradies des Windes von Málaga aus zu erreichen, sollte man die Mittelmeer-Autobahn benutzen, die von Algeciras aus mit der N-340 verbindet. Es muss gesagt werden, dass diese Straße während der Sommermonate sehr befahren ist, besonders nachts, da viele Touristen auf diesem Weg nach Hause zurückkehren, nachdem sie einen intensiven Tag am Strand entlang dieser Küsten verbracht haben.
Wenn Sie es vorziehen mit dem Bus zu fahren, möchten wir Ihnen mitteilen, dass der Busbahnhof von Tarifa in der Straße namens Batalla del Río Salado liegt und sehr gute Verbindungen zu Großstädten der Costa de la Luz bietet, sowie mit Sevilla, Málaga und Jerez.
Sollten Sie sich jedoch dafür entscheiden, diese touristische Enklave aus der Luft zu erreichen, bendenken Sie, dass Tarifa keinen eigenen Flughafen hat, obwohl es mehrere Städte gibt, die einen haben und kaum 2 Stunden entfernt liegen. Nun, sobald Ihr Flug an Flughäfen wie dem von Málaga, Sevilla, Gibraltar oder Jerez ankommt, welche am nächsten liegen, können Sie sich abholen lassen, da dies am schnellsten und bequemsten ist.
 

Das Klima und das Wetter in Tarifa

Strande- Tarifa
Während im Sommer in einigen Teilen Andalusiens die Temperaturen bis zu 40° C erreichen können, können Sie hier in Tarifa dank des Windes und des Meeres ein viel angenehmeres Klima genießen. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit des Regens äußerst gering, denn im Durchschnitt kann man hier mehr als 300 Sonnentage im Jahr genießen.
 

DINGE ZU SEHEN IN TARIFA

Einkaufen in Tarifa

Einkaufen - Tarifa
Eine sehr kuriose Tatsache ist, dass, obwohl Tarifa nur 18.000 Einwohner hat, es mehr Surfshops auf seinen Straßen gibt als Maui (Hawaii), daher, wenn Sie sich gut ausrüsten wollen, um die besten und amüsantesten Wassersportarten zu genießen, zögern Sie nicht weiter und kommen Sie nach Tarifa. Das Angebot ist weitläufig und Sie können sicher sein, dass Sie auch finden, was Sie brauchen. Einige der Marken, die hier angeboten werden, sind:

Darüber hinaus gibt es mehrere Supermärkte wie Mercadona, Lidl oder Día, die 24 Stunden täglich geöffnet haben. Wenn Sie allerdings Einkäufe machen müssen, empfehlen wir Ihnen, zum Mercado de Abastos in die Altstadt zu fahren.
 

Gastronomie, Bars und Restaurants

Gastronomie - Tarifa
Die Liebe geht in Tarifa, wie andere Ortschaften an der Costa de la Luz, durch den Magen, und wir sprechen hier von einem Küstengebiet, in welchem Meeresfrüchte die gastronomische Prominenz in seinen Bars und Restaurants übernehmen.
In Tarifa gibt es viele gute Restaurants, wo man die besten kulinarischen Anregungen genießen kann, obwohl eines der besten das Pachamama ist, wo Sie eine entspannte Atmosphäre und eine umfangreiche, aber köstliche Speisekarte genießen können. Abgesehen von seinen Einrichtungen können Sie sich auch am Pool entspannen, und wir versichern Ihnen, dass dies eine großartige Option ist an den Tagen des Levante, an welchen es unmöglich ist, am Strand zu sein.
Google Maps
Ein weiteres sehr empfehlenswertes Restaurant ist das Mandala, weil Sie hier sowohl ein ausgezeichnetes Essen als auch eine persönliche und professionelle Behandlung erhalten. Das Mandala ist der ideale Ort um Essen zu gehen und sich dann eine Tasse der Kaffee-Spezialitäten zu gönnen, während man sich im Pool mit Meeresblick erfrischt.
Google Maps
Sollten Sie sich jedoch für Souk entscheiden, werden Sie die beste Mischung von Kulturen genießen können, abgesehen davon, dass Sie hier die perfekte Fusion verschiedener Küchen erleben, von marokkanischen Spezialitäten bis hin zu Gerichten mit asiatischen Einflüssen.
Google Maps
 

Nachtleben in Tarifa

Nachtleben - Tarifa
Obwohl Tarifa eine relativ kleine Stadt ist, lässt sich ihr Angebot an Kneipen, Bars und Nachtclubs jederzeit mit anderen, viel bedeutenderen Orten vergleichen, wobei man allerdings erwähnen sollte, dass vor 9 Uhr abends niemand zum Abendessen oder zu Tapas geht, da sich die Besucher normalerweise bis spät am Strand aufhalten.
Nach einem guten Abendessen oder einer lustigen Route von Bar zu Bar mit den jeweiligen Weinen, Bieren und Tapas, beginnt das Nachtleben. Beginnen wir mit den Lokalen der Altstadt. In Tarifa gibt es aufgrund der großen Besucherzahl alles, von Flamenco-Lokalen bis zu Bars mit elektronischer Musik. Alle diese Orte sind bis 1 oder 2 Uhr morgens geöffnet, Uhrzeit zu welcher die Nachtclubs öffnen, die bis 7 oder 8 Uhr am Morgen für Unterhaltung sorgen.
 

Abenteuersport in Tarifa

Abenteuersport - Tarifa
Tarifa, wie wir bereits angedeutet haben, ist die Hauptstadt des Windes, aber dieser Ort geht weit über das Windsurfen oder Kitesurfen hinaus, denn hier kann man eine Vielzahl von unterhaltsamen Outdoor-Sportarten genießen.
Neben dem bereits erwähnten Kitesurfen, Surfen oder Windsurfen, bietet Ihnen diese Stadt auch andere Aktivitäten wie Schnörkeln, Klettern (am Monte Betis, der Berg, der Bologna von Tarifa trennt, gibt es mehr als 200 verschiedene markierte Routen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades), Tauchen, Golf, Paddle, Reiten, Mountainbiken, Tennis, Paragliding oder Wandern.
Golf - Tarifa
Bevorzugen Sie Golf? Kein Problem, denn in der Nähe von Tarifa finden Sie tolle Clubs. Der nächstliegende in Richtung Cádiz ist La Dehesa de Montenmedio mit seinen beeindruckenden 18 Löchern und seiner schönen Aussicht. Andererseits, in Richtung Málaga, gibt es eine große Auswahl an Clubs höchsten Niveaus, ein Beispiel dafür ist der Sotogrande, welcher nur 45 Minuten mit dem Auto entfernt ist. Hier haben wir einige Empfehlungen für Sie, unter welchen Sie denjenigen wählen können, der Ihnen am besten gefällt:

Eine weitere sportliche Aktivität, die Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie nach Tarifa kommen, ist der Gran Recorrido 7, der nach dem Camino de Santiago der zweitbekannteste Wanderweg im nationalen Hoheitsgebiet ist. Der GR 7 durchquert die gesamte Halbinsel von Tarifa bis nach Andorra und seine Etappen führen durch Städte wie Cádiz oder Málaga, und ermöglicht es den Besuchern, Orte wie Grazalema oder Ronda kennenzulernen.

 

DINGE ZU SEHEN IN TARIFA

Traumstrände

Die Strände von Cádiz, und damit auch die von Tarifa, haben sich den Ruf erworben, zu den besten der Iberischen Halbinsel zu gehören. Ein Beispiel dafür ist, dass Sie hier in einige der eindrucksvollsten des Landes besuchen können.
 
Der Strand von Bolonia
Bolonia - Tarifa
Dieser Strand ist unglaublich, fast mit absoluter Sicherheit einer der besten der Costa de la Luz. Er ist etwa 4 Kilometer lang und befindet sich neben den Überresten der antiken römischen Stadt Baelo Claudia. Im westlichen Teil befindet sich ein Dünengebiet, das 2001 zum Nationaldenkmal erklärt wurde. Ein einzigartiger Ort, der einen Besuch wert ist. 
Google Maps

 
Punta Paloma
Punta Paloma - Tarifa
Es liegt etwa 10 Kilometer von Tarifa entfernt und ist eine sehr sehenswerte Landschaft, denn von der ausgedehnten Düne, die man hier findet, hat man eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt. Sie sollten also wirklich ein paar Stunden Ihres Urlaubs dafür reservieren, um einen Ausflug zu diesem fabelhaften Ort zu machen.
In dieser Gegend gibt es jedoch viele Orte, wo man baden und Ausflüge machen kann, ohne auf festen Boden zu treten, da man Los Lances, den Teil von Dos Mares, Arte Vida und Valdevaqueros besuchen kann. Letzterer ist der bevorzugte Ort für Liebhaber des Wassersports.
Google Maps

 

Auf dem Weg durch die Straßen von Tarifa

Calle de Tarifa - Tarifa
Wenn Sie Tarifa besuchen, ist es wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen und ziellos durch die Straßen dieser Stadt wandern, denn auf diese Weise werden Sie Orte wie das Königliche Gefängnis, das Casino, das Rathaus oder die Burg von Guzmán el Bueno genießen, wovon wir Ihnen gleich mehr erzählen.
 
Besuch in der Burg von Guzmán
In Tarifa, genauer gesagt in der Straße von Guzmán El Bueno, werden Sie eine der am besten erhaltenen Burgen in Andalusien finden. Sie wurde im Jahr 960 von Abd-ar-Rahman III errichtet. Jedoch trägt sie den Namen Guzmán el Bueno, der der christliche Gouverneur war, der die Stadt 1294 vor der muslimischen Invasion verteidigte und dabei sogar seinen eigenen Sohn opferte. Ein Spaziergang um die Stadtmauern kostet 4 €. Und an einem wolkenlosen Tag können Sie sogar einen unglaublichen Panoramablick bis nach Afrika genießen.
Google Maps

 
Isla de las Palomas
Isla Paloma - Tarifa
Nach dem Besuch der Burg von Guzmán el Bueno, können Sie sich auf einem Pfad der Isla de las Palomas nähern. Es ist ein Weg, der mit der Absicht entworfen wurde, um die oben erwähnte Insel mit der Halbinsel zu verbinden. Der Weg führt Sie zu einer Militärbasis, welche das Ende des Pfades darstellt, da der Zugang sehr eingeschränkt ist. Jedoch werden Sie hier ein Schild finden, das besagt, dass Sie sich an der südlichsten Stelle von ganz Europa befinden, mit dem Mittelmeer auf der einen Seite und dem Atlantik auf der anderen.
Google Maps

 
Mirador El Estrecho
Der Aussichtspunkt El Estrecho liegt etwa 6 km vom historischen Zentrum von Tarifa entfernt und ist daher ideal für einen nicht sehr ermüdenden Spaziergang. Der Besuch dieses Ortes ist sehr lohnenswert, vor allem wegen der beeindruckenden Aussicht, die man genießen kann: Man kann von hier aus die Küste Afrikas und den Jebel Musa, eine der Säulen des Herkules, sehen. Es ist atemberaubend!
Google Maps

 
Die Ruinen von Baelo Claudia
Baelo Claudia - Tarifa
Diese berühmten historischen Überreste befinden sich in Bologna und sind wichtige architektonische Spuren aus römischer Zeit. Hier finden Sie die Überreste einer alten Basilika, eines römischen Theaters und einiger Salz- und Produktionswerkstätten einer köstlichen Soße namens Garum.
Google Maps

 
Puerta de Jerez
Die Puerta de Jerez ist eines der wichtigsten und emblematischsten Denkmäler von Tarifa, es ist ein Brückenbogen, der als Durchgang zum historischen Viertel und dem Mercado de Abastos dient. Es ist ungeheuer schön, durch die Straßen zu wandern, einige davon sehr eng, und die traditionellen weiß getünchten Häuser zu betrachten. Viele dieser Straßen sind voller Bars, wo man Pause machen und einen Snack genießen kann, bevor man sich wieder auf den Weg macht.
Google Maps

 

Wo übernachten

Fuerte Conil-Costa Luz - Tarifa

Das Fuerte Conil-Costa Luz ist ein Hotel an einem der schönsten Strände Spaniens, dem Strand La Fontanilla, nur 10 Gehminuten vom Zentrum von Conil de la Frontera und 40 Autominuten von Tarifa entfernt. Es besticht durch seinen einzigartigen andalusischen Stil, seine 25.000 m2 großen Gärten, 4 Außenpools, Jacuzzi, Tennisplatz und einem voll ausgestatteten Spa. Die hohe Zufriedenheit seiner Kunden und das Engagement für einen verantwortungsvollen und qualitativ hochwertigen Tourismus werden durch verschiedene nationale und internationale Auszeichnungen sowie durch Unternehmen wie Booking oder TripAdvisor garantiert.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page