playas-hoteles-fuerte-estepona-blog

Zehn Gründe, warum Sie sich Estepona nicht entgehen lassen sollten

Estepona ist viel mehr als nur eine Stadt an der Costa del Sol, die nur Sonne und Strand anbietet. Diese Gemeinde konserviert in ihrer Altstadt immer noch den Charme eines kleinen andalusischen Dorfes, was es früher auch einmal war. Der Ort liegt am Fuße der Sierra Bermeja und in unmittelbarer Nähe des Naturparks der Sierra de las Nieves. Diese Charakteristiken machen ihn, zusammen mit seiner geografischen Lage gegenüber der marokkanischen Küste, zu einem Urlaubsziel, das man nicht außer Acht lassen darf.  Hier finden Sie zehn Gründe, warum Sie sich es nicht entgehen lassen sollten:

1. Tour durch die Altstadt

Diese Tour ist unumgänglich, wenn man Estepona besser kennenlernen möchte. Sie führt Sie über die Strandpromenade, den Platz Las Flores, Sie besichtigen die Überreste der Festung von San Luis, das Rathaus, den Uhrenturm und die bekannteste Kirche der Stadt: Santa Maria de Los Remedios. Wenn Sie Estepona und seinen glamourösen Jachthafen bereits kennen, dann haben Sie sicherlich nicht damit gerechnet, in der Stadt ein völlig anderes Dorf anzutreffen: Die Altstadt mit ihren weißen und engen Gassen, die mit bunten Blumen geschmückt sind.

Estepona

Estepona

2. Lernen Sie die repräsentativsten Museen kennen

Das kulturelle Angebot von Estepona ist dank seiner touristischen Bedeutung, die der Ort in den letzten Jahren gewonnen hat, sehr umfangreich. Hier ist für jeden Geschmack etwas im Angebot, vom Stierkampfmuseum oder Völkerkundemuseum, bis hin zum archäologischen und paläontologischen Museum, die dem Besucher einen Teil der lokalen Geschichte näher bringen. Besonders erwähnenswert ist das prähistorische Museum der Corominas Dolmen. Schauen Sie es sich an!

Corominas

prähistorische Museum der Corominas Dolmen

3. Erleben Sie Selwo Aventura

Möchten Sie die afrikanische Savanne sehen, ohne sich aus Spanien herauszubewegen? Im Themenpark Selwo Aventura können Sie in Begleitung Ihrer Kinder dieses Schauspiel genießen. Es wird mit Sicherheit für alle ein unvergesslicher Tag! Löwen, Giraffen und alle möglichen Pflanzen- und Tierarten erwarten Sie in diesem Park in Halbfreiheit. Auf einer echten Safari erleben Sie die Tierwelt hautnah. Mehr als 100 Hektar echtes Abenteuer!

Selwo-Aventura

Selwo Aventura

4. Ein Besuch der Wiege Andalusien: Casares

Casares ist ein klares Beispiel für ein typisches andalusisches Dorf mit seinen engen Gassen, das das Ambiente der Bergdörfer konserviert, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Hier wurden hunderte von Geschichten geschrieben. Aber was diese Gemeinde am meisten geprägt hat, ist der Andalusismus, den hier wurde Blas Infante geboren, der als “Vater der andalusischen Heimat” gilt. Sein Geburtshaus kann man besichtigen.

Casares,-Malaga-(Spain)

Casares

5. Manilva (Wein und Bäder von Hedionda)

Manilva, die Nachbargemeinde von Estepona, bietet Besuchern einen Ort an, der historisch und gastronomisch sehr interessant ist. Eine Tour durch die Festung, die römischen Ruinen der Burg und natürlich auch der Besuch des Interpretationszentrum Las Viñas sind absolut empfehlenswert. Nicht umsonst ist das Dorf aufgrund seines Weines bekannt. Des Weiteren sollten Sie sich auch die Kirche von Santa Ana oder den Jachthafen La Duquesa anschauen, ohne dabei die Strandpromenade von Sabinillas mit ihren kilometerlangen Stränden zu vergessen.

puerto_de_la_duquesa

Jachthafen La Duquesa anschauen

6. Kulturelle Tour durch die Provinzhauptstadt Malaga

Dank der guten Verkehrsanbindungen wird die Provinzhauptstadt zu einem Pflichtbesuch. Die Stadt konserviert mit so emblematischen Monumenten wie der Alcazaba-Festung (in einem hervorragend Zustand) und dem darunter liegenden römischen Theater einen Teil seiner Geschichte.

Auch empfehlenswert ist ein Besuch der wunderschönen Kathedrale, die man im Volksmund “La Manquita” (die Einarmige) nennt, da einer ihrer Türme nie fertiggestellt wurde oder die Festung von Gibralfaro, die auf dem gleichnamigen Berg die Stadt überblickt. Malaga ist inzwischen Standort von zwei sehr bedeutenden Museen wie das Thyssen-Museum mit einer großen Sammlung andalusischer Kunst und das Picasso-Museum mit bis heute unveröffentlichten Werken des internationalen Künstlers aus Malaga. Die belebte Einkaufsstraße Larios, die Alameda und die Parkpromenade runden die Tour ab.

Malaga

Malaga

7. Besuch der Jachthäfen Puerto Banus und Sotogrande

Aufgrund ihres internationalen Bekanntheitsgrad und dem Glamour, müssen Puerto Banus und Sotogrande ebenfalls besucht werden. Hier findet man die exklusivsten Geschäfte sowie Luxusjachten und Sportwagen, mit denen ihre Besitzer stolz auf- und abfahren. Ein echtes Showerlebnis für die Prominenz aus der ganzen Welt!

puerto-banus

Puerto Banus

8. Genießen Sie das Nachtleben

Es gibt zwei Zonen, in denen man am Abend etwas unternehmen oder feiern kann. Auf der einen Seite bietet die Altstadt reizende Bars, in denen man seine Zeit angenehm vertreiben kann und wo für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ebenfalls unterhaltsam ist ein Besuch des Sporthafens von Estepona, der mit einer großen Auswahl an Bars aufwartet, in denen man direkt am Meer bis spät in die Nacht tanzen kann. Das Ambiente ist international.

estepona2

Estepona

9. Golf spielen

Das gute Klima von Estepona lädt dazu ein, auf einem der acht Golfplätze zu spielen, die aufgrund ihrer Vortrefflichkeit, ihrer Lage zwischen Meer und Bergen und den Optionen, die für alle Geschmäcker und Niveaus angeboten werden, bekannt sind. Atalaya Golf oder der Golfklub El Coto sind nur einige Namen der besten Golfplätze der Zone.

golf

Golf spielen

10. Geografische Lage

Die Lage und die guten Verkehrsanbindungen von Estepona ermöglichen es, einfach und schnell in die anderen andalusischen Provinzen wie Sevilla mit seiner Giralda, Cadiz mit seinen endlosen Stränden, unter denen der Strand von Bolonia heraussticht oder Cordoba mit seiner Moschee zu gelangen. Auch aufgrund seiner strategischen Lage und der Nähe der marokkanischen Küste, bietet Estepona einmalige Aussichten, die sich am Horizont des Meeres an der afrikanischen Küste verlieren. Von hier gelangt man auch nach Tarifa, um auf einem Bootsausflug die Meeressäuger zu beobachten.

cadiz

Cadiz

WO FINDET MAN UNTERKUNFT:

Das Hotel Hotel Fuerte Estepona liegt zwischen Gibraltar und Puerto Banús direkt am Strand und 5 Minuten vom Stadtzentrum von Estepona entfernt. Zum internationalen Flughafen in Malaga sind es 82 Kilometer und zum Flughafen inGibraltar lediglich eine halbe Stunde mit dem Auto.

Arroyo Vaquero Playa. Ctra. A-7 KM 150 29680 Estepona (Málaga)
Tel: (+34) 952 80 80 20
Fax: (+34) 952 79 82 00


Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page