gym-2

12 Schlüsselpunkte, um deine Willenskraft zu verstärken, Sport zu treiben

Es wird gesagt, dass die Willenskraft unser untreuester Freund ist, da sie uns in den wichtigsten Momenten im Stich lässt.  Leider müssen wir in diesen modernen Zeiten mehr Willenskraft und Selbstbeherrschung wie nie zuvor besitzen. Es wird in vielen Aspekten des Lebens eine Willenskraft benötigt, insbesondere wenn wir schlechte Angewohnheiten besitzen oder wenn wir etwas erledigen müssen, aber keine Lust dazu haben.  In diesem Beitrag wollen wir deinen Wunsch stärken, mehr körperliche Bewegung zu betreiben, oder sogar damit anzufangen, falls du es vorher noch nicht ausgeübt hast.  Wir geben dir 12 Schlüsselpunkte, die du beachten solltest, um deine Willenskraft zu stärken:

1. Mach dein Ziel greifbarer, das heißt, anstelle zu sagen… mich in Form zu bringen oder Gewicht zu verlieren, sage besser… ich gehe eine Stunde täglich, dreimal in der Woche spazieren oder ich werde 4 Kilometer spazieren gehen, einen Tag ja, einen Tag nein.

2. Setze dir sinnvolle und mögliche Ziele voraus. Es ist nutzlos zu sagen, ich laufe 10 Kilometer täglich. Du wirst nicht dazu fähig sein, diesen Rhythmus zu halten.

3. Erstelle eine Liste mit Gründen, warum du körperliche Bewegung betreiben willst, sowie die Ziele. Lese diese Liste täglich, um dir bewusst zu sein und damit es dir möglich sein wird, deine Ziele zu erreichen.

4. Denke über die Konsequenzen nach, wenn du deine Ziele nicht erreichst.

5. Achte auf die Prioritäten: das wichtigste an erster Stelle. Das wird dir das Gefühl geben dein Leben im Griff zu haben, was dich dazu ermutigt, körperliche Bewegung auszuüben.

6. Versuche flexibel zu sein, insbesondere beim Gebrauch der Zeit. Du solltest 4 bis 6 Stunden pro Woche freihalten, also ist der richtige Weg zu planen, so wie wir es dir im letzten Beitrag erläutert haben.

7. Man muss zwischen Gründen und Ausreden entscheiden können, um keine körperliche Bewegung auszuüben. Ein Arztbesuch ist ein guter Grund, ein Fernsehprogramm zu sehen ist eine Ausrede.

8. Ändere die Wahrnehmung von körperlicher Bewegung in deinem Leben. Betrachte es als einen festen Bestandteil in dir, wie schlafen, essen oder arbeiten zu gehen. Es ist keine Option, weder Spaß, sondern ein unerlässlicher Bestandteil.

9. Vergesse nicht die Vorteile. Auch wenn du es nicht ausüben willst, du weißt, dass du dich am Ende der Sport-Session besser fühlen wirst.

10. Gratuliere dir. Du hast es geschafft, deinen Körper zu kontrollieren und Dinge zu machen, die du wahrscheinlich nicht tun wolltest.

11. Konzentriere dich auf die langfristigen Vorteile, deine Ziele zu erreichen. Du wirst es nicht nur in kurzer Zeit sondern auch auf lange Dauer spüren, insbesondere im Bezug der Vorteile für die Gesundheit welche sie mit sich bringen.

12. Wenn du dich gut mit dir selbst fühlst, ist es leichter sich zu kontrollieren. Esse auf gesunde Art, trinke nicht zu viel Alkohol und versuche gut zu schlafen. Wenn du körperliche Bewegung regulär ausübst, wird es eine positive Kettenreaktion auslösen. Du wirst das Gefühl genießen, dich fantastisch zu fühlen und daher tritt der Wunsch auf, weiterhin etwas körperliche Bewegung auszuüben. Das führt dazu, dass die Selbstdisziplin weniger schwer wird und deine Willenskraft leichter zu kontrollieren ist.

running

Sport zu treiben

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page