Im Pinsapo-Pinienhain von Grazalema wird die Bergwanderstrecke wieder geöffnet

Grazalema Dorf sieht aus dem Berg

Grazalema Dorf sieht aus dem Berg

Ab dem 15. Oktober ist der Pinsapo-Pinienhain des Naturparks Sierra de Grazalema nach der Sommerpause erneut für das Publikum geöffnet.

Wir laden Sie ein, auf einer der schönsten und überwältigenden Bergwanderstrecken Andalusiens, einen Spaziergang durch den Pinsapo-Pinienhain des Naturparks Sierra de Grazalema zu unternehmen, einem der konserviertesten Naturparks in Europa und Biosphärereservat der UNESCO. Dieser riesige Wald wurde wie jedes Jahr, aufgrund der Feuergefahr, am 15. Juni geschlossen. Seine Wiedereröffnung ist für den 15. Oktober geplant, damit Wanderer, Naturliebhaber und Fotofans auf ihre Kosten kommen.

Aufgrund seiner Länge (12 km) und Dauer (5 Stunden) ist es eine Strecke mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad. Der Weg beginnt zwei Kilometer von Grazalema entfernt und endet an der beeindruckenden Wasserquelle von Benamahoma.

Streckenbeginn in Grazalema

Vom Parkplatz, der 1,5 Kilometer von Grazalema entfernt liegt, geht es mit einem Anstieg am Nordhang der Sierra del Pinar los, wo man, je nach erreichter Höhe, einen Blick auf den Stausee von Zahara de la Sierra und am Horizont auf Ronda und die Sierra de las Nieves werfen kann.

Wenn wir oben ankommen, überrascht uns ein spektakuläres Panorama mit einem der größten Pinsapo-Pinienhaine der Welt. Während wir ein wahrhaftes Kunstwerk der Natur betrachten, können wir eine Verschnaufpause einlegen. Die Wanderstrecke geht nach links weiter und wir kommen in den Pinsapo-Pinienhain, der immer üppiger und dichter wird, bis wir den alten Schneebrunnen erreichen, der im XVII Jahrhundert gebaut wurde und wo die sogenannten “neveros” (Eismacher) das Gepökelte und die Getränke aus dieser Zeit konservierten.

Von hier geht es im Schutz der Pinsapo-Pinien im Schatten bergab. Diese Pinien haben den Ort zum Biosphärereservat gemacht. Hundertjährige, majestätisch wirkende Bäume, die uns in eine Märchenwelt versetzen, voller seltsam geformter Felsen, die mit Moos, Berg- und Steineichen übersät sind.

Die Pinsapo-Pinie ist eine tausendjährige Reliquie

Die pinsapo ist eine Art der andalusischen Region

Die pinsapo ist eine Art der andalusischen Region

Die Pinsapo-Pinie ist ein weltweit einzigartiger Tannenbaum des Mittelmeerraums, die man praktisch nur noch in der andalusischen Serrania de Ronda und Grazalema findet. Dieses botanische Juwel, das 1838 vom Schweizer Botaniker Pierre Edmond Boissier in seinem Werk “Voyage botanique dans le Midi de l´Espagne” wissenschaftlich beschrieben wurde, war aufgrund der klimatologischen Bedingungen vor Millionen Jahren sehr verbreitet.

Die Strecke führt uns in eine flachere Zone namens Puerto del Pinar, die später zu einem leicht begehbaren Feldweg wird. Auch hier bietet sich für diejenigen, die die hiesigen Tiere beobachten möchten, ein herrlicher Ausblick. Dazu gehören die Geier, Hirsche oder Bergziegen, die mit einer erstaunlichen Geschicklichkeit an den Felswänden herumklettern. Gleichzeitig ist es die Brunftzeit der Hirsche.

Die Strecke führt in Benamahoma schließlich zur Quelle des Flusses Majaceite, wo, umgeben von viel Vegetation, klares und frisches Wasser entspringt. Hier befindet sich auch eine Fischfarm oder das Ökomuseum des Wassers, die beide einen Besuch wert sind. Wir ruhen uns aus, trinken etwas und nehmen ein paar Tapas zu uns wie den Payoyo-Käse, Golddisteln oder einen der typischen Eintöpfe, die in den Bars des Dorfs angeboten werden.

Wenn Sie sich für diese Reise entscheiden sollten, empfehlen wir Ihnen das Hotel Fuerte Grazalema, ein tolles 4-Sterne Hotel inmitten eines beeindruckenden Korkeichenwalds. Es ist ein Naturparadies, an dem man ein paar Tage in Ruhe verbringen kann. Zum Ausgangspunkt der Wanderstrecke durch den Pinsapo-Pinienhain von Grazalema sind es nur 15 Autominuten. Es verfügt über Hotelzimmer mit einem spektakulären Ausblick auf das Tal, ein tolles Schwimmbecken, von dem man Grazalema erblicken kann und ein Jacuzzi im Außenbereich sowie Kinderanimation, Besuch des ökologischen Gartens und seinen eigenen Bauernhof. Im Hotel kümmert man sich um die benötigte Genehmigung, um diese Wanderstrecke zu absolvieren, die Sie sicherlich beeindrucken wird und die Sie nie vergessen werden.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page