2015 CSR Report

FUERTE GROUP HOTELS PRÄSENTIERT SEINEN CSR-BERICHT 2015

In Bezug auf den Umweltschutz, führte die Unternehmensgruppe aus Marbella, die 2017 ihr 60-jähriges Bestehen feiert, ein wichtiges Projekt zum CO2 Ausgleich an und verringerte ihre CO2-Bilanz und ihren ökologischen Fußabdruck gegenüber 2014 jeweils um 9,72% und 9,15%.

 Die Hotelkette erreichte im letzten Geschäftsjahr ihren Höhepunkt und konnte ihre Unternehmensmarke konsolidieren. Dazu wurden mit Hotels, die für ein erwachsenes Publikum bestimmt sind, ein neues Markenzeichen eingeführt und eines ihrer emblematischsten Hotels renoviert.  

15 November 2016 Der Bericht der Unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung für das Jahr 2015, den Fuerte Group Hotels heute vorgestellt hat, bestätigt, dass das vergangene Geschäftsjahr für die andalusische Unternehmensgruppe, die nächstes Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert, sehr positiv verlaufen war. Einer der wichtigsten Aspekte für das Unternehmen, das 6 eigene Hotels und 1 gepachtete Appartementanlage betreibt, die sich alle in Andalusien befinden, war die Bestätigung, dass die Anstrengungen, die das ganze Jahr über unternommen wurden, um die Gästezufriedenheit zu verbessern, erfolgreich waren und dass seine Online-Präsenz im Vergleich zu 88,30 % im Jahr 2014,.bei 89,20 % lag,

 

Führend im Umweltschutz:

Fuerte Group Hotels Präsentiert Seinen Csr-Bericht 2015

In diesem Sinne scheint es sich zu bestätigen, dass die Gäste, die sich zu 70 % aus spanischen, deutschen und britischen Touristen und zu 30% aus Reisenden aus den Niederlanden, Irland, Belgien und anderen europäischen Ländern zusammensetzen, dem aktuellen Trend des Markts und der Touristen des 21. Jahrhunderts folgen und das Engagement von Fuerte Group Hotels, mit dem man sich seit Anfang der 90-er Jahre um die Nachhaltigkeit kümmert, positiv bewerten.

In diesem Rahmen 2015 bestätigte sich die Bedeutung ein weiteres Jahr, die die Nachhaltigkeit für die andalusische Hotelkette hat sowie die weitere Reduzierung der CO2-Bilanz um 9,72 %  die den CO2-Ausstoß misst, den die Hotels bei ihrem Betrieb generieren und sich pro Gast auf 11,21 kg beläuft; die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks um 9,15%; Heizöl– und Wasserverbrauch um jeweils 9,08 % und 2,41 % zu reduzieren; und das Recyceln von zahlreichen Abfallstoffen wie Glas, Karton und Papier, Pflanzenöl, Plastik und Aluminiumdosen zu fördern; Das Unternehmen hat ein innovatives Projekt zum CO2-Ausgleich angeführt, das es ermöglicht hat, das Hotel Fuerte El Rompido (Huelva) als erstesNull Ausstoß” Hotel der Hotelkette zu positionieren.

Siehe Infografik mit den wichtigsten Daten

 

Vorbereitung für das 60-jährige Jubiläum:

Fuerte Group Hotels Präsentiert Seinen Csr-Bericht 2015

Andererseits bereitet sich Fuerte Group Hotels seit Jahren darauf vor, 2017 das 60-jährige Bestehen zu feiern. Dazu gehören die Maßnahmen, die diesbezüglich 2015 durchgeführt wurden: Der Umbau seines emblematischen Hotels Fuerte Miramar (jetzt Amàre Marbella); die Verbesserung der Einrichtungen anderer Hotelbetriebe wie das Fuerte El Rompido und Fuerte Marbella, um die jeweiligen Angebote für Familien und Erwachsene zu verbessern und neue gastronomische Konzepte zu integrieren; die Kreation der neuen Unternehmensmarke Fuerte Group Hotels, mit der die Hotelabteilung der Grupo El Fuerte definiert wird und als Schirm gilt, unter denen die Fuerte Hotels und die neue Marke Amàre funktionieren. Letztere wurde auch 2015 ins Leben gerufen, um sich auf ein Marktsegment zu konzentrieren, das eine Marktlücke des zukünftigen Tourismus abdeckt; Hotels, die für ein Erwachsenes Publikum bestimmt sind.

Wenn jemand dieses Datum intensiv erleben wird, dann ist die Rede von der Belegschaft der Hotelkette, die sich im Schnitt aus 620 Personen pro Saison zusammensetzt. Von Ihnen stammen 90 % aus den andalusischen Provinzen, in denen sich die Hotelbetriebe befinden. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass die Verbesserung die Belegungsindizes in den Hotels und die höhere Stabilität der Belegschaften, die Ende 2015 registriert wurden, mit den interessanten sozialen Verbesserungen zusammenhängen, wie Beihilfen zum Kaufen von Büchern und das Bezahlen von Kindergärten, die den Angestellten zur Verfügung standen und den über 12.000 Schulungsstunden, die das Personal während dieses Zeitraums erhielt.

Zuletzt müssen die zwei anderen Interessengruppen hervorgehoben werden, denen sich Fuerte Group Hotels, dessen Unternehmensmotto mit dem Satz „Wir haben ein Herz für Menschen” beginnt, im Jahr 2015 besonders gewidmet hat: Einerseits die Gemeinschaften an den Standorten ihrer Hotels, die mit der Ausführung von 13 Sozial- und Kulturprojekten begünstigt und durch die Fuerte Stiftung kanalisiert wurden. Andererseits ihre Lieferanten, vor allem die auf lokaler Ebene, von denen man während des gesamten Geschäftsjahres Produkte im Gesamtwert von 1,4 Millionen Euro kaufte.

 

Ausgezeichnete wirtschaftliche Ergebnisse:

Zum Abschluss müssen die Zahlen des Berichts der Unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung von 2015 hervorgehoben werden und ausgezeichnete wirtschaftliche Ergebnisse bestätigen, die von der andalusischen Unternehmensgruppe zum Ende des erwähnten Geschäftsjahres erreicht wurden. Diesbezüglich erreichten die Einnahmen der Hotelkette 2015 51 Millionen Euro, 12,55% mehr als im Jahr 2014; das EBITDA lag bei 16,1 Millionen Euro, gegenüber den 8,8 Millionen, die man im Vorjahr erreichte

 

Über Fuerte Group Hotels:

Fuerte Group Hotels ist die Hotelabteilung der andalusischen Unternehmensgruppe Grupo El Fuerte, die 1957 von  José Luque Manzano gegründet wurde. Nach der Eröffnung des Hotels Fuerte Marbella, das das erste Hotel im Stadtzentrum von Marbella und das erste Hotel der Hotelkette  Fuerte Hoteles war, führte das Unternehmen seine Expansion bis heute fort. Zum aktuellen Portfolio gehören 6 Ferienhotels mit jeweils 4 Sternen und 1 gepachtete Appartementanlage, die alle in Andalusien liegen (Málaga, Cádiz und Huelva). 2016 wurde die neue Hotelmarke Amàre eingeführt, die sich auf ein erwachsenes Publikum konzentriert und deren erstes Hotel das komplett renovierte Hotel Fuerte Miramar ist, das jetzt Amàre Marbella Beach Hotel  heißt.

Die Grupo el Fuerte, zu der auch das Agrarunternehmen Agrodesarrollo, die Unternehmensgruppe We Company und die Fuerte Stiftung gehören, ist für seine Strategie einer nachhaltigen Entwicklung bekannt, die Managementsysteme integrieren, die einen minimalen Einfluss auf die Umwelt ausüben; die lokale Kultur und Wirtschaft fördern und ein Augenmerk auf das Wohlbefinden der Angestellten und die Zufriedenheit der Gäste richtet sowie die Förderung sozialer Randgruppen.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page