Ein Baum pro Gast: Wiederaufforstung nach Großfeuer an der Costa del Sol

Desolation image from the fire area

Desolation image from the fire area

8000 Hektar verwüstet – Fuerte Hoteles hilft mit 10.000 Bäumen, dass nach dem verheerenden Feuer die Berge wieder aufgeforstet werden.

In der vergangenen Woche fielen mehr als 8.000 Hektar Land an der Costa del Sol einem verheerenden Feuer zum Opfer. Es handelte sich dabei um ökologisch wertvolle Zonen in Coin, Mijas, Marbella, Ojen, Alhaurin el Grande und Monda. Nun startet Fuerte Hoteles seine Solidaritätskampagne “Ein Baum pro Gast”: Für jeden Gast, der in einem der Hotels in Marbella übernachtet, spendet die Hotelkette einen Baum. Die Hotelkette möchte so mit 20.000 Bäumen zur Wiederaufforstung beitragen.

Fuerte Hoteles solidarisiert sich und pflanzt nach dem schlimmsten Feuer, das in den letzten 20 Jahren in der Provinz Malaga verzeichnet wurde, einen Baum pro Gast. Aufgrund der Reservierungslage und der Planung geht man von 400 Hektar Fläche und 10.000 Bäumen bodenständiger Arten aus, zu denen Korkeichen, Pinien und Wacholder gehören. Zusätzlich können die Gäste an der Rezeption eine direkte Spende abgeben, ihren eigenen Baum kaufen und so an dieser Aktion teilnehmen.

José Luque, leitender Verwaltungsratsvorsitzende von Fuerte Hoteles, brachte in Marbella seine Besorgnis über das Geschehene zum Ausdruck und rief die Touristen und Anwohner der Zone auf, bei der Wiederaufforstung teilzunehmen. Diesen Appell richtete er auch an alle an der Costa del Sol ansässigen Unternehmen. “Wir müssen alle unseren Teil dazu beitragen, um die Schäden dieser Tragödie zu minimieren. Wir von Fuerte Hoteles haben schon immer für unsere Umwelt gekämpft und jetzt müssen wir dies umso mehr unter Beweis stellen”, versichert Luque und fügt hinzu: „Die Küste selbst ist nicht betroffen und bietet weiterhin die besten Bedingungen, um einen Urlaub am Strand zu genießen”.

Fuerte Hoteles möchte mit der Umwelt und dem kulturellen sowie sozialen Umfeld in Harmonie zusammenleben. Daher entwickelt die Hotelkette seit mehr als 50 Jahren einen nachhaltigen Tourismus und unterstützt bereits mehrere Umweltinitiativen wie z.B. die Initiative zur Wiederaufforstung bodenständiger Pflanzen in dem Gebiet, das in Marbella unter dem Namen Arboretum bekannt ist. Des Weiteren unterstützt das Unternehmen verschiedene Initiativen, um endemische Pflanzen zu schützen, die vom Aussterben bedroht sind wie es beim Küstenwacholder in El Rompido (Huelva) der Fall ist.

Comments
One Response to “Ein Baum pro Gast: Wiederaufforstung nach Großfeuer an der Costa del Sol”
  1. ENRIQUE SANCHEZ GARRIDO sagt:

    Lo he dicho en varios medios; tambien lo difundo a todos los clientes que puedo aprovechando mis frecuentes visitas a hoteles del grupo; lo he puesto como ejemplo a otros hoteles que por diveras razones me he hospedado, ylo vuelvo ahora a repetir. ¡ES el grupo hoteles que mejor cuida el medio ambiente; que mejor cuida las instalaciones públicas; me llevo una gran satisfacción (y así aprenden los niños y mayores) cuando observo instalado cubetas con los distintos destinos de los residuos para destinarlos al reciclaje. Ahora me entero de que con motivo del incendio de la costa del sol, se comprometen a reforestar con un numero determiando de árboles. Autorizo a que éste comentario se difunda a quien quiera y con el alcance que quiera porque es un orgullo poder utilizar sus hoteles.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page