Queso Payoyo

Der Payoyo-Käse, einer der Schätze der Sierra de Grazalema

Der Payoyo-Käse, der in der Sierra de Grazalema in der Provinz Cádiz nach alter Tradition hergestellt wird, ist eine der weltweit besten Käsesorten. Er wurde mehrfach mit den World Cheese Awards  ausgezeichnet und wird mit Milch von zwei lokalen Tierarten hergestellt: die Payoyo-Ziege und das Merino-Schaf von Grazalema.

Bis Mitte der 90er Jahre wurde die gesamte Milchproduktion der Ziegen- und Schafherden, die in der Sierra de Grazalema gehalten werden, an französische Unternehmen verkauft, sodass nur ein paar wenige Landwirte der Region davon Nutzen hatten. 1996 gründeten Andrés Piña und Carlos Ríos eine Käserei und machten sich die besonderen Eigenschaften der lokalen Viehherden zu Nutzen. Dabei trugen Sie zur Erhaltung der bodenständigen Tierarten und den traditionellen Techniken der Viehzüchter bei und entwickelten einen kleinen nachhaltigen Betrieb, der auf sein Umfeld Rücksicht nimmt.

Sie hatten sich vorgenommen (und haben es geschafft), Käse aus frischer Ziegenmilch, halbreifen Käse und Käse mit Schmalz-, Rosmarin-, Kleie- und Paprikamantel zu vermarkten. In dieser Region, in der nur reifer Käse aus Schafsmilch oder unter Beimischung von Ziegenmilch hergestellt wurde, war dies eine absolute Neuheit.

Abgesehen von den vielen Auszeichnungen, die die Käse erhalten haben, werden sie in mehreren “3-Sterne” Restaurants des Michelinführers angeboten und in Delikatessenläden  in Japan, USA und England verkauft (wie z. B. in dem berühmten und angesehenen Londoner Kaufhaus Harrod’s).

Im Betrieb Payoyo Rural (Finca Las Hazuelas, Grazalema) werden jeden Sonntag ab 12.30 Uhr kostenlose Kostproben angeboten und ab Mitte August auch Workshops, bei denen die Teilnehmer den Käse mit nach Hause nehmen können, den sie selbst hergestellt haben. (nur nach Voranmeldung).

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page