GAMBA BLANCA DE HUELVA:

Die Route der Gambas Blancas aus Huelva: vom Fischmarkt ins Restaurant

Die Provinz Huelva in Andalusien lockt mit eindrucksvollen, unberührten Stränden, weltweit einzigartigen Naturparks, Fischerdörfer mit einem besonderen Charme, Tradition, Geschichte und einem fantastischen Klima, dank ihrer Lage an der Costa de la Luz. Doch noch haben wir die gastronomischen Perlen der Huelvas nicht genannt: der Jabugo-Schinken (von dem wir in einem anderen Artikel berichten) und die Gamba (Garnele) aus Huelva.

Aber was macht die Gamba Blanca (Rosa Geißelgarnele) so besonders? Woran erkennen Sie, ob Sie frisch ist? Wo können wir sie essen? Was sind die besten Restaurants? In diesem Artikel laden wir Sie ein, die Route der Gamba aus Huelva zu bereisen, einer der am meisten geschätzten Leckerbissen der andalusischen Küche:

Was mach die Gamba aus Huelva so besonders?

Gamba aus Huelva

Gamba aus Huelva

Dieses Schalentier (Parapenaeus longirostris) besitzt einen exquisiten Geschmack und ist von einer außergewöhnlichen Qualität. Sie wird nur an der Atlantikküste zwischen den Flüssen Guadalquivir und Guadiana gefunden, wo sie handwerklich gefangen wird. Ihr Lebensraum sind die schlammigen oder sandigen Meeresgründe in einer Tiefe zwischen 180 und 450 Metern.

Obwohl man sie in einer unendlichen Anzahl an Rezepten probieren kann, kann man ihre volle Pracht am besten schmecken, wenn man sie gekocht mit etwas Salz und Zitrone isst. Sie werden sich buchstäblich die Finger ablecken. Denn obwohl das Protokoll vorgibt, dass man sie mit Messer und Gabel essen soll, so schmeckt eine Gamba aus Huelva nicht gleich, wenn man Sie nicht mit den Fingern schält und isst. Vergessen Sie nicht Zitronen-Frischetücher zu bestellen, damit das besondere Aroma nicht an den Händen haften bleibt.

Woran erkennt man sie und weiß, dass sie frisch sind?

Gamba aus Huelva

Gamba aus Huelva

Wie schon gesagt, heißen sie Gamba aus Huelva oder Gamba Blanca und genau an dieser Eigenschaft werden Sie sie erkennen. Obwohl sie nicht weiß, sondern eher blassrosa sind, so sind sie doch viel heller als die anderen Garnelensorten, wenn sie frisch sind. Auch können wir eine dunkle Markierung über dem ganzen Rücken ausmachen, die sich zum Kopf hin ausweitet und die beim Kochen eine Korallenfarbe annimmt.

Eine weitere identifizierende Eigenschaft dieses Schalentiers mit flachem Körper sind seine langen und feinen Barthaare. Und genau dank diesen können wir erkennen, ob sie frisch sind, oder nicht. Wenn die Garnele gefroren wird, brechen die Barthaare und trennen sich vom Körper. Wenn diese also intakt sind, dann haben sie eine lebend verkaufte Garnele vor sich.

Die Route der Gambas Blancas aus Huelva: Restaurants und Marisquerías

Hauptfischhafen der Region ist Isla Cristina

Hauptfischhafen der Region ist Isla Cristina

Der Hauptfischhafen der Region ist Isla Cristina, wo 90 % der gefangenen Rosa Geißelgarnelen ankommen. Ein Besuch hier ist empfehlenswert, um zu sehen, wie der Fang abgeladen wird. Auch kann man bei der Fisch-Auktion im Fischmarkt zusehen, welchen über einen reservierten Platz für die Besucher verfügt. Nutzen Sie den Besuch, um die Marismas-Naturlandschaft der Isla Cristina und einige ihrer herrlichen Strände zu genießen.

Wenn Sie es nicht erwarten können, die Garnelen zu probieren, dann ist das Mesón El Gato auf der Isla Cristina eines der bekanntesten Restaurants der Zone. Außer Gambas gibt es hier einheimische Spezialitäten wie den Thunfisch mit Mandarine oder Tintenfisch-Hackbällchen. Auch die Reisgerichte sind köstlich.

Mesón El Gato. Fotografía de http-::misviajesporahi.es:

Mesón El Gato

Wenn wir der Gamba-Route weiter folgen, dann ist der nächst Ort, den wir besuchen müssen der, an dem die Garnelen verkauft werden: die Großmärkte, wie beispielsweise der von Ayamonte, um der Route der Gamba zu folgen. Gibt es in seinem Inneren frischesten Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse und das zu einem guten Preis.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt schon Hunger bekommen haben, dann ist eines der empfehlenswertesten Restaurants, um Gambas in Ayamonte zu essen, das Casa Miguel Ángel. Dies ist ein Ort, den die Einheimische besuchen, mit einem familiären Ambiente und mit auf jeden Fall frischem Fisch. Sie haben nicht nur Gambas Blancas, es sind auch der Tintenfisch oder die Tortillitas mit Krabben hervorzuheben. Und vergessen Sie natürlich nicht, dies mit einem Wein mit der Herkunftsbezeichnung Condado zu verbinden.

wo jedes Jahr im August die Feria de la Gamba

Wo jedes Jahr im August die Feria de la Gamba

Eine weitere unumgängliche Station ist die Gemeinde Cartaya, wo jedes Jahr im August die Feria de la Gamba im Pabellón de Exposiciones auf dem Messegelände stattfindet. Während der vier Tage, die das Fest dauert, werden 1000 Kilo Meeresfrüchte gekostet. Dabei spielt die Gamba Blanca die Hauptrolle, wenn auch nicht die einzige. Das Menü beinhaltet nämlich Garnelen, Flusskrebse und Krebse, neben weiteren Produkten dieser Region.

Ohne uns aus Cartaya wegzubewegen, bietet das Dorf El Rompido das typische Bild eines traditionellen Fischerdorfs am Ufer des Río Piedras, mit einem spektakulären Blick über das Paraje Natural Marismas del Río Piedras y Flecha von El Rompido. Hier befindet sich einer der paradiesischsten und unberührtesten Strände der Region, welchen man nur mit dem Boot erreichen kann. Dies steht im Kontrast zu seinen mehr als 20 Restaurants, in denen Sie Garnelen in einer unendlichen Auswahl an traditionellen und innovativen Rezepten probieren können.

Doña Gamba Restaurant

Doña Gamba Restaurant

Wenn Sie El Rompido besuchen, lassen Sie es sich nicht entgehen, in der Marisquería Doña Gamba zu essen. Diese verfügt über eine Terrasse mit Blick auf die Flussmündung und bietet atemberaubende Sonnenuntergänge. Ihr Ensaladilla Rusa mit Gambas ist einfach wundervoll, wobei das Restaurant über eine große Karte mit erschwinglichen Preisen und anderen Spezialitäten, wie dem Tintenfisch oder dem Adobo verfügt. Eine weitere empfehlenswerte Bar der Zone ist La Almadraba. Hier empfehlen wir Ihnen neben den Gambas auch einen Teller Venusmuscheln aus Huelva a la marinera zu bestellen.

Und was halten Sie schließlich davon, unseren thematischen Tag der Gamba mit einem Besuch in einer der zahlreichen Weinkellereien mit Condado-Wein aus Huelva in Bollullos abzuschließen? Ein Weißwein, der die perfekte Verbindung zum berühmtesten Schalentier Andalusiens bietet.

Guten Appetit!

WO ÜBERNACHTEN

Hotel Fuerte El Rompido - zona adultos

Hotel Fuerte El Rompido

Das Hotel Fuerte El Rompido ist eines der schönsten Hotels der Region, wegen seiner spektakulären Lage auf einem Hügel, der die gesamte Naturlandschaft des Río Piedras überblickt und es bietet einen perfekten Ort, um die Route der Gamba zu genießen. Dem muss man die Architektur mit andalusischer Ästhetik hinzufügen, die sich harmonisch in die Umgebung einfügt und das gute gastronomische Angebot, das auf den Produkten des Meeres basiert. Ein idealer Ort, um sich zu erholen und Sport inmitten der Natur zu machen. Die nächsten Flughäfen sind die von Faro und Sevilla, die jeweils 94 und 99 km entfernt liegen.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page