mantecados_

Die zehn für Andalusien typischsten Produkte zu Weihnachten

Weihnachten ist bereits da und es ist Zeit die Vorratskammer für die Feiertage vorzubereiten. Ob du nun in Andalusien lebst oder den Alltag zurücklässt, um die Region für einige Tage zu besuchen, musst du unbedingt die berühmten traditionellen Weihnachtssüßspeisen kosten, die sich zu einem wesentlichen Bestandteil der einheimischen Gastronomie verwandelt haben. Wir präsentieren dir die zehn typischen Produkte für diese Feiertage, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Nach vielen Monaten der Arbeit verdienst du dir eine Ruhepause und eine Selbstbelohnung, und was gibt es besseres als den Geschmacksinn zu verwöhnen. Mache dir Notizen und genieße diesen Rundgang der dich nicht gleichgültig bleiben wird.

1. Turrolate (Schokoladennougat)

Diese für Cordoba typische Süßigkeit ist, wenn Weihnachten vor der Tür steht, eine der beliebtesten. Wie ihr Name bereits andeutet, handelt es sich um eine Mischung aus Nougat und Schokolade, welche, gänzlich von Hand hergestellt, als Basis Mandeln, Zucker, Zimt und Kakao enthält. Wenn du die cordobesische Region Subbetica besuchst, vergiss nicht den „Turrolate“ zu kosten, der üblicherweise die Form eines Barren hat, um ihn besser rationieren zu können, obwohl diese Süßigkeit, wenn man deren exquisiten Geschmack berücksichtigt in jedem Haushalt nur eine kurze Lebensdauer hat.

turrolate

Turrolate (Schokoladennougat)

2. Pestiños

Sie sind die berühmtesten Süßspeisen Andalusiens und werden üblicherweise zu religiösen Festen zubereitet. Obwohl die Karwoche der Hauptzeitpunkt für deren Verzehr ist, stellen sie dich andalusischen Großmütter auch zu Allerheiligen und Weihnachten in die Küche, um ihre Enkel mit den köstlichen Pestiños zu überraschen. Mehl, Öl und Zucker ist die Kombination der Zutaten, die diesem Beispiel der Konditorkunst, welches ein wichtiger Bestandteil des Wesens der andalusischen Küche ist, Raum geben. Du kannst diese in jeder Bäckerei oder Konditorei finden, also zögere nicht und nimm ein paar davon mit nach Hause und genieße ihren vorzüglichen Geschmack.

pestiños

Pestiños

3. Polvorones (Pulverkuchen)

Es gibt keinen Weihnachtstisch, der ohne einige gute Polvorones angerichtet wird. Dieser kleine Kuchen aus Mehl, Butter und Zucker hat ein sehr spezielles Merkmal, welches ist, dass er beim Verzehr zu Pulver wird. Sanlúcar de Barrameda in Cádiz und Fondón in Almería sind zwei der Orte wo du deren handwerkliche Herstellung verfolgen kannst. Du kannst dieses Produkt aber auf alle Fälle in jedem andalusischen Laden kaufen, da es in dem ganzen Gebiet verbreitet ist.

polvorones

Polvorones (Pulverkuchen)

4. Wein- Donuts

Welche andalusische Familie kann sich nicht an die Großmutter, die in der Küche Donuts zubereitet, erinnern? Weihnachten wäre nicht dasselbe ohne diese runde Delikatesse. Wenn du zu den Feiertagen nach Andalusien reist, musst du diesen exquisiten Happen kosten. Du kannst ihn an jedem Weihnachtsmarkt finden und die Bäckereien füllen ihre Körbe laufend mit diesem so bejubelten Gebäck. Es ist ein Brauch in der Nacht der Heiligen Drei Könige einen Kringel für jede der Majestäten aufzulegen.

roscos de vino

Wein- Donuts

5. Schokolade

Die Schokolade ist eine Süßigkeit welche das ganze Jahr über verzehrt wird, aber zu Weihnachten erlangt sie besondere Bedeutung, vorallem in der cordobesischen Stadt Rute. Hier wird eine riesige Krippe aus Kakao, sowie die Figur einer berühmten Person in Lebensgröße, hergestellt. Die Menschen kommen aus allen Ecken Spaniens in diese andalusische Enklave, um ihren Gaumen mit Süßem zu verwöhnen und gleichzeitig ein so originelles Weihnachtskunstwerk zu bestaunen. Sei nicht die Ausnahme und koste die verschiedenen Schokoladen aus dem Zentrum Andalusiens.

belen-rute

Schokolade

6. Torrijas (Armer Ritter)

Die “Armen Ritter” sind in Andalusien zu den religiösen Festen wie Weihnachten oder in der Karwoche bekannt. Das Rezept ist sehr einfach. Es besteht aus einer Scheibe Brot, welche in Milch mit Honig und Gewürzen getränkt wird und nachdem sie mit Ei paniert wurde, frittiert wird. Diese Süßspeise hat einen bescheidenen Ursprung mit wenigen Zutaten, so kannst auch du auf einfache Weise einige köstliche Arme Ritter zu diesen Feiertagen zubereiten.

Torrijas

Torrijas (Armer Ritter)

7. Süßigkeiten aus dem Kloster

Innerhalb der Steinwände der andalusischen Kloster werden die besten Geheimnisse des weihnachtlichen Backwerkes Andalusiens bewahrt. Die Religiösen bereiten jedes Jahr mit viel Sorgfalt verschiedenste Happen zu, die jeden Gast in den Himmel geleiten. Süße Dottergebäcke mit Ei aus Ronda, Trüffel, Pestiños, oder Mandelbonbons sind einige der Paradebeispiele die du an diesen geistlichen Orten finden kannst, in denen die Nonnen all ihre Liebe und kulinarischen Kenntnisse, von denen viele aus dem Mittelalter selbst weitergegeben wurden, ausschöpfen.

yemas del tajo

Süßigkeiten aus dem Kloster

8. Alfajor

Von unserer Vergangenheit aus Al Andalus blieb uns eine der bekanntesten Süßspeisen: das Alfajor. Zu seiner Zeit als arabische Süßigkeit verzehrt, hat es heutzutage eine größere Bedeutung zu Weihnachten erlangt. Aber nicht nur in Spanien, denn dieser Happen hat die Meere überquert und hat sich auch als weihnachtliches Symbol in Lateinamerika durchgesetzt. Es handelt sich um eine Art Kekse, die durch eine süße Füllung vereint werden und üblicherweise mit Zuckerguss oder Schokolade glasiert sind. Ein besonderer Genuss den du zu diesen Feiertagen nicht versäumen solltest.

alfajor

Alfajor

9. Mantecado (spanisches Schmalzgebäck)

Entstanden im Zentrum Andalusiens, hat sich das Mantecado in ganz Spanien verbreitet und wurde zu einem für Weihnachten typischen Produkt. Sein Geheimnis? Ein Teig mit Schweineschmalz und eine Vielzahl an verschiedenen Aromen. Aufgrund ihrer Qualität, Vorzüglichkeit und handwerklichen Herstellung charakterisieren sich die in Antequera und Estepa hergestellten Mantecados. Beide Städte empfangen jedes Jahr hunderte Besucher, die herankommen um die Backstuben zu bestaunen und ihre süßesten Einkäufe zu erledigen. Verpasse die Gelegenheit nicht um deinen Magen mit diesem Paradebeispiel der Konditorei zu verwöhnen.

Mantecados

Mantecado (spanisches Schmalzgebäck)

10. Brot von Cádiz

Das Brot von Cádiz ist eine Masse aus Marzipan, gefüllt mit Konfitüre. Es wird bereits im November mit dessen Herstellung begonnen und zu Weihnachen bringt es einen Farbtupfer auf die Tische. Dieses typische Rezept aus Cadiz hat einen milden Geschmack nach Mandeln, und ist leicht verdaulich. Wenn du in die Provinz Cadiz reist kannst du das Brot von Cadiz kaufen und es an deinem Weihnachtsessen anrichten. Ein wenig Farbe und Geschmack, welche deine Gäste sehr ansprechen werden.

Pan_de_cádiz

Brot von Cádiz

Beginne das Jahr 2014 auf die süßeste Art und Weise und koste diese Beispiele der weihnachtlichen Bäckerei. Andalusien ist eine Region voller Charme und ihre Küche ist ein Teil davon. Wenn du in dieses Gebiet reist, vergiss nicht deine Einkäufe für die besondersten Abendessen des Jahres zu machen und schmücke deinen Tisch mit diesen typischen Qualitätsprodukten.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page