Nieve en Andalucia

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen

Der Sonnen- und Strandtourismus hat Andalusien auf der internationalen Landkarte verortet, aber Andalusien hat viele unbekannte Gesichter, eines davon ist der Schnee, ja, in Andalusien schneit es auch, obwohl es eines der besten Klimas der Welt hat!

Die Vielfalt der Naturräume ermöglicht den Genuss von wunderschönen Panoramen, wenn sich die Gipfel von Andalusien im Winter mit einem weißen Umhang aus Schnee bedecken. Möchten Sie wissen, wo Sie diese großartigen Eindrücke genießen können?

Wir empfehlen Ihnen zehn Wanderrouten, um den Schnee im andalusischen Winter genießen zu können, etwa die Sierra de las Nieves oder die Sierra Nevada:

 

1. Runweg Sierra de las Nieves: Gutshof Huarte-Puerto de las Camaretas

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Puerto de las Camaretas

Puerto de las Camaretas

Der Gutshof Huarte ist der Ausgangspunkt unserer Route, etwas oberhalb des Erholungsgebiets von Los Sauces in der Nähe von Yunquera, wo wir das Auto stehen lassen können, um diesen Rundweg von etwa 17 km Länge und mittlerer Schwierigkeit zu beginnen. Wir starten, indem wir den Tannenwald von Cubero betreten, ein Wald aus immergrünen Bäumen aus dem Tertiärzeitalter, der als Spur der Vergangenheit übrig geblieben ist und den der Schnee in eine einzigartige Gegend verwandelt.

Eine weitere Augenweide, die diese Route bietet, ist der Aufstieg zum Pass von Hornillo, da wir beim Voranschreiten Höhlen finden, in denen das auf Grund der tiefen Temperaturen gefrorene Wasser am Eingang ein Tympanon aus Eis bildet. Hier ist ein idealer Platz, um Kraft zu tanken vor dem letzten Abschnitt bis zum Pass de las Camaretas und von dort aus den Abstieg bis zum Ausgangspunkt zu beginnen.

Click Wikiloc

 

2. Rundweg Sierra Gorda de Loja: Charco del Negro-Pico Cabras

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Charco del Negro

Charco del Negro

Wir starten von der Raststätte Los Abades, an der Straße von Loja, wo wir das Auto stehen lassen können oder aber weiterfahren bis zur Kreuzung, wo wir auf den See Charco del Negro stoßen, der seinen Ursprung in der Einszeit hat, mit von Kälte und Schnee zugefrorenen Rändern. Wenn wir uns ihm nähern, können wir bei etwas längerem Verweilen den Spanischen Rippenmolch beobachten, einen Molch, der bis zu 30 cm lang werden kann und dessen Lebensraum sich in der Lagune befindet. Eine gute Gegend, um ein bisschen mit der Familie spazieren zu gehen, oder mit der Route fortzufahren.

Wir folgen weiter unserem Weg bergauf, wobei wir die Windkraftanlage passieren, bis wir zum Pico Cabras auf 1642 m Höhe gelangen. Von hier aus entdecken wir einen Weg, der uns direkt zu einer offenen Fläche führt, auf der sich uns Karstformationen und Erdtrichter, typische Felsformationen der Sierra Gorda, darbieten. Einige Meter unterhalb sieht man die Schienen, die uns, nachdem wir insgesamt etwa 12 km gelaufen sind, zurück an unseren Ausgangspunkt bringen.

Click Wikiloc

 

3. Wanderweg im Nadelwald von Grazalema

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Nadelwald von Grazalema

Nadelwald von Grazalema

Dieser Wanderweg ist der repräsentativste des Naturparks Sierra de Grazalema, da wir den weltweit am besten erhaltenen Wald aus Pinsapo-Tannen durchstreifen, der die gesamte Nordseite der Sierra del Pinar bedeckt.

Wir beginnen diese Wanderung in einem alten Steinbruch, der an der Straße, die Grazalema mit Zahara de la Sierra verbindet, liegt, etwas 1 km hinter dem Pass von Boyar. Wir folgen dem Weg auf dem Hang des Pico San Cristóbal, bis wir zum Pass de las Cumbres gelangen. Der Weg verwandelt sich in einen schmalen Pfad, der in einem dichten Tannenwald mit verschneiten Bäumen von mehr als 30 m Höhe verschwindet, die das Terrain mit dem einen oder anderen Ahorn teilen.

Der Rückweg erfolgt Wiesen und Steineichen kreuzend, die uns während des gesamten Abstiegs begleiten. Ein Wanderweg von mäßiger Schwierigkeit bei 12 km Länge, der keinen Naturliebhaber unberührt lassen wird.

Bitte beachten Sie, dass dieser Teil der Sierra de Grazalema ein Schutzgebiet ist und dass für seinen Besuch eine Erlaubnis des Besucherzentrums El Bosque erforderlich ist, das Sie unter 956 709 733 telefonisch erreichen können. Der Zutritt mit Tieren als Begleitung ist ebenfalls nicht gestattet.

Click Wikiloc

 

4. Rundweg Sierra de Grazalema: Llanos del Endrinal-Puerto del boyar

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Puerto del Boyar

Puerto del Boyar

Wir beginnen die Route beim Campingplatz Tajo Rodillo in der Ortschaft Grazalema und steigen über den Hohlweg von Mahón auf, bis wir zum Pass von Endrinal gelangen, von wo aus man den Pico Simancón sieht, der eine Bergkette mit dem Pico del Reloj bildet. Der Rundweg hat eine Länge von 7 km, der in etwa 3 Stunden gelaufen werden kann, aber wir können auch einfach bis zur Ebene von Endrinal absteigen und den ganzen Tag lang mit den Kleinsten den Schnee genießen.

Wenn wir die Route komplett absolvieren wollen, müssen wir zum Pass de las Presillas aussteigen, wo wir auf Schneeschächte achten müssen, einige der künstlichen Schächte oder Schneeflecken, die noch erhalten sind und die früher zur Lagerung und Aufbewahrung von Eis genutzt wurden. Von hier aus schließen wir uns dem Wanderweg an, der zum Pass von Boyar. absteigt

Während des Abstiegs kommen wir an der Quelle des Río Guadalete vorbei, der uns auf unserem Rückweg auf dem Weg de los Charcones begleitet.

Click Wikiloc

 

5. Runweg Sierra de Grazalema: Pico del Simancón

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Simancón

Simancón

Dies ist eine Rundweg von 11 km Länge und mittlerer Schwierigkeit durch die Sierra del Endrinal in Grazalema mit Aufstieg zum Pico Simancón. Wir lassen das Auto auf dem dem Campingplatz Tajo Rodillo gegenüberliegenden Parkplatz in der Ortschaft Grazalema, um auf einem Wanderweg, der bis zu den Ebenen von Endrinal aufsteigt, in Richtung Süden zu gehen. In dem Maße, in dem man den Cerro del Simancón hochsteigt, verschwindet nach und nach die Bewaldung und lässt den Kalkstein nackt zurück.

Vom Gipfel aus kann man das ganze Bergland von Ronda bewundern und im Hintergrund die Sierra Nevada und an klaren Tagen ist es sogar möglich, dass man Marokko auf der anderen Seite sehen kann.

Beim Abstieg tauchen wir in einen dichten Steineichenwald ein, den wir nach und nach hinter uns lassen, wenn wir zu den Ebenen von Endrinal zurückkehren.

Click Wikiloc

 

6. Sierra Nevada: Aufstieg zur wetterfahne vom maurengrab aus

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Sierra Nevada

Sierra Nevada

Wir starten von der Studentenherberge, die in den Felsen von San Francisco liegt. Dieses Gebiet ist unter dem Namen Maurengrab bekannt, eine gute Möglichkeit, um den Tag mit den Kindern verbringen, da man Schlitten leihen und einen Tag im Schnee mit ihnen verbringen kann.

Wenn wir aber bis zur Wetterfahne aufsteigen wollen, nehmen wir die Straße, die zum Altar der Virgen de las Nieves führt, als Anhaltspunkt, um den Aufstieg auf dieser Route von 14,6 km Länge und mittlerer Schwierigkeit zu beginnen.

Dir Verwendung von Krampen ist sehr zu empfehlen, um nicht zu stürzen und einen sicheren Aufstieg zu gewährleisten, bei dem wir wählen können, ob wir der Straße folgen oder direkt über einen der Hänge aufsteigen wollen, um den kürzeren, aber auch anstrengenderen Weg zum Gipfel zu nehmen. Die Aussicht ist einmalig und ein unwiederholbares Ereignis, da man einen Großteil der Provinz von Jaén, die Sierras und sogar die Küsten von Almería, die Provinzen Córdoba und Málaga bis hin zur Meerenge von Gibraltar und den Bergen von Rif in Nordafrika genießen kann.

Click Wikiloc

 

7. Rundweg Sierra de las Nieves: Caucón-Tajo de la Caína

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Caucón

Caucón

Wenn wir in wenigen Stunden die Vielfalt der Farben und Landschaften, die uns die Sierra de las Nieves bietet, genießen wollen, ist das unsere Route. Ein Rundweg von 4,2 km Länge, der es uns gestattet, mit der ganzen Familie den Kontrast der weißen Sierras aus Kalkstein und den Ockertönen magmatischen Ursprungs, die zwischen der Schneedecke zu sehen sind, zu genießen.

Dazu starten wir vom Aussichtspunkt Luis Ceballos aus, an dem der Wanderweg beginnt, der uns direkt in einen sehenswerten Wald aus Pinsapo-Tannen führt, den wir durchqueren, wobei wir den natürlichen Balkon suchen, den es in seinem Innern gibt. Von diesem aus können wir das Dorf Yunkera, die Senke von Málaga und die Küste sehen.

Wir steigen weiter auf, bis wir zum Tajo de la Caina gelangen, einem beeindruckenden Einschnitt im Felsen von mehr als 100 Metern senkrechten Fall, und wir kehren durch eine sonnenbeschienene Gegend zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Click Wikiloc

 

8. Route Sierra de las Nieves: Caucón-Fels der Verliebten

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Fels der Verliebten

Fels der Verliebten

3 Stunden und 15 Minuten brauchen wir, um diese Route von mittlerer bis hoher Schwierigkeit zu laufen, die sich nahe des Ortes Yunkera befindet und auf der wir die Steineichenwälder des Hochgebirges genießen, mit Schatten während eines guten Teils des Weges.

Wir beginnen den Wanderweg am Aussichtspunkt Luis Ceballos, wobei wir das südliche Gebiet des Gebirges wählen und Gegenden mit Aleppo-Kiefern und Steineichen durchqueren, bis wir zum Tannenwald kommen, den wir ebenfalls queren.

Wir steigen weiter auf bis zum Pass de las Boas, bezeichnend, da es sich um einen schmalen Durchgang im Kalkstein handelt, und gelangen zum Felsen der Verliebten (Peñón de los Enamorados), auf 880 m Höhe, der sogar noch schöner ist, wenn er verschneit ist.

Click Wikiloc

 

9. Sierra de las Nieves: Pass von Saucillo-Torrecilla

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - Torrecilla

Torrecilla

Der Aussichtspunkt Pass von Saucillo ist unser Ausgangspunkt für eine Route von 9,4 km Länge, die wir nur erfahrenen Bergwanderer empfehlen, die aber ein Muss ist, wenn wir einen Großteil der Provinz von Málaga, eingerahmt von Río Grande und Río Guadalhorce, sehen möchten. Unmittelbar danach betreten wir den Tannenwald, der uns auf einem guten Teil des Weges begleiten wird, bis wir wegen der Höhe nur noch Dickicht vorfinden. Wir erreichen den Pass von Cuco und gehen weiter bis zum Plateau von Tolox, wo wir mehrere hundertjährige Steineichen vorfinden und einen Pfeiler, um uns zu erfrischen und Energie zu tanken für den letzten Teil des Weges, den Aufstieg zum Torrecilla. Seine 1919 m machen ihn zum höchsten Gipfel der Sierra de las Nieves und von seiner Spitze können wir die Sierra Nevada, das Mittelmeer und den Rest der Bergkette, auf der wir uns befinden, bewundern.

Click Wikiloc

 

10. Rundweg El Torcal de Antequera

10 Routen, um den Schnee in Andalusien zu genießen - nieve el torcal

El Torcal de Antequera bietet eine Landschaft voller spektakulärer Formationen, ideal für einen Besuch zu jeder Jahreszeit, aber wenn der Schnee die bizarren Felsen bedeckt, ist es ein einzigartiges Schauspiel.

Diesmal wählen wir die gelbe Route, die perfekt für eine Wanderung mit der ganzen Familie ist. Wir gehen vom Besucherzentrum los und folgen den Hinweisen, die uns durch die charakteristischen Formationen des Parks leiten, wie etwa die Schraube, den Champignon oder die Teufelskrone.

Auf dem Weg genießen wir auch den Kontrast zwischen den fossilen Ammoniten (Kopffüßer, die vor 65,5 Millionen Jahren verbreitet waren) und den heute hier lebenden Tieren, wie Bergziegen und Gänsegeier.

Click Wikiloc

 

WO ÜBERNACHTEN

Fuerte Grazalema

Fuerte Grazalema

Wenn Sie eine Auszeit in diesen verschneiten Gegenden suchen, versäumen Sie nicht, nach Angeboten der Fuerte Hoteles zu fragen. Und welche besser Möglichkeit gibt es, mitten im Naturpark, beim Bergland von Ronda, zu übernachten, als das Fuerte Hotel Grazalema. Wenn Sie sich für die Sierra Nevada entscheiden, die Apartments Fuerte Calaceite in Torrox befinden sich in weniger als einer Stunde Entfernung von der Sierra Nevada und erlauben Ihnen, an einem Tag Schnee und Strand zu genießen, da diese Dorf über das beste Klima Europas verfügt.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page