Blog Fuerte Hoteles

    Entdecken sie Málaga. Die interessantesten Orte der Provinz

    Arte de Genalguacil - Editorial credit: Pabkov / Shutterstock.com

    Málaga ist eine der schönsten und attraktivsten Städte für den nationalen und internationalen Tourismus. Sie ist zu einem bedeutenden Anziehungspunkt in Andalusien geworden, und viele Menschen besuchen diese wunderbare Stadt und die gesamte Provinz Málaga, um außerordentliche Orte in Málaga zu entdecken. In der Stadt an der Costa del Sol und ihrer Umgebung gibt es zahlreiche bekannte Sehenswürdigkeiten in Malaga, die man sich nicht entgehen lassen darf, aber es gibt auch viele andere außerordentliche Orte in Málaga, die in keinem Reiseführer zu finden sind. 

    Naturparadiese, Denkmäler, Architektur und ein historisches Erbe, das die ganze Provinz umfasst und selbst für viele Einheimische noch unentdeckte Ecken bereithält. Entdecken Sie Málaga und erkunden Sie die ganze Provinz, um diese ungewöhnliche Orte in Malaga zu finden, die Teil des Reichtums dieser Stadt sind.

     

    Die Stupa von Benalmádena

    In der Mitte der Sierra de Mijas und das Meer zu seinen Füßen liegend, befindet sich der buddhistische Stupa von Benalmádena. Das weiße, viereckige Gebäude sticht besonders durch seine Kuppel und seine vergoldete, kegelförmige Spitze hervor. Erde, Wasser, Luft, Feuer und Äther sind durch die Architektur repräsentiert und das Design symbolisiert Buddhas Erleuchtung. Man kann also den größten buddhistischen Tempel Westeuropas an der Costa del Sol finden. Wenn du die Provinz von Málaga besuchst, hast du die Möglichkeit, dir diese Enklave der Meditation anzusehen und die Himalayakultur aus erster Hand kennenzulernen.

    Google Maps

     

    Kunst von Genalguacil

    Genalguacil ist ein kleines Dorf im Genal-Tal, welches aller zwei Jahre eine der wichtigsten Kunstveranstaltungen der Provinz beherbergt. Seit 1994 findet dieses zweijährliche Kunstevent statt, zu welchem renommierte Künstler aus der ganzen Welt eingeladen werden, die innerhalb von zwei Wochen ein Kunstwerk anfertigen, welches nachher in der Stadt ausgestellt wird. Das Dorf bietet diesen Verpflegung und Beherbergung und alles nötige für deren Arbeiten und darf im Gegenzug die Werke der Bildhauer, Maler und Fotografen für immer behalten. In Stein gemeißelte Oberkörper, Skulpturen, Kunstwerke in den Dächern sowie Totems sind nur einige der Kuriositäten, welche du als Ergebnisse des Künstlertreffens in Genalguacil sehen kannst.

    Google Maps

     

    Offenes Museum von Fuengirola

    Im Herzen der Costa del Sol befindet sich Fuengirola. Die Gebäude dieser Stadt haben eine ganz spezielle Eigenschaft. Deren ungenutzte Wände und die veralteten Mauern wurden von den Künstlern als Zeichengrundlage genutzt. Aus diesem Grund nennt man es ein offenes Museum, denn es ist für jeden erreichbar und bietet jedem, der die Stadt kennenlernen möchte, eine breite Palette an städtischer Kunst. Wenn dir die Malerei gefällt, dann ist dies ein schönes Beispiel, wie man neutrale Räume verziert und den künstlerischen Ausdruck aller Nachbarn mit einbezieht.

    Google Maps

     

    Haus der Messer in Torremolinos

    Dieser Wohnpalast gehörte einem Unternehmer der mit Zuckerrohr handelte und wurde im frühen 20. Jahrhundert gebaut. Der Stil ist klar Neu-Mudéjar und die Innendekoration wurde von den Gärten der Alhambra inspiriert. Er befindet sich direkt am Strand von Bajondillo an einer Steilküste und verfügt über eine beneidenswerte Aussicht. Solltest du an dieser Enklave vorbeikommen, wirst du dich wie in einem Traum von Tausendundeiner Nacht fühlen und hast die Möglichkeit, den Glanz unserer arabischen Wurzeln neben dem Geruch und der Brise des Meeres zu genießen.

    Google Maps

     

    Carmen-Bäder von Málaga

    Dies ist eines der Wahrzeichen der Stadt, obwohl es nicht zu den meistbesuchten der touristischen Routen zählt. Dabei handelt es sich um einen antiken Badeort am Rand des Meeres, welcher heute fast nur noch in Ruinen da steht und wo zu Beginn des 20. Jahrhunderts das erste Mal Männer und Frauen zusammen baden durften. Es wurde für die Oberschicht gestaltet und aus Steinen des San Telmo-Steinbruches gebaut. Du solltest auf keinen Fall den Sonnenuntergang von diesem Punkt Málagas aus verpassen, denn er zählt zu den schönsten Aussichten der Region.

    Google Maps

     

    Schloss von Colomares in Benalmádena

    Das Schloss von Colomares ist ein Denkmal für Christoph Kolumbus und wurde für die Feier des fünften Jahrestages der Entdeckung von Amerika gebaut. Unter den verschiedenen Stilen, die festgestellt werden können, stechen besonders der Byzantinerstil, der Mudéjarstil sowie der gotische Stil hervor. In seinem Inneren befindet sich die kleinste Kirche der Welt, welche der Heiligen Isabel von Ungarn gewidmet wurde und es sogar ins Guinness Buch der Rekorde geschafft hat. Solltest du dem Schloss einen Besuch abstatten, wirst du feststellen, dass es die Form von einem der Schiffe von Kolumbus hat.

    Google Maps

     

    Hand der Heiligen Teresa in Ronda

    In Ronda, der bekannten Stadt am Tajo, findet man einige Reliquien der katholischen Kirche, die für viele unbekannt sind. Dabei handelt es sich um die unverfälschte Hand der Heiligen Teresa, die hier im Kloster der Barmherzigkeit aufbewahrt wird. Die Geschichte lehrt uns, dass zwölf Monate nach dem Tod der Karmeliter-Nonne ihr Körper ausgegraben wurde und nach katholischer Tradition unverfälscht war. Damals wurde von einem der anwesenden Pastoren beschlossen, ihr die rechte Hand abzuschneiden und sie als Andenken zu behalten. Derzeit befindet sich die Reliquie zum Schutz in einem Silberhandschuh, verziert mit Schmucksteinen des 17. Jahrhunderts.

    Google Maps

     

    Das Schlumpfdorf, Júzcar

    Wenn du etwas wirklich Originelles sehen möchtest, empfiehlt sich ein Besuch von Júzcar. Durch seine blauen Häuser wurde es zum ersten Schlumpfdorf der Welt und zu einer der seltsamsten Sehenswürdigkeiten der Region. Dabei handelt es sich um ein Dorf, welches den totalen Kontrast zur typischen, weißen Ästhetik Andalusiens darstellt und welches an vielen Orten mit Figuren der Trickfilmhelden verziert ist. Dies ist ein einzigartiger Ort um eine Ruhetag zu verbringen.

    Google Maps

     

    Blechfabrik von San Miguel

    Die Bedeutung dieser Ruinen stammt aus einer Zeit, als sie die erste Blechfabrik Spaniens waren. Durch seine Lage in Júzcar, entwickelte es sich zu einer besonderen Enklave für den Transport von Kohle und Holz aus dem Gebirgsland von Ronda, Grundbestandteile der Gießerei. Da sie die einzige Einrichtung dieser Art in unserem Land war, bedurfte sie deutscher Techniker und Experten auf diesem Gebiet, damals noch unbekannt für die Spanier. Heute sind nur noch einige Überreste erhalten, welche für Fotografie-Liebhaber ein ganz besonderes Szenario darstellen.

    Google Maps

     

    Gutshof Cortijo Jurado, Málaga

    Wenn du ein Rätselfan bist, solltest du unbedingt den Gutshof Cortijo Jurado besuchen. Dieser ist eine landwirtschaftliche sowie bürgerliche Farm aus der Mitte des 19.Jahrhunderts. Abgesehen von ihrer Bekanntheit aufgrund ihrer Konstruktion oder ihrem künstlerischen Wert, ist sie berühmt wegen der paranormalen Legenden, die sich um sie ranken. Sie hat sich in einen Besuchs- und Studienort für die Anhänger von Gruselgeschichten verwandelt. Man erzählt, dass man Schatten, die Personen mit Hüten nachahmen, wahrnehmen und leicht Tonbandstimmen aufnehmen kann. Viele Menschen besuchen diesen Ort um Fotos zu machen oder Signale zu empfangen und eine Art von Kommunikation mit der Zwischenwelt herzustellen. Wenn du ein Fan dieses Ambientes bist und es keinen Schrecken in dir auslöst, ist der Gutshof Cortijo Jurado einen Besuch wert.

    Google Maps

     

    Höhle von Doña Trinidad, Ardales

    Die Höhle “Cueva de Doña Trinidad” im Dorf Ardales in der Provinz Málaga ist eines der archäologischen Juwelen der Provinz und vielen unbekannt. Sie stammt aus prähistorischer Zeit, genauer gesagt aus dem Jungpaläolithikum, wie die in ihr gefundenen Höhlengravuren belegen. Diese Stätte wurde durch ein Erdbeben entdeckt, das den Eingang der Höhle öffnete. Sie wurde zwar der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, aber zunächst nur für die bürgerliche Schicht, und ein Jahrhundert später wurden in der Höhle dann Galerien entdeckt. Neben künstlerischen Darbietungen wurden auch Knochenreste gefunden, was darauf schließen lässt, dass Bestattungsaktivitäten zu den Besonderheiten dieser Stätte gehörten. Nach einem Restaurierungsprojekt wurde die Höhle von Doña Trinidad in die Route der Höhlenkunst des Europarats aufgenommen. Dieses archäologische Wunderwerk ist ein prähistorischer Schatz, den Sie von Dienstag bis Sonntag besichtigen können. Die Besichtigung ist kostenpflichtig und wird für Kinder unter 8 Jahren und für Personen über 70 Jahren mit Mobilitätsproblemen nicht empfohlen.

    Google Maps    

     

    Chorrera de Balastar, Faraján

    Wussten Sie, dass einer der ungewöhnlichsten Orte in Malaga ein Wasserfall ist? “Chorrera de Balastar” ist der Name eines Wasserfalls in Faraján. Faraján ist ein Dorf in Málaga, das Hemingway “einen weißen Schwan auf einem Teich der Hoffnung” nannte. Die Besichtigung eines Wasserfalls inmitten einer Landschaft voller Nutzpflanzen und Obstbäume ist eine der interessantesten Erfahrungen, die man in diesem interessanten Ort machen kann. La Colina de Don Fabrique ist der Schauplatz der Chorrera de Balastar, die uns, umgeben von Kanälen und Bewässerungsgräben, in die maurische Zeit zurückversetzt. Die Schönheit dieses Wasserfalls, der mehr als 10 Meter hoch ist und von Bäumen beschattet wird, ist ein Schatz, den es zu entdecken gilt.

    Google Maps    

     

    Schmetterlingspark von Benalmádena

    Der Schmetterlingspark von Benalmádena ist eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Malaga und ein ideales Ausflugsziel für die Kleinen.  Dieser Schmetterlingsgarten ist der größte in Europa und beherbergt mehr als 150 verschiedene Schmetterlingsarten und über 1500 Schmetterlinge aus tropischen Gebieten der ganzen Welt. Ein Spaziergang durch die Gärten und die Entdeckung des Naturparadieses, in dem alle Arten von Schmetterlingen leben, ist wie eine Reise durch Thailand. Der thailändische Stil des Gebäudes ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Schmetterlingszucht ihren Ursprung in Asien, insbesondere in China, hat. Neben diesem großen Schmetterlingshaus befindet sich die Erleuchtungs-Stupa, ein buddhistischer Tempel mit einer Meditationshalle. Nur 20 Minuten von Málaga entfernt, in Benalmádena, befindet sich einer der interessantesten Orte, die man besuchen sollte, wenn man auf der Suche nach den besonderen Orten der Provinz ist.

    Google Maps   

     

    Die Route der blühenden Mandelbäume, Guaro

    Der Mandelbaum ist einer der am schönsten blühenden Bäume der Provinz. Seine rosafarbene Blütezeit beginnt zwischen Januar und Februar, und dies ist die Zeit seiner größten Pracht. So schön, dass diese kleine Gemeinde eine Route eingerichtet hat, um die Schönheit des Mandelbaums zu genießen. Es gibt mehrere Wanderwege, die zum Mandelhain führen, um dieses Naturschauspiel zu genießen, wie z. B. die PR-A 279 und die PR-A 274, beides Mandelbaum-Routen, die leicht zu begehen und sehr gut ausgeschildert sind. Die Landschaft der Mandelbäume mit ihren rosafarbenen und weißen Blüten ist ein Schauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

    Google Maps     

     

    Lagune von Fuente de Piedra

    Málaga birgt ungewöhnliche Orte, von denen man nie gedacht hätte, dass sie zu dieser Provinz gehören könnten. Einer von ihnen ist Fuente de Piedra. An diesem See können Sie unter anderem so einzigartige Vögel wie den Flamingo beobachten. Dieses Dorf verfügt über das größte Feuchtgebiet in ganz Andalusien. Der Naturpark Laguna de Fuente de Piedra ist eine einzigartige Enklave in unserer Region und beherbergt die größte Anzahl von Flamingos auf der gesamten Iberischen Halbinsel. Die Flamingos kommen in Scharen in diese Lagune, und obwohl sie dort am häufigsten anzutreffen sind, kann man hier mehr als 170 verschiedene Arten beobachten. Ein Naturschauspiel, welches als zweitgrößte Enklave von Flamingokolonien in Europa gilt.

    Google Maps    

     

    Casares, das hängende Dorf

    Man nennt es das “hängende Dorf”. Casares ist ein weißes Dorf, das mit seinen engen Gassen, den weiß getünchten Fassaden und den Innenhöfen mit Blumentöpfen an die typischen andalusischen Dörfer erinnert, aber diese Gemeinde hat auch eine Besonderheit: Die Häuser scheinen übereinander am Berg entlang zu hängen, daher der eigentümliche Name. Casares verfügt auch über ein historisches maurisches Erbe, das noch heute im Dorf zu sehen ist. Die Burg von Casares und die Stadtmauer sind Symbole der Vergangenheit und befinden sich auf dem Gipfel des Berges, auf dem das Dorf liegt. Der Friedhof und die Iglesia Parroquial de la Encarnación (Pfarrkirche der Menschwerdung) sind zwei Orte, die Sie bei Ihrem Besuch in Casares nicht verpassen sollten. Der Besuch dieser malerischen Stadt in Málaga wird durch das außergewöhnliche Geburtshaus von Blas Infante, dem andalusischen Politiker, Schriftsteller und Intellektuellen, der in Casares geboren wurde, ergänzt.

    Google Maps    

     

    Das waren die zehn kuriosesten Ecken der Provinz, welche deinen Besuch der Region Málaga von einem Urlaub in ein Abenteuer verwandeln können. Hier geht es nicht um die typischen, für den Tourismus entworfenen Routen und auch nicht um die Wahrzeichen der verschiedenen Städte, sondern um die Sicht von einem anderen Standpunkt aus, welche dir ein originelles Andenken sein wird.

     

    30 kuriose Fakten über Málaga, die Sie bestimmt noch nicht wussten

     

    ÜBERNACHTUNG

    El Fuerte Marbella

    Wenn du dich dafür entscheidest die Costa del Sol zu besuchen und Málaga zu genießen, gibt es nichts Besseres als sich in einem Prestigehotel unter zu bringen. El Fuerte , ein historisches Anwesen an der Costa del Sol, das jetzt in ein 5-Sterne-Hotel, ist das Hotel in Marbella, welches am besten lässigen Luxus, eine exquisite gemütliche Atmosphäre und den Komfort verbindet, im Zentrum der Stadt und direkt am Strand zu sein, mit spektakulärem Blick auf das Meer und direkt an der Promenade.

    Die mobile Version verlassen