Fuerte Hoteles Twitter

Fuerte Hoteles bestätigt seine position in Twitter als einflussreichste andalusische hotelkette

Das Unternehmen, das aktuell 5 Ferienhotels und 2 gepachteten Appartementanlagen besitzt, belegt, laut der Top50 Studie der spanischen Hotelketten, die den besten Auftritt in Twitter haben, auf nationaler Ebene den 15. Platz. Die Studie wurde vom Journalisten Fernando Gallego ausgearbeitet. 

Außerdem konnte die Hotelkette 2015 mit einem deutlichen Anstieg seiner Facebook-Follower aufwarten. 

Marbella, 11. Januar 2016

Einer der Aspekte, dem die Hotelkette Fuerte Hoteles im vergangenen Jahr Aufmerksamkeit geschenkt hat, war die Konsolidierung ihrer sozialen Netzwerkstrategie. Hier konnten bereits die ersten Erfolge verzeichnet werden, da man, im zweiten Jahr in Folge und laut der Top50 Studie der spanischen Hotelketten, die vom Journalisten Fernando Gallardo ausgearbeitet wurde, mit dem besten Auftritt in Twitter die einflussreichste, andalusische Hotelkette in Twitter ist.

Der gleiche Bericht setzt die Unternehmensgruppe aus Marbella, die 2015 im Vergleich zu 2014 mit 30% mehr Follower in Twitter abschloss,  laut dem Klout Index des sozialen Einflusses auf Platz 3 der Top10 dank eines Prozentanteils von 57% der aktiven Follower und Platz 15 auf globaler Ebene im nationalen Ranking.

Hotel Fuerte Marbella

Hotel Fuerte Marbella

Man setzt auch auf Facebook:

Im Verlauf von 2015 führte Fuerte Hoteles auch bedeutende Neuheiten auf seinen Seiten von Facebook ein und veröffentlicht die Inhalte auf Spanisch und Englisch. Dazu benutzt man die „Global Pages” von diesem sozialen Netzwerk und hat eine neue Seite für das Hotel erstellt, das für ein erwachsenes Publikum gedacht ist: Das Amàre Marbella Beach Hotel, das vorher auch zur Hotelkette Fuerte Hoteles gehörte und unter dem Namen Fuerte Miramar bekannt war. Diese Seite erscheint ebenfalls in zwei Sprachen. Dies alles führte zu einem Anstieg der Follower von 29%. Ende 2015 erreichte man die globale Ziffer von 22.775 Followern.

Information und menschlicher werden: Das Hauptziel der sozialen Netzwerkstrategie:

Laut José Antonio Romero Villalobos, Ecommerce Manager von Fuerte Hoteles, „haben alle Aktivitäten von Fuerte Hoteles in den verschiedenen sozialen Netzwerken ein doppeltes Ziel: Zum einen die Information in Bezug auf das touristische Angebot unserer Hotels und ihren andalusischen Standorten und zum anderen, es über die Gefühle und erlebten Erfahrungen abuwicklen, um unsere Marke menschlicher zu machen. Diesbezüglich fügt er hinzu, „dass es für uns sehr wichtig ist, unseren Gästen und Followern immer zu antworten. Dadurch möchten wir den familiären Umgang und die Nähe zu den Gästen demonstrieren, die unsere Hotels charakterisieren. Dies war zum Teil das, „was es uns ermöglicht hat, einen so guten Klout Index des sozialen Einflusses zu erreichen und dass mehr als die Hälfte unserer Follower in Twitter aktiv sind. Darauf sind wir stolz und es motiviert uns, um unsere soziale Netzwerkstrategie 2016 weiterhin zu konsolidieren.

Über Fuerte Hoteles:

Die Hotelkette Fuerte Hoteles ist Teil der Grupo El Fuerte, ein andalusisches Familienunternehmen, das 1957 von José Luque Manzano gegründet wurde. Nach der Eröffnung des Hotels Fuerte Marbella im Jahr 1957, das das erste Hotel in Marbella und das erste Ferienhotel Spaniens war, das das Qualitätszertifikat ISO 9002 erhalten hat, führte das Unternehmen seine Expansion bis heute fort. Zum akktuellen Portfolio gehören 5 Ferienhotels mit jeweils 4 Sternen und 2 gepachtete Appartementanlagen, die alle in Andalusien liegen (Málaga, Cádiz und Huelva). Fuerte Hoteles ist für seine Strategie einer nachhaltigen Entwicklung bekannt, die auf der Suche ist, den Umwelteinfluss zu verringern, die bodenständigen Traditionen und Gebräuche speziell auf gastronomischem und soziokulturellem Niveau zu fördern und eine ethische und transparente Unternehmensführung umzusetzen.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page