Fuerte El Rompido720

Das Hotel Fuerte El Rompido eröffnet mit dem neuen Ziel

Nach der Winterpause erweitert das Hotel sein Freizeit-, Kultur- und Sportangebot mit Blick auf einen Standort, der mehr als nur Strand und Sonne anzubieten hat.

Das Hotel Fuerte El Rompido in Cartaya (Huelva), eröffnet heute wieder sein Pforten, um die Sommersaison “mit Optimismus und vielen Neuheiten” anzugehen. “Unser Ziel ist es, zumindest die guten Daten des Vorjahres aufrechtzuerhalten”, versichert der Hoteldirektor Torneu Roig, der das neue Ziel des Hotelbetriebs vorgestellt hat: “die Saisonabhängigkeit des Sektors zu brechen”.

“Wir erweitern unser Freizeit-, Kultur- und Sportangebot grundlegend”, mit dem Ehrgeiz “dem Reisenden ein Ziel anzubieten, das sich nicht nur auf Sonne und Strand beschränkt”, so Roig weiter. Dazu wurden zahlreiche Initiativen vorbereitet, die Open-Air Konzerten und Mal-Workshops mit lokalen Künstlern einschließen sowie ein kulturelles und sportliches Aktivitätenpaket, damit der Tourist den Naturpark Marschland des Piedras Flusses und Flecha de El Rompido genießen kann.

Das Angebot wird durch Ausritte, Kajakfahrten, Segway-Touren und zahlreichen Aktivitäten ergänzt, die direkt mit der Umwelt in Zusammenhang stehen. Es ist ein Ziel, wie Roig weiter unterstrich, “dass uns seit unserer Eröffnung charakterisiert, wie es der deutsche Reiseveranstalter TUI sechs Jahre in Folge unter Beweis stellt und uns unter den 100 nachhaltigsten Hotels weltweit auf Platz 16 einstuft”.

Das Umweltmanagement und der aktive Kompromiss zum Schutz der Umwelt sind die Ziele, die im vergangenen Jahr zur Kreation eines Wintergartens führten, “der unter unseren Gästen viel Lob erntete” und in dem dieses Jahr bodenständige Arten gepflanzt werden, die vom Aussterben bedroht sind, wie der Küstenwacholder.

Mit der Wiedereröffnung des Fuerte El Rompido, stehen Fuerte Hoteles alle Hotelbetriebe für die Sommersaison zur Verfügung: Fuerte Marbella und Fuerte Miramar (ebenfalls in Marbella), Appartementanlage Fuerte Calaceite (zwischen Torrox und Nerja), Fuerte Estepona, Fuerte Conil-Costa Luz und Fuerte Grazalema.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page