Kennen Sie El Rompido? Ein in Europa einzigartiges Naturgebiet und unberührte weiße Sandstrände.

Naturgebiet Flecha de El Rompido

Naturgebiet Flecha de El Rompido

El Rompido (Cartaya, Costa de la Luz) bietet als Urlaubsziel ein so umfangreiches Angebot für Touristen, dass Sie staunen werden.

Ein spanisches Sprichwort besagt: „Für die verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt es Farben”. Jede Person ist eine eigene Welt mit ihren persönlichen Besonderheiten. Manchmal ist es schwer, dass man sich untereinander versteht. Und was passiert, wenn wir in Urlaub fahren? Ob zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden – wer hat noch nicht über den Urlaubsort diskutiert? El Rompido (Cartaya, Costa de la Luz) bietet Ihnen als Urlaubsziel ein so umfangreiches touristisches Angebot, dass alle staunen werden. Sommerurlaub, romantische Aufenthalte, Natur- oder Sporttourismus sind nur einige der Optionen, die Sie in diesem Fischerdörfchen an der Küste Huelvas antreffen. Zu den Flughäfen in Sevilla und Faro sind es mit dem Auto maximal eineinhalb Stunden.

El Rompido hat einen unberührten weißen Sandstrand, der sich dem imposant wirkenden Atlantik öffnet. Die typischen weißen Boote ergänzen diese Seemannslandschaft. Sein Reichtum an Fauna und Flora machen aus dieser geschützten Zone des Naturgebiets der Marismas del Odiel einen Platz von besonderem Interesse für die Naturliebhaber. In der Region kann man zu den umliegenden Orten und bedeutendsten Naturlandschaften Spaniens Ausflüge unternehmen: Der Nationalpark von Doñana Seine Bedeutung beruht auf der außergewöhnlichen Artenvielfalt der Tierwelt. Der Park ist für die tausenden von Wandervögeln ein obligatorischer Stopp auf der Route zwischen Europa und Afrika. Wenn Sie zu den Naturliebhabern gehören, wollen Sie sich das entgehen lassen?

In El Rompido stehen viele Alternativen zur Auswahl. Sportfreunde kommen an diesem herrlichen Ort der Costa de la Luz voll auf ihre Kosten. Eine der bekanntesten Aktivitäten dieser Region ist das „Nordicwalking”, eine Sportart unter freiem Himmel, bei der man mit Hilfe von Stöcken, die Skistöcken ähneln, Wanderungen unternimmt. Das “Trekking” ist eine andere Art des Wanderns und in El Rompido findet man offizielle Strecken, auf denen man die Natur, Kultur und den Sport gleichzeitig genießen kann. Hauptanziehungspunkt ist allerdings der Golfsport. Für Ihren „Birdie” oder „Eagle” gibt es ein großes Angebot an Golfplätzen, die mit unserem Hotel zusammenarbeiten und in weniger als 5 Minuten erreichbar sind. Überlegen Sie nicht länger und machen Sie sich in der Natur fit!

Naturgebiet Flecha de El Rompido

Naturgebiet Flecha de El Rompido

Wenn Sie die Ruhe, Kultur oder den Genuss der Gastronomie suchen, dann sind auch Sie in El Rompido am richtigen Ort. Dieses weiße Fischerdorf hat zwei Leuchttürme, einer davon aus dem XIX Jahrhundert. Er ist ein sehr gutes Beispiel andalusischer Ästhetik. Seine strategische Lage macht diesen Ort zum Ausgangspunkt zahlreicher Kulturausflüge durch die Provinz Huelva oder an die portugiesische Algarve. Eine der Optionen, die Ihnen am meisten zusagen wird, ist der Weg durch den Süden Portugals. Vila Real de Santo Antonio, Tavira, Faro, der Naturpark da Vía Formosa, oder Albufeira sind nur einige der Orte, die Sie in unserem Nachbarland besuchen können. Wenn Sie sich für die Provinz Huelva entscheiden, dann müssen Sie in Almonte unbedingt das Dorf der Jungfrau Virgen del Rocío besuchen.

Die „Königin der Marschländer“ ist das Heiligenbild, das bei Wallfahrten in Spanien am meisten verehrt wird. Ein weiterer Ort, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten ist der Hafen Puerto del Terrón in Lepe. Dieser im Altertum blühende Hafen hatte seinen Höhepunkt vom XVIII bis Anfang des XX Jahrhunderts. Hier befindet sich eine Halle, in der der Fischmarkt untergebracht ist, eine Fabrik für Eis, um den Fisch frisch zu halten und fast 150 Pökelkammern.

Die Flotte des Hafens widmet sich hauptsächlich der traditionellen Fischerei, sodass man bei einem Spaziergang immer noch Männer antrifft, die Netze flicken oder ihre Arbeitswerkzeuge vorbereiten. Eine weitere Sehenswürdigkeit und ein Pflichtbesuch sind die Minen von Rio Tinto. Kupfer, Eisen und Mangan färben das Wasser orange und bilden so eine in Spanien einzigartige Landschaft.

Huelva ist die Wiege der Fandangos, ein Flamencostil, der in Spanien besonders geschätzt wird und wo jedes Dorf seine eigene Variante hat. Für Gastronomiefreunde gibt es die Tour durch die weißen Dörfer der Region (Alosno, Valverde, Gibraleón, Punta Umbría oder Calaña), in denen man Flamencolokale findet, die dem Besucher, abgesehen von den typischen Gesängen, typische Gerichte anbieten. Da die Provinz Huelva dem Meer verschrieben ist, stehen Fisch und Meeresfrüchte bei den Köchen ganz oben auf der Liste. Dazu kommt natürlich ein Teller Jabugo-Schinken (einer der angesehensten Spaniens), begeleitet von einem köstlichen Wein aus El Condado.

Das Hotel Fuerte El Rompido in dem Naturgebiet Flecha de El Rompido

Natur, Sonne und Kultur an einem Urlaubsziel: El Rompido, wo Fuerte Hoteles eines seiner privilegiertesten Hotels hat: das Fuerte El Rompido liegt inmitten eines Naturgebiets, um die Möglichkeiten, die dieses einzigartige Umfeld bietet, voll auszunutzen. Auf was warten Sie noch?

Comments
One Response to “Kennen Sie El Rompido? Ein in Europa einzigartiges Naturgebiet und unberührte weiße Sandstrände.”
  1. mjose garcia sagt:

    Uno de esos viajes irrepetibles. Disfrutè como una enana…y gracias al personal, que se desvive por hacerte feliz!

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page