Strecke durch Las Alpujarras in der Provinz Granada: Tagesausflug in die Berge, Legenden, Heilwasser und Schinken

Las Alpujarras sind ein Verbund von Gemeinden, die zwischen dem Nationalpark Sierra Nevada und dem Mittelmeer von Granada in Andalusien liegen. Unterhalb der gewaltigen berge Mulhacén und Veleta halten sich diese Dörfer verborgen. Ihre weißen Fassaden, die flachen Dächer aus Schiefer oder Steinen und ihre engen Straßen machen Sie zu einer einzigartigen Landschaft voller Quellen und Legenden, welche im Lauf der Jahrhunderte Reisende aus aller Welt angezogen haben.

Versteckt zwischen tiefen Tälern und Schluchten, haben Sie den arabischen Charme aus Jahrhunderten bewahrt, auf einer Höhe von 2000 Metern. Wir schlagen Ihnen einen gesunden Ausflug vor, um frische Luft zu atmen und selbst den Zauber dieser Dörfer der Alpujarra zu erleben, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

 

Geschichte

Haus von Alpujarras

Haus von Alpujarras

Während Hunderten von Jahren galten sie als unbesiegbar, da schon viele Völker erfolglos versucht haben, Las Alpujarras zu erobern. Die Araber waren die einzigen, die dies geschafft hatten und ihnen gehörten die Dörfer bis zum 16. Jahrhundert. Trotzdem haben sich ihre Gewohnheiten und Traditionen bis in unsere Zeit erhalten. Die Herkunft des Wortes Alpujarra ist arabisch und es wurden Übersetzungen erwogen wie „Kräutererde“, „der Streitsüchtige“, „die Festung“ oder „das weiße Gebirge“.

Bei dieser Gelegenheit wählen wir eine Strecke mit dem Auto durch die bedeutendsten Dörfer der Alpajurras, damit Sie ganz in diesen Ort eintauchen, an dem die Zeit stillsteht. Hierbei schlagen wir Ihnen eine Exkursion von Torrox aus vor, was es möglich macht, an einem Tag sowohl den Strand als auch die Berge zu erleben, dank seiner strategischen Lage zwischen Granada und Málaga. Los geht’s!

 

8:30 Uhr. Abfahrt am Olée Holiday Rentals

Unsere Strecke beginnt an den Apartamentos Olée Holiday Rentals (zwischen Torrox und Nerja), aber wenn Sie bevorzugen, die Küste in Marbella zu genießen oder in Estepona zu entspannen, dann ist dies kein Problem! Sie brauchen nur eine Stunde 15 Minuten von Marbella nach Torrox und eineinhalb Stunden, wenn Sie sich in Estepona befinden.

Wenn wir bequeme Kleidung und Schuhe anhaben, Wasser und etwas zum Schutz vor der Sonne im Sommer und zum Schutz vor der Kälte im Winter dabeihaben, dann sind wir bereit, nach Alpajurras loszufahren. Man muss nur der Autobahn A-7 folgen, in Richtung Nerja und dann der A-44 folgen.

Der Hinweg nach Lanjarón dauert etwa 50 Minuten und wir raten Ihnen, die Kamera bereit zu halten, da der Wechsel der Landschaften von den Stränden des Naturparks Maro und dem Bergrelief von Granada bietet einen Kontrast, der festgehalten werden sollte.

 

9:30 Uhr. Lanjarón

Lanjarón

Lanjarón

Lanjarón ist das erste Dorf, das wir heute besuchen. Es ist die weitläufigste und bevölkerungsreichste Gemeinde derer die wir besuchen und sein Name stammt aus vorrömischer Zeit, wobei „lanchar“ Ort mit reichlich Wasser bedeutet. Lanjarón ist weit bekannt für seine Therme im Neomudéjar-Stil, wo heilendes Wasser hervorsprudelt und über das ganze Dorf Quellen verteilt sind, in denen das Wasser nicht aufhört zu fließen. Wir raten Ihnen, von allen zu trinken!

Brunnen in Lanjarón. Photo: milibrodebit-ac-orasyviajes.blogspot.com

Brunnen in Lanjarón. Photo: milibrodebit-ac-orasyviajes.blogspot.com

Neben der Therme von Lanjarón haben sich einige Reste des arabischen Schlosses bewahrt, das zwischen dem 7. und 8. Jahrhundert erbaut wurde und es kann die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Encarnación besichtigt werden mit ihrem Entwurf im Mudéjar-Stil und dem Garten und der Quelle La Capuchina.

Hier halten wir, um zu essen und unsere Kräfte zu stärken für den Tag der uns erwartet. In Lanjarón finden Sie problemlos eine Bar oder einen Verkauf, an dem Sie ein gutes Frühstück bekommen. Wir empfehlen Ihnen das Restaurant La Casita de Papel, um die Toasts mit Öl und Schinken zu probieren.

Google Maps

 

12:00 Uhr. Pampaneira

Straße von Pampaneira

Straße von Pampaneira

20 km nach Lanjarón fahren wir in die Schlucht Barranco del Poqueira, wo wir dieses Dorf erreichen, das zusammen mit Capileira und Bubión zu den drei bekanntesten und charismatischsten Lokalitäten des Landkreises gehört.

Pampaneira ist ein weißes Dorf mit rund 350 Einwohnern und liegt auf einer Höhe von 1.058 Metern. Es lohnt sich, durch seine engen Straßen zu gehen und den kleinen Markt mit einer Vielzahl an typischen Produkten, Handwerk und Essen zu besuchen, wie der Laden der Abuela Ili, der sich auf handgemachte Schokolade spezialisiert hat.

Sie können von hier auch nicht fortgehen, ohne den gotischen Tempel Santa Cruz gesehen zu haben, mit einem Dach aus Holz im Mudéjar-Stil und der Straße des Wasser, einer engen Gasse aus Stein, durch die ein Bach fließt.

Quelle Chumpaneira. Photo: emilioysandra.blogspot.com

Quelle Chumpaneira. Photo: emilioysandra.blogspot.com

Wenn Sie Single sind, dann ist ein Besuch der Quelle San Antonio Pflicht, auch bekannt als Chumpaneira. An der Mauer über den Wasserhähnen steht der folgende Satz: „Das Wasser hat solch eine Kraft, dass jeder Single, der es trinkt, mit der Absicht heiraten zu wollen, nicht scheitert und sofort eine Braut haben wird. Sehen Sie!

Google Maps

 

14:30 Uhr. Capileira

Straße von Pampaneira

Straße von Pampaneira

Capileira liegt auf 1.436 Metern und ist das ideale Ziel für Liebhaber der Fotografie, da Sie von hier die besten Aussichten der ganzen Reise haben, am Mirador del Perchel. Es ist interessant, die Pfarrkirche im Mudéjar-Stil zu besuchen, die Plaza del Calvario, das Museo Alpujarreño de Artes y Costumbres Populares und das Museo Etnológico “Pedro Antonio de Alarcón”.

Hier bleiben wir, um zu essen. Wir halten am Mesón Poqueira, wo regionale Küche serviert wird und typische Gerichte, wie Migas Lomo de Orza (Schweinelenden) oder Choto al Ajillo (Zicklein in Knoblauch). Und von hier folgen wir unserem Weg rund 23 km nach Trevélez, unserem letzten Halt auf der Route, bevor wir nach Torrox zurückkehren.

Google Maps

 

17:00 Uhr. Bubión

Kamin von Bubión. Photo: guadalinfobubion.blogspot.com.es

Kamin von Bubión. Photo: guadalinfobubion.blogspot.com.es

1,7 km von Capileira entfernt befindet sich Bubión, wo Sie auf 1.296 Metern über dem Meeresspiegel atemberaubende Panoramaaussichten finden können. Dies ist ein Dorf mit langer Handwerkstradition. Seine engen und steilen Straßen laden ein die Artesa de los Moros zu besuchen, ein großer vertikaler, zwei Meter hoher Stein mit einem handgeschnitzten Loch mit 70 cm Tiefe und 80 cm Breite. Sein Geheimnis ist wofür er benutzt wurde. Es wird vermutet, dass die Araber ihn nutzten, um Brot zu kneten. Sie können auch im Teehaus Ba[te]ría Tee im reinsten maurischen Stil probieren, begleitet von hausgemachten Süßigkeiten.

Wir raten Ihnen, zweimal hinzuschauen, bevor Sie diese Dörfer betreten! Die Legende besagt, dass sowohl in Bubión als auch in Pampaneira und Capileira eine Prinzessin umhergeht, die sehr gefürchtet wird, besonders von den Männern, da sie sie in den Abendstunden erwartet, um sie zu begrüßen und sie dringt in die Gedanken eines jeden ein, der sie zurück grüßt und raubt ihm den Schlaf.

Google Maps

 

19:00 Uhr. Trevélez

Trevélez

Trevélez

Trevélez streitet mit einer anderen spanischen Gemeinde darum, das höchste Dorf der Halbinsel zu sein. Sein trockenes und kaltes Klima ist ideal für die Herstellung des berühmten Serranoschinken, der seinen Namen trägt. Wir empfehlen Ihnen, durch die Altstadt zu gehen, da sie viele Teile ihrer islamischen Eigenschaften und eine Architektur, die typische für Alpujarra ist, erhalten hat. Und danach setzen Sie sich natürlich in eines der Restaurants und bestellen einen Teller Trevélez-Schinken.

Google Maps

 

22:00 Uhr. Ankunft in Torrox

Pueblo de Torrox

Torrox

Nachdem Sie den köstlichen Schinken der Alpujarras gekostet haben, ist es Zeit zu den Apartments zurück zu kehren. Eineinhalbstunden trennen uns etwa von Torrox. Wir fahren über die A-346, die an die A-44 anschließt und dann wieder über die A-7. Wir empfehlen Ihnen, an einer der zahlreichen Imbissbuden an der Küste Abend zu essen, während Sie sich von diesem eindrucksvollen Tag in den Bergen erholen. Was kann man sich mehr wünschen?

Google Maps

 

ÜBERNACHTEN

Olee Holiday Rentals

Olee Holiday Rentals

Wenn Sie gerne einen Tag in diese charmanten Dörfer flüchten wollen, dann konsultieren Sie die Angebote von Fuerte Hoteles. Übernachten Sie in den Olée Holiday Rentals apartments, zwischen Torrox und Nerja, so haben Sie die Alpujarras so nah wie nie und können außerdem an einem Tag sowohl die Berge Granadas als auch die Strände und milden Temperaturen von Málaga genießen.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page