Alhambra, Granada

Arabische Route durch Andalusien, damit Sie in der Zeit nach Al Ándalus zurück reisen

Andalusien ist eine Region mit reichem künstlerischem und kulturellem Erbe und ein Besuch seiner Städte ist die beste historische Übung, die ein Liebhaber der Geisteswissenschaften und der Kunst, unternehmen kann. Eine der glänzendsten Epochen, der den Charakter Andalusiens besonders geprägt hat, seine Küche, seine Musik und die Architektur seiner Gebäude, war zweifellos die des Al Ándalus (711 bis 1492).

Die arabischen Wurzeln des Südens von Spanien sind wurden auf der ganzen Welt untersucht und seine Bauwerke schmücken die Straßen, die an diese Vergangenheit der Kalifen erinnert. Wenn Sie in ein Märchen aus 1001 Nacht eintauchen möchten, folgen Sie dieser Route und notieren Sie sich diese Route durch das muslimische Andalusien, welche wir Ihnen vorstellen. Lerne die wichtigsten Monumente kennen und tauchen Sie in diese unvergleichliche Welt über ihre bedeutendsten Relikte ein.

 

Al Ándalus in Andalusien

 

1. Die Alhambra (Granada)

Al Ándalus in Andalusien - Alhambra, Granada

Alhambra, Granada

Granada war das letzte Territorium in Spanien, das noch muslimisch war, bis der muslimische König Boabdil 1492 das islamische Juwel an die Christenheit übergab. La Alhambra ist eine andalusische Hofstadt, die heute eines der meistbesuchten und besterhaltensten Monumente der Welt darstellt. Tauchen Sie ein in ihre Säulen und Torbögen im andalusischen Stil mit Zitaten aus dem Koran, genießen Sie den Patio de los Leones, dekoriert mit Kuppeln aus Holz, die sich auf Mocárabes-Gewölbezwickel stützen und vor allem spazieren Sie durch die unvergleichlichen Gärten. Stellen Sie sich diesen architektonischen Komplex im Mittelalter vor und seine herausgeputzten Menschen mit orientalischen Stoffen, wie sie durch die Gassen spazieren. Wenn Ihnen am Ende des Tages noch Zeit bleibt, zögern Sie nicht, den Mirador de San Nicolás zu besuchen, im ebenfalls arabischen Viertel El Albaicín, von wo aus Sie den besten Sonnenuntergang Spaniens mit Blick auf die Alhambra betrachten können.

Click Google Maps

 

2. Medina Azahara (Cordoba)

Al Ándalus in Andalusien - Medina Azahara, Córdoba

Medina Azahara, Córdoba

Medina Azahara ist eine Hofstadt außerhalb von Córdoba. Obwohl ihre Funktion verwalterisch und politisch war, erzählt die Legende, dass der Kalif Abderramán III ihren Bau zu Ehren seiner Lieblingsfrau Azahara anordnete. Da Sie am Hang steht teilt sich die Stadt in drei überlagernde Terrassen. Hier können Sie beeindruckende Orte wie die Salones de Embajadores, die Casa Militar oder El Gran Pórtico bewundern. Im Salón Oriental, welcher nach dem Kalifen benannt wurde, finden sich die prächtigsten Beispiele islamischer Kunst in diesem architektonischen Komplex. Hier können Sie den zweifarbigen Hufeisenbogen des Kalifen mit der so charakteristischen Abwechslung von rötlichen und fleischfarbenen Keilsteinen. Eine Reise in die Vergangenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen, wenn Sie Córdoba besuchen.

Click Google Maps

 

3. Die Reales Alcazares von Sevilla

Al Ándalus in Andalusien - Die Reales Alcazares von Sevilla

Die Reales Alcazares von Sevilla

El Real Alcázar von Sevilla ist ein Palastkomplex, der von einer Mauer umgeben ist. Bei seiner Fertigung wurden im Laufe der Geschichte verschiedene Stile angewendet, vom islamischen Stil seiner ersten Bewohner zum Mudéjar und zur Gotik der Periode, die der Eroberung der Stadt durch kastilische Truppen folgte. In darauffolgenden Reformen wurden Elemente der Renaissance und des Barock hinzugefügt, was den Schmelztiegel der Kulturen, die den Süden Spaniens bewohnten verdeutlicht. Wenn Sie an diesen Ort kommen, lassen Sie Ihren Gefühlen freien Lauf und genießen Sie besonders seine Gärten. Die Vegetation war eines der fundamentalen Elemente in den muslimischen Bauwerken, deren Erbe bis zum heutigen Tag reicht. Momentan ist dies die Residenz der spanischen Monarchen bei ihren Besuchen in Sevilla, was ihn zum ältesten genutzten königlichen Palast Europas macht.

Click Google Maps

 

4. Die Alcazaba (Málaga)

Al Ándalus in Andalusien - Die Alcazaba, Málaga

Die Alcazaba, Málaga

Mitten im Herzen Málagas erhebt sich die majestätische Alcazaba, eine Palastfestung der muslimischen Epoche, welche über eine bestehende Festung phönizischen Ursprungs errichtet wurde. Dieses Monument ist der Prototyp der militärischen Architektur der Taifa-Periode im 11. Jahrhundert, mit seinen doppelten Mauern und der Vielzahl an Befestigungen. Wenn Sie die Alcazaba besuchen steigen Sie in Ihrem Rundgang zwischen Hufeisenbogen und Gärten  hinauf, bis Sie den Punkt erreichen, wo sich das Mittelmeer im Hintergrund zum Hauptdarsteller verwandelt. Eine unvergessliche Erfahrung, die Sie aus erster Hand auf dieser muslimischen Route erleben sollten.

Click Google Maps

 

5. Die Mezquita (Cordoba)

Al Ándalus in Andalusien - Die Mezquita (Cordoba)

Die Mezquita (Cordoba)

Eines der bedeutendsten Beispiele islamischer Architektur in Spanien befindet sich in Córdoba. Die Mezquita, das heute eine katholische Kathedrale ist, sticht durch seine 850 Bögen und Säulen aus Granit, Jaspis und Marmor hervor, welche das Dach des Bauwerks stützen. Hier können Sie sich in der Unermesslichkeit seiner Ästhetik verlieren, eine Pracht um die Allmächtigkeit Allahs widerzuspiegeln. Diese Struktur besitzt Doppelbögen, ein römischer Rundbogen über einem Hufeisenbogen im Kalifenstil, geerbt von den Westgoten, wobei rötliche mit fleischfarbenen Keilsteinen gemischt wurden. Schließen Sie die Augen, öffnen Sie sie erneut und lassen Sie sich in die Epoche der Kalifen in Córdoba versetzen.

Click Google Maps

 

6. La Giralda (Sevilla)

Al Ándalus in Andalusien - La Giralda, Sevilla

La Giralda, Sevilla

La Giralda ist heute der Glockenturm der Catedral de Santa María in Sevilla, obwohl sein Ursprung, wie viele andere Beispiele auch, aus der Epoche des arabischen Andalusiens stammt. Im Almohaden-Stil gehören die zwei Drittel im Inneren des Turms zum Minarett der ehemaligen Moschee der Stadt. Mit der Ankunft der Christen bauten Sie im oberen Teil einen Glockenturm mit einer Figur, die ihn krönt und als Wetterfahne dient und Giradillo genannt wird. Dies war die größte Bronzestatue der europäischen Renaissance und sie gibt dem Turm den Namen. La Giralda kann ihre Wurzeln nicht verleugnen und besitzt eine „Zwillingsschwester“ in Marrakesch, das Minarett der Moschee Kutubía. Zögern Sie nicht, ein Foto von sich mit dem unanfechtbaren Wahrzeichen Sevillas zu machen.

Click Google Maps

 

7. Arabische Bäder von Ronda (Málaga)

Al Ándalus in Andalusien - Arabische Bäder von Ronda

Arabische Bäder von Ronda

Dieses thermale Gelände aus der muslimischen Epoche ist das am besten erhaltene der Iberischen Halbinsel. Es befindet sich im Viertel San Miguel das zu seiner Zeit die Medina von Ronda war. Bis zum heutigen Tag ist die Gesamtheit des hydraulischen Systems der Bäder erhalten, welche sich in Räume mit kaltem, lauwarmem und warmem Wasser aufteilen. Das Gebäude wird einer Mauer aus Torbögen umrahmt, welche das Aquädukt bilden und es gibt einen Turm am Ende mit einem Brunnenschacht. Ebenso ist der Bereich der Heizkessel erhalten, wo das Wasser erwärmt wurde, zudem Reste der Gerberei, die die Hauptaktivität an diesem Ort darstellte, nachdem die Bäder nach der Eroberung der Stadt durch die Christen nicht mehr genutzt wurden. Das Wasser war ein essentielles Element der muslimischen Kultur des Ándalus und es spiegelt sich in diesem Monument in Ronda perfekt wieder. Lassen Sie sich diesen Ort nicht entgehen und genießen Sie gleichzeitig eine der schönsten Städte Málagas.

Click Google Maps 

 

8. Alcazaba und Real Colegiata de Santa María in Antequera (Málaga)

Al Ándalus in Andalusien - Alcazaba und Real Colegiata de Santa María in Antequera

Alcazaba und Real Colegiata de Santa María in Antequera

Alcazaba und Real Colegiata de Santa María in Antequera ist ein klares Beispiel für die Fusion der Kulturen. Nach der Reconquista (Rückeroberung) formten die Christen die muslimischen Monumente in katholische Tempel um oder bauten im direkten Umfeld ihre großen Heiligtümer um zu zeigen, was Sie „die Vorherrschaft ihres Glaubens“ nannten. Hier kann man die Alcazaba besichtigen, ein Symbol des Islams, zusammen mit der Real Colegiata de Santa María, die erste Säulenkirche, die in dieser Region errichtet wurde. Wir empfehlen Ihnen beide Monumente zu besuchen und besonders, dass Sie sich den spektakulären Panoramablick von der schönen Stadt Antequera nicht entgehen lassen.

Click Google Maps

 

9. Torre del Oro (Sevilla)

Al Ándalus in Andalusien - Torre del Oro, Sevilla

Torre del Oro, Sevilla

Der Turm Torre del Oro ist altmodischen Ursprungs und ein weitere Symbol Sevillas. Dieses Monument besitzt ein zwölfeckiges Fundament und war mit dem Arenal über einen Mauerabschnitt verbunden, die ihn mit dem Torre de la Plata vereinte, welcher Teil der Stadtmauer Sevillas war, welche das Schloss verteidigte. Zögern Sie nicht, einen Spaziergang durch diese Umgebung zu unternehmen, die Spiegelung dieses arabischen Relikts in den Gewässern des Flusses Guadalquivir zu genießen und jede Ecke von besonderer Schönheit zu fotografieren, die dieser einzigartige Ort bietet.

Click Google Maps

 

10. La Madraza von Granada

Al Ándalus in Andalusien - La Madraza, Granada

La Madraza, Granada

La Madraza war die erste Universität Granadas, wo in der Nasridenzeit unter anderem Recht, Medizin und Mathematik gelehrt wurde. Heutzutage ist dies immer noch ein universitärer Ort, an dem vor allem kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Kommen Sie näher und bewundern Sie die Schönheit ihrer islamischen Architektur, wo sich arabische Inschriften finden, wie diese: „Wenn in deinem Geist der Wunsch Einzug hält, zu studieren und vor den Schatten der Ignoranz zu fliehen, entdecken Sie ihr den schönen Baum der Ehre. Er lässt die Studien glänzen, wie Sterne die großen und die die es nicht sind erhebt er zu selbem Glanz.“ Nachdem Sie die Madraza besucht haben, gehen Sie zur Alcaicería, welche nebenan liegt, ein alter arabischer Basar, in dem das Wesen seiner Glanzzeit bewahrt wurde.

Click Google Maps

 

ÜBERNACHTEN

Fuerte Marbella

Fuerte Marbella

Wenn Sie diesem kulturellen Reiseführer folgen wollen, der Sie in die muslimische Epoche Spaniens eintauchen lässt, dann zögern Sie nicht, in Fuerte Hoteles zu übernachten. Die Hotelkette besitzt Etablissements nahe all jener Ecken, die aus „1001 Nacht“ zu stammen scheinen und die Sie nach Al Ándalus versetzen. Hotels und Apartments mit einem ausgezeichneten Service, führend in Qualität laut Tripadvisor und gestützt durch mehr als 50 Jahre Erfahrung. Damit sind sie die beste Wahl, um abzuschalten und diese historische und kulturelle Route zu erleben.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page