Zehn Strände in Andalusien zum Abschalten

Der Stress und der Druck dem wir Tag für tag ausgesetzt sind, muss in unseren Ferien beiseite geräumt werden. Wir müssen die Sommersaison angenehm verbringen und neue Sehenswürdigkeiten ansehen, aber es ist auch wichtig, Ruhezeiten einzuplanen. Die andalusische Küste bietet die Möglichkeit auf unberührten Stränden, weit entfernt vom weltlichen Lärm abzuschalten, um sich besinnen zu können und um zuzulassen, dass sich der Körper von allen aufgestauten Spannungen befreit. Wenn du in den Süden Spaniens reist, mache dir Notizen und lasse dir die zehn besten Strände, wo du während dieses Sommers abschalten kannst, nicht entgehen.

 

  1. Strand von Bolonia, Tarifa (Cádiz)

Er wird als einer der letzten unberührten Strände des Südens der Iberischen Halbinsel angesehen und sticht vorallem wegen seines kristallklaren Wassers und des feinen weißen Sandes hervor. Gelegen im Gemeindebezirk Tarifa kann von seiner Küste aus die marrokanische Stadt Tánger erspäht werden. Gleichzeitig gehört zu diesem Strand eines der wichtigsten Naturdenkmäler Spaniens, die Düne von Bolonia. Diese ist einer der schönsten Winkel der Küste von Cádiz und nur wenige Meter entfernt befindet sich die römische Ausgrabungsstätte von Baelo Claudia. Ein unverbesserlicher Ort wenn du einige Tage in der Sonne verbringen willst und ein Bad in reinem, paradisischem Wasser nehmen willst.

Karte

playa bolonia

  1. Strand von El Rompido (Huelva)

Es gibt keinen besseren Ort als den Strand von El Rompido in Cartaya, Huelva, um zu entspannen und alles Andere beiseite zu lassen. Die unberührte Vegetation und die Dünen und Kiefernwälder die ihn begleiten, machen aus diesem Platz einen traumhaften Ort, bei dem wir den Frieden und die Ruhe finden, die wir benötigen, um uns vom täglichen Leben zu erholen. Eine der Besonderheiten dieses Strandes ist bekannt als Flecha von El Rompido, eine einzigartige Felsformation, die sich von einem unberührten Strand aus, in Form einer Zunge, zum Atlantik eröffnet, und welche man mit dem Schiff ereichen kann.

Karte

rompido

  1. Strand von Maro in Nerja (Málaga)

Diese wunderschöne Bucht in der Gemeinde Nerja in Malaga ist eine der beliebtesten von Andalusien. Die Klippen und Flesformationen geben ihr ein verwildertes Aussehen, welche Alle, die sie besuchen, verzaubert. Ein Ort voller Romantik, der vom Mittelmeer umgeben ist, und den du dir nicht entgehen lassen darfst, wenn du einige ruhige Tage unter der Sonne verbringen willst. Gekleidet mit bezaubernden typisch andalusischen Dörfern, unter denen Frigiliana besonders hervorzuheben ist, atmet man, zu Füßen des dunklen Sandes eine arabische Luft ein. Ein traumhafter Ort, der den östlichen Bereich der Costa del Sol bereichert.

Karte

maro

  1. Strand von Zahara de los Atunes (Cádiz)

Seine Ursprünge gehen, wie der Name schon sagt, auf die Fischerei von Thunfisch zurück, welche einer der wichtigsten Fischfänge von Andalusien ist. Die Sonnenuntergänge die den afrikanischen Kontinent zum Vorschein bringen und die natürlichen Schlammgruben, die perfekt sind für Hautbehandlungen, sind zwei der Merkmale die bei diesem Ort besonders ernennenswert sind. Zahara de los Atunes ist ein Strand an dem du abschalten kannst um dich zu entspannen und außerdem deinen Körper verwöhnen kannst, indem du ihn mit den mineralienreichen Meeresüberresten beschmierst.

Karte

 zahara de los atunes

  1. Strand von Cabopino in Marbella (Málaga)

In diesem Bereich der Küste von Marbella mit seinem feinen Sand, kannst du die Freiheit mittels der ganzheitlichen Nacktheit deines Körpers genießen, da es sich um einen Nacktbadestrand handelt. Wenn du in mediterranen Gewässern mit feinem Sand mit vollem Kontakt mit deiner Haut baden willst, zögere nicht diesen Bereich des Meeres zu besuchen, der dir ein Gefühl der Freiheit, weit entfernt von den täglichen Problemen, geben wird. Gelegen in einem Naturschutzgebiet befinden sich hier auch die Dünen von Artola, eine ausgezeichnete Möglichkeit um in der Sonne, inmitten dieser einzigartigen Landschaft, ein Buch zu lesen.

Karte

 cabopino

  1. Strand La Barrosa, Chiclana (Cádiz)

In der Gemeinde Chiclana de la Frontera befindet sich eine weitere der beliebtesten Küsten von Andalusien, der Strand La Barrosa. Von seinem Ufer aus kann man, zwischen intensiv blauem Wasser das Schloss Sancti Pietri sehen. Dieses Gebiet hat durchschnittlich mehr als 300 Sonnentage pro Jahr, was sie zu einem traumhaften Urlaubszielort macht, der zu jeder Jahreszeit besucht werden kann. Diesen Ort an der Costa de la Luz, wo dir die einzigartige Landschaft und die einheimische Vegetation dabei helfen dich für einige Stunden von der Welt abuzukapseln, darfst du dir keinesfalls entgehen lassen.

Karte

Picture: Wikipedia

Picture: Wikipedia

 

  1. Strand von El Faro, Mijas

Der Strand von El Faro in Mijas befindet sich in La Cala und stellt einen Winkel des Mittelmeers dar, der nur von wenigen Touristen entdeckt wurde. Dies ist der Teil der Küste, wo die Einwohner der Gemeinde hingehen, die sich von den Anhäufungen an Sonnenschirmen und Handtüchern, die an anderen Stränden entstehen, entfernen wollen. Hier kannst du in kühlen Gewässern mit einer panoramischen Aussicht der Costa del Sol entspannen. Ein idealer Ort zum Entspannen, wo du deine Sorgen vergessen kannst.

Karte

faro mijas

 

  1. Playa de Caños de Meca, Cádiz

Ein unumgänglicher Ort wenn du dich entspannen willst und die Natur genießen willst, ist Caños de Meca. Eine Reihen von Klippen und kleinen Buchten mit Nacktbadestränden, welche dir die für unseren Körper so angenehme Freiheit bieten. In der Nähe dieses Ortes befindet sich der Leuchtturm von Trafalgar und es ist beeindruckend, wenn man darüber nachdenkt, dass wir dasselbe Meer, an dem selben Ort betrachten, an dem am 21. Oktober 1805 die berühmte Schlacht, von der noch immer Spuren an den Felsen zu sehen sind, stattfand. Ein einzigartiges Erlebnis das du dir nicht entgehen lassen darfst, wenn du nach Andalusien reist.

Karte

faro trafalgar

 

  1. Strand von Mazagón, Huelva

Der unberührte Stranf von Mazagón hat eine Länge von mehr als 20 km von dem Dorf von dem das denselben Namen trägt, bis Matalascañas. Seine Umgebung ist geschützt durch ein Dünensystem und Kiefernwälder, die Teil der Parkes Doñana sind, welcher eine unvergleichliche Vegetation besitzt. Dies ist ein idealer Ort um ein gutes Buch zu lesen oder über private Dinge nachzudenken, da nichts außer dem Rauschen des Meeres unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Ein traumhafter Ort, den du nicht versäumen darfst, wenn du so richtig abschalten willst.

Karte

mazagon

Picture: mazagonbeach.com

 

  1. Strand von Espigón, Huelva

Der Strand von Espigón der sich im Gemeindebezirk Huelva befindet, liegt in der Naturlandschaft, Reservat der Biosphäre, von Marismas del Odiel. Aufgrund der besonderen Merkmale entspricht sie einem Dünen- Ökosystem. Dieser Teil der Küste von Huelva ist für Badegäste geöffnet, hat aber Bereiche mit beschränktem Zutritt und es gibt dort keinerlei Gebäude. Er entstanf in Folge des Baus des Dammes Espigón Juan Carlos I am Eingang zur Mündung von Huelva. Ein einsamer Ort, wo du abschalten kannst, und dem weltlichen Lärm entfliehen kannst.

Karte

 espigón huelva

Wenn du dich entspannen willst und eine Weile von der Welt abkapseln willst, dann zögere nicht einen dieser zehn Strände zu besuchen, wo du dich in der Sonne bräunen und in absolute Ruhe eintauchen kannst.

UNTERKÜNFTE

 Die beste Wahl, wenn du schöne Strände suchst, sind, ohne Zweifel, die Fuerte Hoteles. Die Kette verfügt über Einrichtungen in denen du, neben den Dienstleistungen, auch das Beste von jeder Küste genießen kannst. Die mehr als 50 Jahre Erfahrung sind die beste Garantie, um deine Zeit damit zu verbringen diese natürlichen Umgebungen zu besuchen. Marbella, Conil, Grazalema, El Rompido, Estepona oder Torrox sind einige der Enklaven, wo du diese unglaublichen Unterkünfte finden kannst.

Fuerte El Rompido

Fuerte El Rompido

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page