actividades-hotel-fuerte-rompido-03

Grazalema und Doñana feiern den Europäischen Tag der Parks mit Aktivitäten in der Natur

Wussten Sie, dass sich in Andalusien die meisten Naturschutzgebiete der Europäischen Union befinden?

Am 24. Mai feiert man den Europäischen Tag der Parks und deshalb laden wir Sie ein, diese Naturparks, ihre Menschen und die handwerklichen Produkte  am kommenden Wochenende bei unzähligen Aktivitäten, die zu diesem Anlass veranstaltet werden, live zu erleben: Fahrradtouren, Wanderungen, Ausstellungen, Kostproben typischer Produkte, offene Gesprächsrunden, Workshops oder das Ernten von Saisonfrüchten. Möchten Sie mitmachen?

Die wunderschönen Landschaften, ihre Ökosysteme, die einzigartige Flora, Fauna und geomorphologischen Formationen machen die Parks zu privilegierten Orten, um einen verantwortungsbewussten und qualitativ hohen  Tourismus im Kontakt mit der Natur zu genießen.

In Andalusien kennt man sich damit sehr gut aus, den es handelt sich mit insgesamt 247 Naturparks, die sich über alle Provinzen erstrecken, um die Region mit den meisten Naturschutzgebieten der Europäischen Union. Unter ihnen heben sich der Naturpark Sierra de Grazalema und der Nationalpark von Doñana hervor. Beide wurden durch die UNESCO zum Welterbe und Biosphärereservat erklärt.

Sierra von Grazalema

Die Sierra von Grazalema ist einer der bedeutendsten Naturschätze Spaniens. Abgesehen von ihrem Umweltwert, beherbergt sie die schönsten Weißen Dörfer Andalusiens.

Der Naturpark Sierra de Grazalema wurde zum Biosphärenreservat ernannt. Die abwechselnden Landschaften machen diese Region zum idealen Ort für Wanderungen auf den Routen Pinsapar, am Majaceite Fluss oder durch die Garganta Verde (Grüne Schlucht). Informieren Sie sich hier über die unterschiedlichen Strecken.

Aus Anlass des Europäischen Tags der Parks wird eine Wanderung organisiert, die vom Personal des Parks geleitet wird und über die “Puertos de las Presillas“, den Boyar-Pass und zum Ursprung des Guadalete führt. Außerdem werden im Workshop “Lerne Deine Quellen kennen” verschiedene Aktivitäten angeboten sowie ein botanischer Ausflug zum Thema Flora und Vegetation der Zone.

Aktivitäten im Nationalpark von Doñana

Auf der anderen Seite, ist der Nationalpark von Doñana, der in der Nähe von El Rompido liegt, ein Mosaik aus Ökosystemen, die eine in Europa einzigartige Artenvielfalt beherbergen. Besonders erwähnenswert ist das Marschland, das tausenden von Vögeln aus Europa und Afrika auf ihren Wanderungen als Brutstelle oder Platz zum Überwintern dient.

Im Park leben einzigartige Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind wie der Königsadler oder der Iberische Luchs. Es können Touren zu Fuß, auf dem Pferd oder Kamel, mit dem 4×4 Jeep oder per Segway unternommen werden, sowie eine Bootsfahrt auf dem Guadalquivir.

Aus Anlass der Feierlichkeiten zum Europäischen Tag der Parks wurden im Besucherzentrum von Dehesa del Boyal folgende Freizeitaktivitäten organisiert:  Kaspertheater, Workshops und Kostproben eines populären Eintopfs sind nur einige Beispiele.

Weitere Naturparks, die aus Anlass des Europäischen Tags der Parks Aktivitäten organisieren, sind die der Sierra María Los Vélez, Cabo de Gata-Níjar, Breña y Marismas del Barbate, Bahía de Cádiz, del Estrecho, Los Alcornocales, Sierras de Cardeña y Montoro, Sierras Subbéticas, Sierra Nevada, Sierra de Baza, Sierra de Castril, Sierra de Huétor, Tejeda, Almijara y Alhama, Sierra de Aracena y Picos de Aroche, Sierra de Andújar, Sierra Mágina, Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas, Sierra de las Nieves, Montes de Málaga und Sierra Norte. Dieser Tag wird auch in den Reservaten und Naturlandschaften der Feuchtgebiete im Süden Cordobas gefeiert.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page