IMG_0731

Wiederaufforstung des Küstenwacholders, einer der bedrohten Pflanzenarten Andalusiens.

Der Küstenwacholder ist zusammen mit der Pinsapo-Pinie die einzige Pflanze, die innerhalb der andalusischen Flora über ein eigenes Programm zur Konservierung hat, da sie vom Aussterben bedroht sind. Die öffentlichen Einrichtungen haben ein ehrgeiziges Programm zur Konservierung durchgesetzt, bei dem Fuerte Hoteles seinen Beitrag zur Wiedergewinnung von Naturgebieten geleistet hat.

Dies ging so weit, dass das Hotel Fuerte El Rompido die Anpflanzung eines Exemplars von Juniperus oxycedrusin seinen Gärten gefördert hat, das von der andalusischen Regierung zur Verfügung gestellt wurde. In diesem Hotel, wie in allen der Hotelkette, kommt in den Grünzonen die “Xerojardineria” zur Anwendung, bei der lokale Pflanzen verwendet werden, um Energie und Wasser zu sparen.

Einzelexemplare in Andalusien

IMG_0714

Es handelt sich um eine der ganz besonderen Pflanzenarten von Andalusien, die sich im Laufe der Jahre der Wiederaufforstung der Pinienhaine , den Bränden und den Neubauten ausgesetzt war. Diese Faktoren führten dazu, dass der Küstenwacholder zu dem Küstengewächs wurde, das am schlechtesten konserviert wurde.

Es ist ein bodenständiger Baum an den Küsten von Cadiz und Huelva. Seine Präsenz repräsentiert oft das reife Ökosystem der Dünen und felsigen Klippen. Sie haben sich an sehr raue Habitats angepasst, mit trockenen Plätze mit wenig Nährstoffen und den salzigen und sandigen Winden ausgesetzt, die in diesen Provinzen vom Meer kommen.

Außerdem hat sich diese Pflanzenart angepasst, sich in Dünen anzusiedeln, die sich noch bewegen und ihre Wurzeln sich, je nach Bewegung der Düne, an der Oberfläche halten, um nicht von der Düne begraben zu werden, wie es der Fall von anderen Pflanzen ist.

Botanische Tour

Die Ökosystem der Küstenwacholder sind von großer Bedeutung, da sie die landesinneren Zonen vor den Stürmen schützen. In diesen Ökosystemen treffen wir auf Pflanzen und so spezielle Tiere wie das Chamäleon. Deshalb ist die Konservierung fundamental.

Fuerte Hoteles entwickelt seit über 50 Jahren einen verantwortungsbewussten Tourismus, der ermöglicht, mit der Umwelt und dem Umfeld harmonisch zusammenzuleben. Mit dieser Art an Initiativen fördern wir die Sensibilisierung gegenüber der Umwelt, da unsere Gäste diese bodenständige Pflanze wachsen sehen und die Bestandteil unseres Erlebnisprogramms Fuerte Experiencias ist.

Auf unserer botanischen Tour informieren wir unsere Gäste per Informationstafeln über die lokalen Pflanzen und ihre Pflege, damit sie etwas mehr über ihren Urlaubsort erfahren. Diese Woche haben wir neue “Einwohner” in unsere Gärten, da wir einen Kastanienbaum gepflanzt haben, wie auf dem Foto zu sehen ist.

20130829_121746

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page