bosque de cobre Málaga

Bosque del Cobre: Ein bezaubernder Ort, wo man den Herbst in seinen Dörfern und auf seinen Wanderwegen genießen kann

Der Herbst ist für das Wandern eine der besten Jahreszeiten. Der Rückgang der Temperaturen nach dem Sommer, die ockerfarbenen Farben, die in die Natur um uns eindringen, schaffen eine gemütliche Atmosphäre, die dazu einlädt, auf einigen der Routen zum Wandern in Andalusien zu spazieren und die herbstlichen Landschaften zu betrachten, für die diese Jahreszeit so bekannt ist.

El Bosque de Cobre – Kupferwald – ist eine der Enklaven, in denen man die Schönheit der Natur bewundern kann. Zwischen der Serranía de Ronda und der Sierra de las Nieves, beide in der Provinz Málaga gelegen, ist es ein Ort mit einem besonderen Charme, der ein beeindruckendes Bild der herbstlichsten Landschaft hinterlässt. Es ist der einzige Ort in dieser Provinz, der uns eine Momentaufnahme von Gelb-, Rot- und Orangetönen bietet, die Tausende von Wanderern und Neugierigen dazu bringt, einen ganz besonderen Spaziergang an der frischen Luft zu genießen und gleichzeitig dieses einzigartige Bild dieses Waldes zu verinnerlichen.

Für Wanderfreunde haben wir eine Auswahl an Routen durch den herrlichen Kupferwald und die umliegenden Dörfer zusammengestellt, um den Herbst auf eine einzigartige Weise zu erleben.

 

 

DER BOSQUE DEL COBRE

Bosque del Cobre

Warum wird diese Gegend im Valle del Genal in der Provinz Málaga Bosque del Cobre (Kupferwald) genannt? Die Antwort ist einfach: Denn Sie betreten eine Landschaft in ocker, braun und orange, die dem Kupfer gleicht und auf eine metaphorische Weise werden Sie sich fühlen, als sei die Umgebung kupferfarben. All dies ist hauptsächlich den Blättern der Kastanien geschuldet. Dies sind die bedeutendsten Bäume des Landkreises und sie färben sich im Herbst alle Grün-, Rot- und Brauntöne.

Bosque del Cobre

Alpandeire, Benalauría, Cartajima, Faraján, Genalguacil, Igualeja, Jubrique, Júzcar, Parauta, Pujerra und Yunquera sind einige der Gemeinden im Bosque del Cobre. Sein Ökosystem bietet eine breite Palette an Landschaften, dank seiner vielfältigen Orographie. Die Böden und Flusstäler garantieren die benötigte Feuchtigkeit für das Entstehen dichter Korkeichen-, Steineichen-, Kiefern- und Kastanienwäldern.

Google Maps

 

WANDERWEGE

Entdecken Sie die Schönheit des Bosque del Cobre von Málaga entlang seiner Dörfer und Wanderrouten: Senderismo por el 'Bosque de Cobre' Fotografía extraída de Senderosuraventura

Senderismo por el ‘Bosque de Cobre’ Fotografía extraída de Senderosuraventura

Der Kupferwald ist ein privilegiertes Gebiet in den Bergen von Málaga, das ein spektakuläres Bild hinterlässt, in dem wir verschiedene Baumarten entdecken können. Ein Beispiel dafür ist ein großer Kastanienbaum, der diesen Wald in Brauntöne legt.

Es ist ein idealer Ort für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern. Tausende von Wanderern begeben sich auf die verschiedenen Routen, die in diesem Wald begangen werden können und die eine ganz besondere Reise durch die verschiedenen Dörfer, die an den Kupferwald grenzen, ermöglichen.

Aus diesem Grund finden Sie hier eine Liste von Wanderrouten, die Ihren Ausflug viel angenehmer machen.

 

DIE SCHÖNHEIT DES WASSERS

Rio Genal

Die Wanderrouten im Bosque del Cobre haben neben ihren Farben eine weitere Gemeinsamkeit: das Wasser. Die Serranía de Ronda erlebt mit der Ankunft des Herbstes das Wiedererwachen ihrer Flüsse, Bäche und Quellen. Besucher können auf ihren Touren schöne Anblicke dieser wasserreichen Orte vorfinden.

Von der Sierra de las Nieves fließen zahlreiche Bäche hinab, die zu den drei Hauptflüssen des Landkreises zusammenlaufen: der Guadalteba, der Guadiaro und der Genal. Ein sehr schöner Ort, den man in dieser Jahreszeit besuchen kann, ist die Quelle des Benaoján, einer der Zuflüsse des Río Guadiaro.

Auf der anderen Seite des Flussgebiets befindet sich die Quelle des Río Genal, in der Gemeinde Igualeja. Sein Wasser ist ruhiger, aber er bietet ein herrliches Gefühl der Entspannung. Wir empfehlen Ihnen, hierher zu kommen, ihre Augen zu schließen und alle Sorgen hinter sich zu lassen, während Sie der Melodie lauschen, die dieser Bach komponiert.

In den hohen Kalksteinbergen ohne Vegetation, die die Gewässer des Genal und des Guadiaro trennen, kann man klettern und Klettersteige besuchen, eine Erfahrung, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, wenn Sie das Abenteuer lieben.

 

ZAUBERHAFTE DÖRFER

Entdecken Sie die Schönheit des Bosque del Cobre von Málaga entlang seiner Dörfer und Wanderrouten: Júzcar, el pueblo Pitufo

Die Dörfer im Bosque del Cobre besitzen einen Charme und Zauber, der Sie überraschen wird. Ihre Haupteigenschaft ist das Weiß ihrer Häuser, ein unverkennbares Zeichen der Identität der andalusischen Gemeinden. Aller außer einem, nämlich Júzcar, das international als das Dorf der Schlümpfe bekannt ist. Seine Häuser, die alle blau gestrichen sind, haben ihm diesen Ruf verliehen, wodurch es zu einer touristischen Attraktion wurde.

Ursprüngliche dörfer Andalusiens: Júzcar, das “schlumpf” – dorf

Zögern Sie nicht, einen Stopp auf Ihrem Weg zwischen den Kastanienbäumen einzulegen und diese weißen Dörfer zu bewundern. Entlang der Strecke können Sie atemberaubende Panoramaansichten von Aussichtpunkten und strategischen Orten in der Region genießen.

Parauta, Málaga

Alpandeire, Benadalid, Benalauría, Cartajima, Faraján, Genalguacil, Igualeja, Jubrique, Júzcar, Parauta und Pujerra in der Serranía de Ronda, und Yunquera in der Sierra de las Nieves, sind die Gemeinden des Bosque del Cobre, die über eine lange Tradition rund um die Kastanie verfügen. Jedes Jahr werden lokale Feste im Zeichen dieser Frucht gefeiert und die Rezepte, die aus ihr hergestellt werden, sind Köstlichkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

 

KURIOSITÄTEN

 

AUSBLICKE AUF DEN KUPFERWALD

El bosque de cobre

Dieser spektakuläre Wald ist von Kastanienbäumen umgeben, die für diesen ockerfarbenen Schnappschuss verantwortlich sind. Dieser Herbstbaum ist auf allen Wanderrouten und in allen Dörfern zu finden, die im Kupferwald liegen. Entlang unserer Route durch die Gemeinden finden Sie verschiedene Aussichtspunkte, von denen aus Sie das Panorama genießen können. Der natürliche Aussichtspunkt des Kastanienhains im Dorf Pujerra, der Aussichtspunkt von Fray Leopoldo in Alpandeire und die Aussichtspunkte der Kastanienhaine in Atajate und Benadalid sind nur einige davon.

 

DIE KASTANIE, EIN GASTRONOMISCHES ERLEBNIS

Crema de castañas

Der riesige Kastanienhain im Bosque de Cobre hat die Liebhaber der Gastronomie inspiriert, die mit den authentischsten kulinarischen Künsten Rezepte kreiert haben, in denen die Kastanie die Hauptrolle spielt.

In diesem Wald gibt es viele Dörfer, in denen man die Gastronomie genießen kann und die sich die Früchte dieses Baumes zunutze gemacht haben, um ihren traditionellen Gerichten einen herbstlichen Geschmack zu verleihen.

Desserts, Fleisch, Cremes, Fisch… es gibt viele Produkte, in denen die Kastanie ihren Platz gefunden hat, um eine Mischung aus umhüllenden Aromen zu schaffen. Dieses Produkt ist so nährstoffreich, dass man es auch als “schicke Leckerei” bezeichnet.

Ein Spaziergang auf einigen dieser Wege und ein Besuch in einem lokalen Restaurant, wo man einen Lammeintopf mit Kastanien, einen Kastanienkuchen oder eine Kastaniencreme probieren kann, ist ein einzigartiges Erlebnis, das man nur in diesem Wald in den Bergen von Málaga erleben kann.

 

DAS KASTANIENFEST, DIE “TOSTONES”

Recetas de Castañas

Im Herbst fallen die Früchte zu Boden und der “Igel” öffnet sich, um die Kastanie herauszulassen. In den Monaten Oktober und November werden die Kastanien geerntet. Hier ist der größte Erzeuger in unserer Region.

Diese Frucht ist ein grundlegender Bestandteil der Wirtschaft und der Gastronomie in diesem Gebiet von Málaga. Darüber hinaus bietet die Kastanie einen hohen Anteil an Kohlenhydraten und Stärke, was ihr einen hohen Nährwert verleiht.

Die Bewohner der umliegenden Dörfer nutzen das Ende der Kastanienernte, um das traditionelle “Tostones”-Fest zu feiern.

Besucher und Einheimische kommen zusammen, um Kastanien nach traditioneller Art zu rösten und zu verkosten. In einer Papiertüte befinden sich die gerösteten Kastanien, die zusammen mit dem Röstaroma eine eindrucksvolle herbstlich-winterliche Atmosphäre schaffen. Obwohl die Kastanie, wie wir bereits erwähnt haben, eine raffinierte kulinarische Kunst ist, ist es bei diesem Fest typisch, sie auf der Straße zu essen, mitten unter den Einwohnern der Dörfer der Serranía de Ronda.

 

REZEPTE

castañas asadas

Das typischste Rezept des Valle del Genal sind die gegrillten Kastanien. Ihr Geruch fesselt jeden, der ihn riecht und es ist unmöglich, der Versuchung dieses Gaumenschmauses zu widerstehen. In Sirup, gekocht, kandiert oder als Kastaniensuppe, dies sind einige der häufigsten Zubereitungsweisen. Sie können sie in einigen der Restaurants und Gasthöfen der Dörfer des Bosque de Cobre probieren. Köstlich sind sie auch in ihrer süßen Form, denn aus den Kastanien werden Kekse, Muffins und andere Sorten gemacht.

 

Wir zeigen dir die besten orte und rezepte um den Andalusischen herbst und seine kastanien zu geniesse

Pilonga-kastanien – ein köstlicher herbstgenuss im Genal-Tal

El Bosque del Cobre, diputación de Málaga

 

WO ÜBERNACHTEN

Hotel Fuerte Grazalema

Hotel Fuerte Grazalema

Die beste Option, in der Provinz Málaga zu übernachten und den Bosque del Cobre zu erkunden, ist ohne Frage Fuerte Hoteles. Die Hotelkette verfügt über Einrichtungen, wo Sie neben den Dienstleistungen das Beste jeder Region Andalusiens genießen können. Ihre über 60-jährige Erfahrung sind die beste Garantie. Marbella oder Grazalema sind einige der Ortschaften an denen Sie diese unglaublichen Unterkünfte finden können, außergewöhnliche Ausgangspunkte, um Ihren besonderen Ausflug durch den Bosque del Cobre zu unternehmen.

Leave A Comment


Fuerte Group Hotels
​Avda. Severo Ochoa 28, 9º A
29603 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page

Going Here