Puente Caminito del Rey

Melden Sie sich für die Wiedereröffnung des Königspfads (Caminito del Rey) an und seien Sie einer der ersten auf diesem schwindelerregenden Klettersteig

Der Countdown läuft schon bis zur Einweihung einer der meist erwarteten Arbeiten der Provinz Malaga: der Wiedereröffnung und Anpassung des Königspfads. Wenn Sie Bergwandern mögen und abenteuerlustig sind, beglückwünschen wir Sie, denn für Januar oder Februar 2015 ist die Öffnung dieses Wegs für den Publikumsverkehr geplant. Die ersten drei Monate nach seiner Öffnung werden kostenlos sein und die Details zur Verbesserung der Verkehrsanbindung eines Ortes, der die Provinz international so bekannt gemacht hat, werden bereits abgeschlossen. Herzstillstand-Ausblicke, schwindelerregende Herausforderung, Adrenalinschub und  einzigartiges Erlebnis könnten einige der Beschreibungen sein, die diese Realität, die bald nach Malaga kommt, am besten treffen. Aber vorher möchten wir, dass Sie alle Einzelheiten dieses Projekts aus erster Hand erfahren. Merken Sie sich jedes Detail und halten Sie vor allem einen Platz in Ihrem Kalender frei, um einen unvergesslichen Ausflug zu unternehmen.

 

Was ist der Königspfad?

In der natürlichen Umgebung von El Chorro in Álora (Málaga) befindet sich der Königspfad. Es handelt sich um einen Fußweg von drei Kilometern Länge mit einer Breite von kaum einem Meter, der bis zu 100 m hoch über dem Fluss, an den fast senkrechten Wänden der Schlucht Desfiladero de los Gaitanes, hängt. Eine absolute Herausforderung an den Schwindel, die in den letzten Jahren wegen des Zerfalls der Infrastruktur nicht zugänglich war.

International ist er als „der gefährlichste Pfad der Welt“ bekannt und hat daher das Interesse der größten Draufgänger erregt. Obwohl es verboten war, sind viele in die Gegend gekommen, um diese kleine Höhenüberquerung zu begehen und brachten dabei ihr Leben in Gefahr. Jetzt wird der Verkehr dank der Reparatur erlaubt sein. Trotzdem empfehlen wir, den Weg immer mit größter Vorsicht zu begehen.

Die Arbeiten haben die Infrastruktur mit  einem vom einem Geländer eingefassten Holzsteg versehen, der den Weg bequemer und sicherer macht. Es handelt sich um ein spektakuläres Bauwerk, das Ihnen den Mund offen stehen lassen wird und dank dem die öffentliche Nutzung nach 15 Jahren der Schließung möglich ist.

Google Maps

 

Geschichte

Königspfad. Photo: elgnomodavid.blogspot.com.es

Königspfad. Photo: elgnomodavid.blogspot.com.es

Der Königspfad wurde als Zugangsweg zwischen dem Salto del Gaitanejo und dem Salto del Chorro gebaut. Beide gehörten der Sociedad Hidroeléctrica del Chorro (Wasserkraftgesellschaft von El Chorro), die beauftragt war, die erforderlichen Arbeiten durchzuführen, um den für das Unternehmen tätigen Arbeitern den Zugang zu erleichtern. So begann der Bau dieses Wegs im Jahr 1901 und wurde 1905 beendet.

Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, hat dieser Weg, neben des Wertes der ihn umgebenden Natur, einem enormen Wert für das Studium der Vergangenheit von Malaga im 20. Jahrhundert. Der Weg beginnt bei den Eisenbahngleisen und durchläuft die Schlucht Desfiladero de los Gaitanes. Im Laufe der Zeit wurde er zu einem lebenswichtigen Kommunikationsweg für die Bewohner der Gegend, den die Frauen nutzten, um in anderen Dörfern einkaufen zu gehen, die Kinder, um zur Schule zu gehen und viele andere Bewohner auch.

Wir empfehlen Ihnen einen Besuch dieses Ortes, der Sie überraschen wird – ebenso wie er im Jahr 1921 den damaligen König, Alfonso XIII, sprachlos machte. Genau wegen dieses Staunens, das er hervorrief, und wegen seiner besonderen Aussicht, kennt man ihn seit diesem Tag unter dem Namen Königspfad.

 

Sport

Das Herausragendste von El Chorro in Malaga ist die Natur, die dazu einlädt, Sport an der frischen Luft zu treiben. Mit der jetzigen Öffnung des Königspfads wird der Öffentlichkeit eine neue Bergwanderroute geboten, die der physischen Anstrengung Aufregung hinzufügt. Wir empfehlen Ihnen bequeme Kleidung und Schuhe und ziehen Sie sich warm an in dem sich nähernden Jahresdrittel, denn in dieser Gegend fallen die Temperaturen stark ab im Vergleich    zur Costa del Sol.

Ein weiterer Gegenstand, den Sie nicht vergessen dürfen, ist Ihre Fotokamera, um das Erlebnis zu verewigen. Die Momentaufnahmen, die einige bereits gemacht haben, sind beeindruckend und verewigen schwindelerregende Bilder und die Schönheit der umgebenden Natur. Einer der Wege, die zu diesem Ort führen, ist ein Fußweg von ungefähr anderthalb Stunden Dauer und etwa sechs Kilometern Länge (den Königspfad eingeschlossen).

Wenn Ihnen Risikosportarten gefallen und Sie die Idee lockt, den Königspfad zu überqueren, empfehlen wir Ihnen, die Möglichkeit eines Gleitschirmflugs zu prüfen, was in der Gegend sehr häufig gemacht wird; Liebhaber des Gleitschirmfliegens aus ganz Andalusien kommen dazu nach El Chorro.

Wenn Sie im Gegenteil etwas Ruhigeres bevorzugen, zögern Sie nicht, alle Möglichkeiten von Wanderwegen in der Region  zu erfragen. Der Königspfad flößt vielen Menschen Respekt ein und sie beschließen, ihn nicht zu begehen. Daher wird ein Wanderweg eingerichtet werden, um den Holzsteg vom höchsten Punkt der Schlucht Desfiladero de los Gaitanes aus zu beobachten, ohne diese überqueren zu müssen.

 

Transport

Die Transportmittel, um El Chorro mit der Hauptstadt von Malaga zu verbinden, werden gleichfalls verbessert, um es Besuchern zu erleichtern. Zu diesem Zweck werden zwei Zuglinien eingerichtet werden, die den Zugang zur Gegend für Personen erleichtern. Gleichzeitig wird der Bahnhof von El Chorro in einen Zustand versetzt werden, der es erlaubt, mehr Tourismus zu empfangen, und wird umbenannt werden in «El Chorro-Caminito del Rey». Außerdem wird das Besucherempfangszentrum wieder eröffnet werden, das derzeit geschlossen ist.

Sobald er im ersten Drittel des Jahres 2015 wiedereröffnet ist, werden Sie vor Ort Informationen aus erster Hand erhalten. Die Verantwortlichen dieser Infrastruktur hoffen, dass König Felipe VI kommen kann, um den Weg einzuweihen, der dank des Besuchs seines Urgroßvaters, Alfonso XIII, Königspfad getauft wurde.

Hinter der Geschichte und der umgebenden Natur versteckt sich ein grandioses Abenteuer mit unvergleichlichen Bildern für Ihr Auge. Versäumen Sie nach beinahe zwei Jahrzehnten die Wiedereröffnung des Königspfads im kommenden Jahr 2015 nicht und bereiten Sie Ihren Ausflug in die Provinz von Malaga vor.

Google Maps

 

WO ÜBERNACHTEN

Hotel Fuerte Marbella

Hotel Fuerte Marbella

Die beste Möglichkeit, in Malaga zu übernachten und das Abenteuer, den Königspfad zu überqueren, auszuprobieren, sind zweifelsohne die Fuerte Hoteles. Die Kette verfügt über Niederlassungen, in denen Sie neben ihrem Service das Beste jedes geografischen Punktes der Provinz genießen können. 60-mehr als fünfzigjährige Erfahrung ist die beste Garantie. Marbella oder Torrox sind einige der Orte, an denen Sie diese unglaublichen Unterkünfte finden können.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page