Senderismo

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz

Alcalá de los Gazules in Cádiz bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Wanderrouten durch den Parque Natural de los Alcornocales und seine Umgebung zu unternehmen. Dieser trennt die Küste (mit Conil im Zentrum) von den Bergen (auf der anderen Seite liegt Grazalema). Wir haben sie für Sie ausgewählt und wir stellen Ihnen alle Details zu jeder einzelnen zur Verfügung. Dieses Dorf in der Provinz Cádiz mit den typischen weißen Häusern ist der perfekte Ausgangspunkt, damit Sie die Natur in einer einzigartigen Umgebung genießen. Dieser subtropische Wald ist der letzte verbleibende in Europa seiner Art. Ziehen Sie sich also Ihre Sportschuhe an, denn wir werden durch Andalusien wandern.

RUTA GARGANTA DE PUERTO OSCURO

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz:Ruta Garganta de Puerto Oscuro Imagen de Caminos con encanto

Ruta Garganta de Puerto Oscuro Imagen de Caminos con encanto

Dieser Rundweg ist kurz und einfach, weshalb er für alle Altersklassen geeignet ist und man benötigt keine besondere Erlaubnis, um ihn zu bewerkstelligen. Zudem ist er mit Informationstafeln ausgestattet. Der Ausgangspunkt befindet sich im Erholungsgebiet des Picacho und die Tour dauert etwa eine Stunde. Genießen Sie bei jedem Schritt die Bilder dieser Landschaft, besonders den Blick zum Picacho (die Silhuette der Sierra) und zur gleichnamigen Lagune. Anfangs befinden Sie sich an einem Hang, aber dieser Weg endet an der Lagune. Dieser Ort ist umgeben von Algen und darin lebt eine Vielzahl an Fröschen, weshalb Sie es die gesamte Strecke quaken hören werden.

Der gesamte Wanderweg führt durch Korkeichenwälder, wobei es auch viele Ölbäume, Affodillgewächse und Heidekräuter gibt. Auf dem Weg können Sie Zeugnisse von Tätigkeiten wie der Bäckerei, Viehzucht oder der Kohlegewinnung bestaunen. Schließlich finden Sie die Schlucht des Puerto Oscuro, die beeindruckende Quelle des Río Barbate.

AUFSTIEG ZUM PICACHO

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Ruta de subida al Picacho

Ruta de subida al Picacho

Diese Strecke ist sechs Kilometer lang und dauert etwa 3 bis 4 Stunden. Die Schwierigkeitsstufe ist mittel bis hoch und Sie müssen bei der Beschilderung sehr aufmerksam sein, da sie sich an vielen Stellen mit anderen Wanderwegen überschneidet und Sie die richtigen Abzweigungen finden müssen. Um auf den Picacho zu steigen, benötigen Sie eine Sondererlaubnis, die Sie im Büro des Parque Natural Los Alcornocales in Alcalá morgens erhalten können.

Der Ausgangspunkt ist wie bei der Strecke Gargante de Puerto Oscuro das Erholungsgebiet des Picacho. Zu Beginn begeben wir uns in einen Korkeichenwald mit einer Ufervegetation, bis wir auf einen asphaltierten Waldweg gelangen. An diesem Punkt müssen wir geradeaus weiter gehen, während die Strecke, die zum Aljibe hinaufführt, nach rechts abbiegt. Die Steinpfähle weisen uns den Weg. Die Korkeiche ist nach wie vor der Protagonist auf diesem Pfad und bietet uns schöne Kulissen entlang unseres Weges.

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Ruta del monte Picacho

Ruta del monte Picacho

Wir erreichen einen Rastplatz, von dem aus wir den Picacho im Hintergrund sehen können. Hier können wir frische Luft einatmen, bis wir uns wieder an den Aufstieg machen. Auf den nächsten Metern erwartet uns eine neue Art: die Kiefer, die nun bis zum Ende des Rundwegs präsent sein wird. Während der Wanderung gelangen wir zum Puerto de las Calabazas, von wo aus sich eine fantastische Aussicht nach Alcalá de los Gazules und die Lagune von Puerto Oscuro bietet. Unser Ziel kommt nun immer näher.

Auf dem letzten Stück wird die Steigung stärker, weshalb wir unsere letzten Kräfte mobilisieren müssen. Einmal auf dem Picacho angekommen können wir weitere Ortschaften wie Barbate, Vejer de la Frontera und Benalup erblicken. In der Ferne können wir auch die Sierra de Grazalema ausmachen. Ein lohnender Moment, an dem Sie diesen schönen Anblick mit Ihrer Kamera festhalten können.

RUTA DE LOS MOLINOS

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Ruta de los Molinos

Ruta de los Molinos

Für die Ruta de los Molinos brauchen Sie keine Genehmigung, da der Zugang frei ist. Es handelt sich um einen Rundweg von mittlerer Schwierigkeit und einer Länge von 3,5 km, der linear verläuft. Man benötigt für ihn etwa eine Stunde. Der Ausgangspunkt befindet sich in Alcalá am Ende der Schnellstraße CA-2115 von Patrite und endet direkt vor der Überquerung des Río Montero.

Es ist wichtig, die Bedeutung hervorzuheben, die die Mühlen in der lokalen Industrie über die Jahrhunderte hatten. Darum ist dieser Wanderweg neben seiner landschaftlichen Bedeutung auch wegen seines kulturellen Interesses wichtig. Der Wanderweg folgt also den Mühlen von Patrite, ein Ort der durch das Wasser geprägt ist, welches in großen Mengen vom Montero zum Río Rocinejo hinabfließt.

Die Namen der Strukturen in der Reihenfolge, in der wir sie finden, sind: Perdido, Nuevo, Halcón, Cárdenas, El Acebuchal, El Nogal, El Olivar, Castro Arriba, Castro Abajo, Los Espartiores o Repartidores, El Canto, La Chiva, La Menacha, La Llave, San Jorge, San Francisco, El Prado und La Molineta. Dabei liegen Letztere weit oben im Fluss und obwohl wir nicht auf die andere Seite gehen, können wir sie betrachten.

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Ruta de los Molinos

Ruta de los Molinos

Der Wanderweg ist anfangs ziemlich eben und wird von großen Felsen auf der linken Seite und Bäumen und dem Fluss auf der rechten Seite umrahmt. Parallel zum Fluss verläuft Cao (der Kanal, der die Mühlen flussabwärts mit Wasser versorgt). Die Eukalyptusbäume überragen den Rest der Vegetation.

Wir beginnen eine offenere Zone hinaufzusteigen und können im Hintergrund die Berge ausmachen. Dabei erreichen wir zu einem Zeitpunkt unseres Rundwegs eine riesige Kiefer.

Der Weg führt über einen engen Pfad durch die Berge, die uns umgeben und endet, bevor er den Río Montera kreuzt an einer kleinen Erweiterung der Fläche. Hier befindet sich die letzte Mühle dieser Wanderung, die Espartiores oder Repartidores.

ÜBERQUERUNG DES ALJIBE

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Garganta de Pasadallana

Garganta de Pasadallana

Diese Strecke ist zehn Kilometer lang und dauert etwa 5 bis 6 Stunden. Die Schwierigkeit ist hoch, weshalb Sie an das Wandern in den Bergen gewöhnt sein sollten, um sie zu bewältigen. Für den Aufstieg, benötigen Sie eine Sondererlaubnis, die Sie im Büro des Parque Natural Los Alcornocales in Alcalá morgens erhalten können.

Der Ausgangspunkt ist das Erholungsgebiet des Picacho, weshalb Sie aufmerksam sein müssen und sich nicht durch die anderen Routen verwirren lassen, die am selben Ort beginnen. Der Wanderweg verläuft also anfangs wie der Aufstieg zum Picacho. Im ersten Abschnitt überschneidet er sich mit dieser Strecke. Aber nachdem wir den Puerto de las Calabazas erreichen, biegen wir nach rechts ab und suchen die perimetrische Feuerschneise oder die Steinwand des Bergrandes.

Hier können Sie eine Vegetation voller Stechpalmen und Eichen genießen, die typisch für diese Höhenlage ist. Wir folgen dem Wanderweg und münden in den Waldweg, der uns direkt zum Gipfel des Aljibe auf 1100 Höhenmetern führt.

An diesem Punkt befinden wir uns an der Grenze der Provinzen Málaga und Cádiz und der Abstieg beginnt auf der Seite Málagas.

Wir müssen aufmerksam sein und parallel zur Canuto de los Sauces gehen, bis wir zum Radweg gelangen. Wir folgen diesem Weg, bis wir die Garganta de Pasadallana erreichen, von wo aus wir wieder parallel hinabsteigen. So gelangen wir am Ende dieses Rundwegs in das Erholungsgebiet La Sauceda, in dem wir neben alten Wassermühlen unbewohnte Häuser vorfinden. Wenn Sie nicht wieder zu Fuß zurückgehen möchten, ist es empfehlenswert, zwei Autos mitzunehmen und eines am Ausgangspunkt und das andere am Endpunkt zu parken.

CAÑADA REAL LOS RATONES

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Cañada Real los Ratones

Cañada Real los Ratones

Dieser Wanderweg ist von geringer Schwierigkeit, obwohl er 14 Kilometer lang ist. Wir benötigen für die Wanderung keine Erlaubnis und die geschätzte Dauer beträgt etwa 2 bis 3 Stunden. Dies ist ein linearer Weg, der im Besucherzentrum El Aljibe beginnt und uns zu den Ufern des Moores von Barbate führt.

Diese Strecke durchläuft verschiedene Viehtrifte: die erste ist die Cañada Real Los Ratones, dem den Wanderweg seinen Namen gibt. Die zweite ist die Cañada Real Jerezana oder Marchantiega, die uns zur Vogelwarte führt und die dritte ist die Cañada Real de Mercegal, die uns am Ende begleitet.

Der Ausgangspunkt ist das Besucherzentrum El Aljibe. Von Anfang an betreten wir eine Pflanzenwelt mit Ölbäumen, Mastixsträuchern und riesigen Zwergpalmen. Wir folgen der Cañada Real Marchantiega, die uns zu einer Insel mit Eukalyptus, Feigenkakteen und Tamarisken führt, an der sich die Vogelwarte befindet. Hier können Sie verschiedene Wasservögel beobachten, die einen herrlichen Anblick bieten.

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Cañada Real Mercegal

Cañada Real Mercegal

Wir folgen der Route und biegen nach links in die Cañada Real Mercegal ab, von der aus wir in der Ferne Alcalá de los Gazules sehen können. Wir betreten auf dem Rundweg einen Oliven- und Korkeichenwald, der uns zu den Ufern des Moores führt.

Hier können Sie einen Teil der Geschichte der Comarca finden, denn es gibt hier eine Grabstätte aus der Kupferzeit. Der Rückweg findet auf demselben Weg statt.

AUFSTIEG ZUM ALJIBE

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Vista desde el Aljibe

Vista desde el Aljibe

Diese Strecke ist dreizehn Kilometer lang und dauert etwa 3 bis 4 Stunden. Die Schwierigkeitsstufe ist mittel und für den Aufstieg, benötigen Sie eine Sondererlaubnis, die Sie im Büro des Parque Natural Los Alcornocales in Alcalá morgens erhalten können.

Der Ausgangspunkt ist wieder das Erholungsgebiet des Picacho. Der erste Abschnitt fällt mit dem Wanderweg zum Aufstieg auf den Picacho und dem des Garganta de Puerto Oscuro zusammen. Nachdem wir die Holzbrücke dieser Schlucht überquert haben, biegen wir nach rechts ab (wie bei der Überquerung) und gelangen zu dem asphaltierten Weg. Alles ist ausgeschildert, sodass wir uns nicht verlaufen. Wir müssen aber aufpassen und nicht die anderen Rundwege verwechseln. Einmal dort angekommen folgen wir dem Wanderweg bis zur Waldhütte weiter oben. An diesem Punkt müssen wir abbiegen, um auf den Weg zum Berggipfel zu gelangen. Wir betreten eine feuchte Zone voller Farne, die sich je weiter wir nach oben gelangen in niedriges Dickicht verwandelt.

Wir folgen dem Hinweispfeil, der uns auf einen asphaltierten Weg führt. Hier trennt sich der Wanderweg zum Aufstieg auf den Picacho ab, weshalb wir dem asphaltierten Weg nach rechts folgen müssen, bis wir eine Berghütte etwas weiter oben erreichen. An der Hütte angekommen biegen wir ab, bis wir den Gipfel bezwingen. In den feuchtesten Zonen können wir viele Farne erblicken, die sich in einen Buschwald verwandeln mit gedrungenen Zistrosen und Portugiesische Eichen. Vom Pfad aus können wir in einer Talsohle eine einzelne Stechpalme erkennen. An einer kleinen Abzweigung nach links finden wir eine Quelle vor, “Gato” (Katze) genannt.

Dann vom Gipfel aus kann man die Straße von Gibraltar und die umliegenden Dörfer überblicken. Der Rückweg findet auf demselben Weg statt.

WO ÜBERNACHTEN

Genießen Sie die besten Wanderstrecken in Alcalá de los Gazules, Cádiz: Fuerte Grazalema

Fuerte Grazalema

Fuerte Hoteles ist immer die beste Option, um in Andalusien zu übernachten, seine Städte kennenzulernen und sich zu erholen. Die Hotelkette verfügt über Einrichtungen, in denen Sie neben den Dienstleistungen das Beste der Region genießen können. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Fuerte Grazalema, das eingebettet in den Bergen liegt. Hier gibt es einen spektakulären Pool, der alles vergessen lässt und an dem Sie auf die natürlichste Weise den erholsamsten Urlaub verbringen können. Wenn Sie auf der anderen Seite lieber am Strand entspannen möchten, dann befindet sich das Fuerte Conil direkt an einem der schönsten Strände Spaniens, dem Playa de La Fontanilla. Es sticht durch seinen exklusiven andalusischen Stil hervor sowie durch seine 25.000 Quadratmeter Gartenanlagen, seine 4 Außenpools, den Whirlpool, die Tennisplätze und einen komplett ausgestatteten Spa-Bereich. Dies ist zweifellos die beste Option, um Ihre freien Tage zwischen der Ruhe des Meeres und dem Sport zu verbringen, den Ihnen die Wanderrouten von Alcalá de los Gazules bieten.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page