Estepona Tourismus: Tour durch die Altstadt und den Yachthafen

Das Zentrum von Estepona gilt als eines der schönsten der Costa del Sol. So bietet es eine typisch andalusische Architektur und Wesensart, Fußgängerzonen und einen Hauch Moderne. All dies macht einen Besuch hier so einzigartig. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Orte für Tourismus in Estepona, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Möchten Sie sie kennenlernen?

Barrio de la Villa

Dies ist das älteste Viertel, in dem auch die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten stehen, die wir uns im Folgenden anschauen.

 

Castillo De San Luis

Estepona Tourismus- Castillo De San Luis

Das Castillo de San Luis ist eine alte Festung, die von Isabel la Católica Anfang des 16. Jahrhunderts in Auftrag gegeben wurde. Heute sind nur noch die Ruinen der Festungsmauern erhalten. Es befindet sich in der Calle Villa (Altstadt). Ganz in der Nähe liegt die Plaza Blas Infante, wo sich das alte Rathaus der Stadt befand. Heute liegt es am Puerto Sol mitten am Hafen. Das Gebäude war früher als ‘La Casa de los Aljibes’ bekannt. Es bietet eine rechteckige Grundfläche mit einer Kuppel mit Halbtonnengewölbe und stammt aus dem Jahr 1944.

Click Google Maps

 

La Torre del Reloj

Estepona Tourismus- La Torre del Reloj

La Torre del Reloj befindet sich mitten im historischen Zentrum von Estepona, an der Plaza del Reloj, zwischen dem Museo Arqueológico de Estepona, dem Castillo de San Luis, der Plaza de Abastos und der eindrucksvollen Kirche Iglesia de los Remedios.

Der Turm der alten Iglesia de los Remedios wurde im 16. Jahrhundert errichtet. Bei dem Erdbeben von 1755 erlitt die Kirche schwere Schäden und wurde daraufhin abgerissen, sodass nur der Turm übrig blieb. Im 18. Jahrhundert wurde ein Glockenturm im neoklassischen Stil hinzugefügt, der mit Girlanden, Schnörkeln und Bukranien geschmückt wurde. Der Torre del Reloj bewacht den gleichnamigen Platz, an dem er steht und überblickt die Feste und musikalischen Veranstaltungen, die dort stattfinden.

Click Google Maps

 

Iglesia Parroquial de Santa María de los Remedios

Estepona Tourismus- Iglesia Parroquial de Santa María de los Remedios

Die Kirche aus dem 18. Jahrhundert diente von 1725 bis 1766 als Kloster für die Franziskanermönche des Orden Terciaria. 1835 wurde sie von den Mönchen im Zuge der Säkularisierung verlassen.

An ihrem Portal kann man eine eigenartige Mischung von Rokoko-Stilen und anderen Stilen bewundern, die aus der spanischen Kolonialarchitektur Hispano-Amerikas zu stammen scheinen. Das Innere ist in drei gewölbte Schiffe und eine Kuppel am Kreuzbogen unterteilt.

Den aus vier Baukörpern bestehenden Turm, der letzte davon mit zweifarbiger Keramik geschmückt, kann man von jedem Punkt der Stadt aus sehen.

Click Google Maps

 

Museo Arqueológico de Estepona

Estepona Tourismus - Museo Arqueológico de Estepona

Das Museo Arqueológico de Estepona (Archäologisches Museum) befindet sich in einem Gebäude, das im 19. Jahrhundert über einer Zisterne eines Turms aus der muslimischen Epoche errichtet wurde. Von 1853, dem Datum, zu dem es von der Stadtverwaltung erworben wurde, bis 2011 beherbergte das Gebäude das Rathaus.

Das reiche Erbe können wir in seinen Gemäuern bewundern, auf der einen Seite in besonderen Sammlungen und auf der anderen Seite in den archäologischen Funden, die in den letzten Jahrzehnten gemacht wurden. Die ältesten Fundstücke stammen aus dem Paläolithikum und umfassen eine Reihe Werkzeuge, die in Stein geschlagen wurden. Auch können wir Funde aus dem Neolithikum und der Kupfer- und Bronzezeit betrachten, wie etwa Keramiken, Steinwerkzeuge und Steinbeile.

Click Google Maps

 

Route der Wandbilder

Estepona Tourismus - Route der Wandbilder

Sie können durch die verschiedenen Viertel und Gegenden spazieren gehen, die auf ihren Gebäuden qualitativ hochwertige und originelle Kunstwerke vorstellen. Auf diese Weise entdecken Sie eine neue Art, Kunst zu genießen. Ein Rundweg zu den verschiedenen, spektakulären Wandbildern, eine andere und ökologische Art, Estepona zu besuchen.

Ganze 25 Wandbilder von verschiedenen Künstlern und in verschiedenen Stilen und Größen schmücken die Fassaden der Gebäude in einigen Vierteln. Wer wollen die wichtigsten und originellsten kennenlernen.

  • “QUIJOTE DEL S. XXI”
  • “ÁNGEL, EL BUCEADOR”
  • “LA CASA DE LA BUENA GENTE”
  • “AZUL Y MAR, EMOCIONES LIQUIDAS”
  • “SIGLO XXI”
  • “AIRES DE MÚSICA”
  • “ALMAS DEL MAR”
  • “TIEMPOS DE CLARIDAD”
  • “LA HUERTA DE IRENE”
  • “REGANDO EL JARDÍN”
  • “FUNDACIÓN ANTONIA GUERRERO”
  • “SAN ISIDRO LABRADOR”
  • “LA PODA DE LA BUGANVILLA”
  • “LA VENUS DE ESTEPONA”
  • “KEEP ON TRUCKING”
  • “DÍA DE PESCA”
  • “MADRE AMOROSA” y “LA MIRADA DE UN NIÑO”
  • “REFLEJOS DEL JARDÍN”
  • “4M”
  • “PASEN Y VEAN”
  • “¡ESTEPONA BERMEJA!”
  • “UNA FLOR DE FUTURO”
  • “SIN MEMORIA NO HAY HISTORIA”
  • “AZUL Y PLATA”
  • “SALARTIJ”

Route der Wandbilder: 25 Gemälde, die Estepona zu einer Museumsstadt machen

 

Yacht- und Fischerhafen

Estepona Tourismus -Yacht- und Fischerhafen

Der Hafen von Estepona liegt nur 5 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Ein kleiner, reizender Hafen, der herrliche Aussichten und einen angenehmen Meeresduft bietet. Dies ist ein Fischer- und Yachthafen, weshalb er über keinen Personentransport verfügt.

Der Hafen verfügt über 5 Meter Tiefgang an der Einfahrt und 443 Anlegestellen. Es gab ein Projekt zur Erweiterung, das aber momentan stillsteht.

Man kann hier nicht nur die Aussicht auf die Küste und die Boote genießen, sondern auch etwas in einem der Pubs, Cafés und Restaurants zu sich nehmen. Dies ist ein perfekter Ort zum Entspannen und um die frische Meeresluft einzuatmen.

Click Google Maps

 

Leuchtturm von Punta Doncella

Estepona Tourismus - Leuchtturm von Punta Doncella Estepona

Dies ist ein 22 Meter hoher Leuchtturm für Luft- und Seeverkehr. Er befindet sich zwischen der Uferpromenade und dem Hafen.

Der Steinturm hat eine achteckige Form. Das ausgesendete Signal ist automatisch und wird durch ein Ferncomputersystem gesteuert. Momentan finden Bauarbeiten für einen Park und Spazierwege in der Umgebung statt.

Click Google Maps

 

Die Küste

Estepona Tourismus - Die Küste von Estepona

Seine weitläufige, über 22 Kilometer lange Küste ist ideal für einen Urlaub in Estepona, in welchem man im Meer baden und fischen kann. Müsste ich einen auswählen, so würde ich mich für den Strand entscheiden, welcher am Westrand des Hafens liegt, der Playa del Cristo.

Eine schöne Bucht mit feinem Sand, die ideale für Kinder ist. So fällt der Strand flach ab und es gibt keine Steine. Vor Ort gibt es einige Strandbars und Bereiche mit Hängematten. Sind Sie aber auf der Suche nach Ruhe, so ist Ihnen dieser Strand an den Wochenenden im Sommer zu voll. Dann ist es eher empfehlenswert, den Playa del Padrón aufzusuchen, ebenfalls einer meiner liebsten Strände.

Dies ist der perfekte Ort für die Anspruchsvollsten und alle, die einen angenehmen und ruhigen Tag verbringen möchten. Von hier aus kann man auch einen der 7 Wachtürme erblicken, die entlang der Küste erhalten wurden. Errichtet wurden sie zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert und waren Teil des Abwehrsystems, das bis ins 19. Jahrhundert bestand. Weitere Strände außerhalb des Stadtzentrums sind: Arroyo Vaquero (Naturküste, FKK-Strand), Baños, Guadalmansa, Saladillo, Salavieja und Velerín. Zurück in der Gemeinde finden wir den längsten und am meisten besuchten Strand, den Playa de la Rada, welcher direkt neben dem Zentrum liegt.

Da er so groß ist, finden wir hier problemlos einen Platz in der ersten Reihe, auch wenn es an manchen Stellen im Wasser viele Steine gibt. Er verfügt über Duschen, Rettungsschwimmer, Umkleiden und einen Zugang für Menschen mit Behinderungen.

Die Uferpromenade säumt den ganzen Strand. Dort finden Sie Strandbars und Freizeitangebote für Kinder. Bei Sonnenuntergang können wir eine herrliche Aussicht genießen, beispielsweise vom Punta de la Plata, einem der Enden des Playa La Rada, oder vom Hafen aus.

Und damit wird es auch schon Nacht und es ist Zeit, einige Orte vorzuschlagen, um unseren Spaziergang fortzusetzen. In diesem Fall wird es ein nächtlicher Spaziergang und der Sonnenuntergang bremst unsere Lust, diesen Ort kennenzulernen keineswegs.

 

WO ÜBERNACHTEN

Fuerte Estepona

Die beste Option, um in Estepona zu übernachten, ist zweifellos Fuerte Hoteles. Diese Hotelkette mit mehr als 50 Jahren Erfahrung ist führend in puncto Qualität und bietet Ihnen einen ausgezeichneten Service. Urlaub als Paar, mit der Familie oder mit Freunden, egal auf welche Weise Sie reisen, sie passt in jedem Fall bestens zu diesen Hotels. An diesen Reisezielen können Sie unzählige Aktivitäten an der frischen Luft unternehmen und finden Einrichtungen für die Ausübung Ihres Lieblingssports. Für die kleinen Gäste bieten die Hotels ein unterhaltsames Animationsprogramm für Kinder. Zögern Sie nicht, im Fuerte Estepona (Estepona) zu übernachten, wenn Sie in diese Stadt an der Costa del Sol reisen.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page