practicar Yoga en la playa

ZEHN RATSCHLÄGE, UM YOGA-ÜBUNGEN AM STRAND ZU MACHEN

Die Sonnentage gehören zu Andalusien und laden dazu ein, sich sportlich unter freiem Himmel zu betätigen wie z. B. Joggen, Rollschuhlaufen, Fahrradfahren….oder warum nicht… Yoga am Strand. Wenn Sie dieser Gruppe gehören sollten, dann sollten Sie sich diese zehn Ratschläge durchlesen, bevor Sie mit Yoga-Übungen beginnen, einer Aktivität, die Körper und Geist entspannt.

 

1. Was ist Yoga?

Qué es el yoga

Das Wort Yoga stammt aus dem Sanskrit und bedeutet “Verbindung”. Verbindung zwischen Körper und Geist, Verbindung des Wesens mit dem Universum. Im Allgemeinen sucht man bei Yoga eine geistige Entwicklung oder die “Erleuchtung”.  Im Fall des Hatha Yoga – eine der verbreitesten Yoga-Arten in der westlichen Welt – wird diese Erleuchtung durch eine intensive Arbeit mit dem Körper erreicht. Eine Arbeit, die man selbstverständlich auch am Strand ausführen kann.

 

2. Die beste Zeit, um Yoga-Übungen am Strand zu machen

Yoga en la playa

Wenn Sie nicht zu den Anhängern von Bikram-Yoga gehören (Yoga bei 40˚C), dann liegt die ideale Temperatur zwischen 19 und 22˚C. Deshalb sollte man, je nach Monat und Ort, an dem man sich befindet, eine Tageszeit auswählen, an der diese Temperatur mehr oder weniger gewährleistet ist. In den wärmeren Sommermonaten empfiehlt es sich, Yoga in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag zu machen. Denken Sie an einen Sweater oder warme Kleidung, da man nach den Übungen bei der Entspannung meistens etwas friert.

 

3. Immer mit Sonnenschutzcreme

meditation

Auch wenn Sie die Übungen am frühen Morgen machen, sollten Sie Surya, den Sonnengott, nie unterschätzen. Die Sonne erhellt und belebt nicht nur unser Leben, sondern verbrennt uns auch, wenn wir nicht aufpassen. Während den Yoga-Übungen ist es üblich, dass man einen sehr intensiven Entspannungs- und Konzentrationszustand erreicht, bei dem man schnell das Zeitgefühl verliert. Aus diesem Grund sollte man sich immer mit einer Sonnenschutzcreme einschmieren.

 

4. Suchen Sie einen ebenen Platz

Playa de El Rompido

Viele der Asanas oder Yoga-Stellungen erfordern viel Gleichgewicht. Bevor Sie mit Ihrer Yoga-Session beginnen, sollten Sie einen möglichst ebenen Bereich auswählen, da Sie sonst erhebliche Schwierigkeiten haben werden, um Körperhaltungen wie Vriksasana (Baum-Stellung) oder Sirshasana (auf dem Kopf) auszuführen. Sollten Sie umfallen, wird der Sand ihren Fall mildern und die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen verringert.

 

5. Kein Essen vor den Übungen

Yoga

Vermeiden Sie es, vor den Yoga-Übungen zu essen. Wenn es unbedingt sein muss, dann essen Sie etwas, was leicht bekömmlich ist. Allerdings ist es nicht ratsam, Yoga-Übungen nach dem Frühstück, Mittagessen oder reichhaltigen Abendessen auszuführen. Nach Mahlzeiten sollte man besonders folgende Körperstellungen vermeiden: Sirshasana (auf dem Kopf), Sarvangasana (auf den Schultern) und Halasana (Pflug-Stellung).

 

6. Konzentrieren Sie sich besser an ruhigen Stränden

Yoga en la playa

Die Konzentration ist einer der wichtigsten Punkte, um bei Yoga-Übungen eine optimale Erfahrung zu machen. Deshalb sollte man, auch wenn es manchmal schwierig ist, einen Strand auswählen, der abseits vom Alltagsrummel liegt. Auch wenn Sie ein Experte der Pratyahara-Technik sind (Disziplinierung der Sinne), werden Sie sich schwer tun, sich vom Geschrei der Kinder, die am Strand spielen, nicht ablenken zu lassen.

 

7. Verbindung zur Umgebung

Yoga en la playa

Das hochgesteckte Ziel, eine Verbindung mit dem Universum zu erreichen, wird in der umliegenden Natur wie dem Strand einfacher erreicht. Nutzen Sie das Rauschen der Wellen, das Vogelgezwitscher und den Klang des Meeres um diese Verbindung zu erreichen. Es sind ursprüngliche Klänge, die es schon seit ewig gibt.  Wenn wir diese Klänge hören, erinnern sich unsere Zellen an diese Laute und synchronisieren sich mit den Rhythmen des Universums.  Und wenn wir uns mit den Rhythmen des Universums synchronisieren, fühlen wir uns voller Leben und Energie.

 

8. Entspannen Sie sich

Relajacion

Wenn Sie regelmäßig Yoga-Übungen machen, dann hat Ihnen Ihr Lehrer bestimmt schon Vorschläge zur Entspannung gemacht, bei denen Sie die umliegende Natur wie einen Wald, einen Berg oder einen Sonnenuntergang am Strand betrachten Dies ist zweifelsohne der große Vorteil, Yoga in der umliegenden Natur auszuüben: Sie müssen sich nichts vorstellen, sondern nur die Sinne schärfen, die Meeresbrise genießen, während Sie die Sonne grüßen und die Salz- und Jodaromen aufnehmen, während Sie die Kobra-Stellung einnehmen. Lassen Sie sich in eine tiefe und intensive Entspannung fallen, ohne sich dabei von irgendjemand führen zu lassen oder Ihnen etwas veranschaulichen will. Lauschen Sie einfach nur dem Rauschen der Wellen.

 

9. Erleben Sie “FKK-Yoga”

Yoga nudista

Wenn Sie für Ihre Yoga-Übungen einen FKK-Strand auswählen, dann sollten Sie die Gelegenheit nutzen, um einen der modernsten Modi dieser Disziplin auszuprobieren: FKK-Yoga Dieser Yoga-Modus entstand während der Hippie-Bewegung in den 60er Jahren in den USA und wurde vor kurzem von einem Fitnesszentrum in New York in die Praxis umgesetzt. Ziel ist es, den Anhängern eine neue Art anzubieten, Ihre Körper zu preisen, ohne dass es dabei sexistische Hintergründe gibt. Die Anhänger können so den Unterricht mehr nutzen und fühlen sich näher an ihrer eigenen Natur, dem echten “Ich”.

 

10. Meditieren Sie

>Meditacion

Die Meditation ist der Schlüssel zu unserem inneren Frieden, zu unserer Würde als menschliche Wesen. Die Meditation hilft uns auch dabei, mit einem klareren Geist zu leben und die schädlichen oder negativen Emotionen geschickter zu meistern sowie die positiven Emotionen zu fördern. Nutzen Sie deshalb den Moment eines perfekten Umfelds und heben Sie sich ein paar Minuten auf (oder auch länger), um zu meditieren. Nehmen Sie die Lotus-Stellung, halbe Lotus-Stellung ein oder kreuzen Sie einfach die Beine und setzen Sie sich aufrecht hin. Senken Sie das Kinn leicht in Richtung Brust und konzentrieren Sie sich auf Nasenhöhlen und die Atmung. Wenn irgendein Gedanken Ihr Gedächtnis erreichen sollte, lassen Sie ihn weiterziehen, lassen Sie ihn fortziehen und konzentrieren Sie sich erneut auf Ihre Atmung.

Om Benza Satto Hung…ommm

 

¿Was sind die schönsten Strände in Andalusien?

 

WO ÜBERNACHTEN

Hotel Fuerte El Rompido

Hotel Fuerte El Rompido

Fuerte Hoteles ist die beste Wahl zum Übernachten, wenn Sie den Süden Spaniens besuchen. Das Hotel Fuerte El Rompido ist eines der schönsten Hotels der Region, wegen seiner spektakulären Lage auf einem Hügel, der die gesamte Naturlandschaft des Río Piedras überblickt. Dem muss man die Architektur mit andalusischer Ästhetik hinzufügen, die sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Ein idealer Ort, um sich zu erholen und Sport inmitten der Natur zu machen.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page