Bodegas Tio Pepe. Forografía de masjerez.com

Die 16 Besten Weinkellereien In Jerez und El Marco

Wenn Sie in Jerez Weintourismus machen möchten, haben wir hier eine Liste der 16 besten bodegas von Jerez und anderen Gemeinden in Cádiz. Alle gehören der weinproduzierenden Region mit der geschützten Ursprungsbezeichnung “Jerez-Xérèx-Sherry” und “Manzanilla-Sanlúcar de Barrameda” an

Die Kellereien Osborne, Barbadillo, González Byass und Caballero gehören zu den 13 ältesten Weinkellereien in Spanien, wie einer vom renommierten Forbes-Magazin veröffentlichten Liste zu entnehmen ist. Ein weiterer Grund, ihnen einen Besuch abzustatten. Sie können mehr über ihre lange Geschichte lernen, als auch ihre Weine probieren und die Schönheit der alten Innenstädte und Weinberge genießen.

Wir laden Sie dazu ein, die Weine von Jerez und El Marco kennenzulernen. Und sollten Sie sie schon kennen, werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der 10 besten Weinkeller der Provinz von Málaga.

 

 

1.    William & Humbert

Bodegas von Jerez - William & Humbert

Bodegas William & Humbert

Diese Bodega wurde 1877 von Alexander Williams und Arthur Humbert gegründet und gilt mit ihrem mehr als 180.000 m2 großem Gebäudekomplex als die größte Bodega von ganz Europa. Das Erfolgsgeheimnis ihrer Produkte basiert auf der Qualität der verwendeten Marken. Während der Besichtigung dieser Bodega erfahren Sie mehr über die Lagerung der hauseigenen Weine und Brandys, die aus dem Gründungsjahr  stammen.

Die Besichtigung umfasst Weinproben, eine Pferdevorführung, ein Essen und den Besuch des Museums und der Kollektion. Im Geschäft sind Weine, Brandys und Essig käuflich erhältlich.

Besuchszeiten: Montag bis Freitag: von 9.00 bis 15.00 Uhr.

Nachmittage, Wochenenden und Feiertage: Auf Anfrage unter +34 956353406.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

2.      Tío Pepe-González Byass

Bodegas von Jerez - Tio Pepe-González Byass

Bodegas Tio Pepe-González Byass

Seitdem der junge Manuel María González Ángel 1835 eine kleine Bodega kaufte, nahm der Erfolg parallel zum Wachstum dieser Weinkellerei zu. Ihre Weine und Brandys sind weltweit bekannt wie z. B. der Sherry Tio Pepe und die Brandys Soberano und Lepanto. Die Qualität ihrer Trauben verdankt man den Kreideböden in der Zone von Jerez.

Die Bodega bietet Besuchern in der historischen Anlage ein umfangreiches Programm an, einschließlich der Weinprobe von zwei Weinen, die auf vier erweitert werden kann. Des Weiteren ist es möglich, eine Kostprobe an Tapas oder ein Mittagessen im önologisch-gastronomischen Bereich der Gran Bodega Tio Pepe zu organisieren.

Die Besuchszeiten sind vom jeweiligen Tag und der Sprache abhängig. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich auf der Webseite der Bodega zu informieren oder folgende Telefonnummer anzurufen: +34 956357016.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

3.      El Maestro Sierra

Bodegas von Jerez - El Maestro Sierra

Bodegas El Maestro Sierra

Diese Familien-Bodega befindet sich seit über 180 Jahren in der historischen Altstadt von Jerez. In dieser Bodega, mit der für Jerez typischen Dekoration und besonders romantischen Ecken, altern die Weine mit der Herkunftsbezeichnung Jerez-Xérès-Sherry, werden abgefüllt und verkauft. Eines der ganz besonderen Details ist die manuelle Fertigung der Etiketten für einen ihrer besonders wertvollen Oloroso-Weine.

2011 wurde sie von der angesehenen Zeitschrift “Wine&Spirits”  als eine der hundert bedeutendsten Bodegas der Welt ausgezeichnet.

Besuchszeiten: Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 13.30 Uhr.

Nachmittags, Samstag und Sonntag auf Anfrage.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

4.      Emilio Lustau

Bodegas von Jerez - Emilio Lustau

Bodegas Emilio Lustau

Die Bodega Emilio Lustau wurde Ende des XIX Jahrhunderts von José Ruiz-Berdejo gegründet, der zusammen mit seinem Schwager eine sehr große Menge Wein gelagert hatte, die sie dank ihrer hervorragenden Qualität exportierten. So wurde das Geschäft erweitert und in das Stadtteil Santiago verlegt. Die dortigen Gebäude der Bodega waren Teil der alten Stadtmauern. Es handelt sich hier also um eine sehr historische Enklave, deren köstliche Produkte weltweit konsumiert werden.

Die Besichtigung dieser Bodega umfasst Aktivitäten, die mit dem Weinbau, der Gastronomie und Kultur in Zusammenhang stehen. Besuchszeiten: Montag von 10.00 bis 14.30 Uhr, Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

5.      Sandeman

Bodegas von Jerez - Sandeman

Bodegas Sandeman

Die Bodegas Sandeman wurden 1790 gegründet und waren mit ihren eindrucksvollen Bodegas weltweit das bekannteste Unternehmen für Sherry und Portweine. Sandeman gilt als erstes Unternehmen, die ihre Weine und Brandys mit Etiketten versehen und Werbung gemacht hat und den Kunden so eine gewisse Qualitätsgarantie übermittelte. Bereits im ersten Viertel des XVIII Jahrhunderts wurden die Weine von Sandeman in verschiedene Länder Europas, Nord- und Südamerikas und Afrikas verschickt.

Die Besuchszeiten erfahren Sie auf der offiziellen Webseite der Bodega. Die Besichtigung umfasst die Kostprobe von drei Sherrys und einen kleinen Aperitif.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

6.      Fundador Pedro Domecq – Harveys

Bodegas von Jerez - Fundación fotografía: anaisan.blogspot.com.es

Bodega Fundador Pedro Domecq-Harveys. Fotografie: anaisan.blogspot.com.es

Die Bodegas Fundador Pedro Domecq wurden 1730 gegründet und gelten als die ältesten Bodegas von Jerez. Sie befinden sich am Stadttor von Rota. Eine Besichtigung der Anlage wird vor allem für die Augen zu einem Erlebnis, da sie in ihrem Design an die Stadt Jerez im XVIII Jahrhundert erinnert. In insgesamt fünf Hauptgebäuden werden die Weine gelagert. Die Bodega El Castillo gehört zum Pflichtprogramm, da sich in ihrem Inneren einer der Wachtürme befindet, der Jerez beschützte. Letztendlich wird auf einer Besichtigung dieser Bodegas nicht nur Weinfachwissen übermittelt sondern auch Kultur.

Besuchszeiten: Montag bis Samstag. Für eine Reservierung empfehlen wir Ihnen, die Webseite zu besuchen. Es besteht die Möglichkeit, eine abendliche Besichtigung der Anlagen zu organisieren.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

7.      Rey Fernando de Castilla

Bodegas von Jerez - Fernando de Castilla

Bodega Fernando de Castilla

Diese Bodegas erhielten ihren Namen zu Ehren von König Ferdinand III von Kastilien, alias “der Heilige”, der die hervorragenden Eigenschaften des Bodens entdeckte. Abgesehen von der Qualität des Bodens, begünstigt hier das Klima die Weinproduktion.

Die Gründerfamilie Andrada-Vanderwilde besitzt bei der Sherryherstellung eine sehr große Tradition. Abgesehen von den Weinen müssen der Brandy, der zu den erlesensten Spaniens gehört, sowie der Essig aus Jerez hervorgehoben werden.

Besichtigungen Dienstag bis Freitag nach Absprache. Erkundigen Sie sich auf der Webseite über die Besuchszeiten.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

8.      Almocadén

Bodegas von Jerez - Almocadén. Fotografía: gastroflash.blogspot.com.es

Bodegas Almocadén. Fotografie: gastroflash.blogspot.com.es

Diese Bodega gehört der Familie González, die 1915 die ersten Anlagen gründeten. Generation nach Generation widmeten sich der Herstellung von Weinen. Die Weinberge befinden sich in einem Gebiet mit Kreideböden, die zusammen mit der besonderen Art, die Trauben zu ernten, dem Wein ein Aroma und eine einzigartige Erlesenheit verleihen, die  unbedingt erwähnt werden müssen.

Es handelt sich um eine kleine, aber sehr charmante und schlichte Bodega. Hier werden Sie individuell und freundlich informiert und beraten.

Die Besichtigungen finden Montag bis Freitag zu unterschiedlichen Zeiten statt: 9.00, 10.00, 12.00 und 13.00 Uhr.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

9.      Hidalgo

Bodegas von Jerez - Hidalgo

Bodegas Hidalgo

Die Bodegas Hidalgo genießen eine große Weinkellereitradition. Fünf Generationen haben sich seit dem Beginn in der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts dieser Aktivität gewidmet. Die Bodega befindet sich seit ihrer Gründung am gleichen Standort in der historischen Altstadt von Jerez. Die architektonischen Eigenschaften der Anlage helfen beim Heranreifen und dem Altern der Weine von Jerez. Die Produkte sind in zahlreichen europäischen Ländern präsent und werden seit 1970 auch in den USA und Japan vermarktet.

Die Besuchszeiten sind auf der Webseite ersichtlich. Das Museum und die Bodegas können von Montag bis Freitag und Samstag auf Anfrage besichtigt werden.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

10.   Real Tesoro y Valdespino

Bodegas von Jerez - Real Tesoro y Valdespino

Bodegas Real Tesoro y Valdespino

José Estévez stellt in dieser Bodega von Jerez die Weine und Brandys her. Dabei ist besonders, dass das Heranreifen des Weins in tausenden, hundertjährigen Fässern erfolgt, die einen großen historischen Wert besitzen. Die Aktivitäten, die den Besuchern angeboten werden,  schließen private Pferdeshows, den Besuch des Museums für Zeitgenössische Kunst mit der “Suite Vollard” von Picasso, des Museums für Druckkunst oder das Kutschenmuseum mit ein oder es können individuell gestaltete Weinproben oder Flamencovorstellungen organisiert werden.

Auch wenn die Bodega mit Weinen und Brandys aufwartet, ist sie auch auf die Yeguada Real Tesoro stolz, die sich der Zucht  reinrassiger, spanischer Pferde mit schwarzem Deckhaar widmet.

Besuchszeiten von Montag bis Freitag: Besichtigungen auf Spanisch: 12.30 Uhr. Die Besichtigungen auf Englisch finden ebenfalls um 12.30 Uhr statt und die deutschen Führungen um 12.00 Uhr. Besichtigungen am Nachmittag, Samstag und Sonntag müssen vorab reserviert werden.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

11. Bodegas Barbadillo, en Sanlúcar de Barrameda

Bodegas von Sanlúcar de Barrameda - Bodegas Barbadillo

Die Geschichte der Bodegas Barbadillo beginnt im Jahr 1821. Sie wurde von 2 aus Mexiko kommenden Vettern gegründet. Sie kauften die erste Weinkellerei des Namens „El Toro“. Heute besitzt die Familie Barbadillo 17 Weinberge, alle in der Ortschaft Sanlúcar de Barrameda.

Hier wird das Beste der Weinbautradition im Marco de Jerez beibehalten. Ebenso wussten sie innovativ zu sein, denn es ist hier, dass der erste Weißwein aus Cádiz geschaffen wurde, der erste andalusische Rotwein und der erste andalusische Brut. Ebenso produzieren sie die Ursprungsbezeichnungen Ribera del Duero und Somontano.

Im Jahre 2002 eröffnete Bodegas Barbadillo das einzige Museo de la Manzanilla (Kamille-Museum) der Welt. Es befindet sich in einem Gebäude des frühen neunzehnten Jahrhunderts und zeigt die Geschichte dieses einzigartigen Produkts, die Geschichte der Familie Barbadillo und ihr großes kulturelles Erbe auf, einschließlich der unterschiedlichsten Architekturen der Önologie in Spanien.

Zum Besuch der Bodegas Barbadillo gibt es verschiedene Programme: Geführte Touren mit Probe von 4 Weinen, geführte Touren mit Aperitif, spezielle Weihnachtsführung mit der Zambomba Bodeguera… Die Dauer einer jeden Führung ist unterschiedlich.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

12. Bodegas Caballero, en el Puerto de Santa María

Bodegas von Puerto de Santa María - Bodegas Caballero

Die Geschichte dieses Weinguts begann im Jahr 1830 mit Don José Cabaleiro do Lago, der das erste Weingut in der Gemeinde Chipiona begründete. Es war dann im Jahr 1932, als das Haupthaus der Bodegas Caballero nach El Puerto de Santa María verlegt wurde. Hinzu kamen dann die Weingüter von José de la Cuesta, die aus dem Jahre 1849 stammen. Im Laufe der Jahre wurden weitere Weingüter in Marco de Jerez und anderen spanischen Provinzen erworben. Ebenso kaufte er das Castillo de San Marcos, ein Kulturgut und Ort für kulturelle Veranstaltungen, wie Seminare, Ausstellungen und Konzerte in Puerto de Santa María.

Während des Besuchs dieser Weingüter werden Sie über die Herstellung und Veredelung der Jerez-Weine lernen, sowie die Geschichte derer Weingüter. Ebenso können Sie den einen oder anderen dieser berühmten Weine probieren, zusammen mit einer kleinen Vorspeise. Der Besuch beinhaltet eine Führung durch das obenerwähnte Castillo de San Marcos.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

13. Bodegas Álvaro Domecq, en Jerez

Bodegas von Jerez - Álvaro Domecq-

Diese Weinkellereien von Jerez befinden sich in den Einrichtungen der vormaligen Bodegas de Pilar Aranda. Sie befinden sich in Gebäuden aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, welche Álvaro Domecq 1998 erwarb, um diese Weine unter seiner Marke verkaufen zu können.

Aus architektonischer Sicht sind die Hauptmerkmale dieser Weinkellereien ihre Giebel und sehr hohen, von Säulen gestützten Dächer.

Führungen in den Bodegas Álvaro Domecq können individuell oder in Gruppen gemacht werden. Wenn Sie eine Gruppenführung mitmachen, kann diese mit Mittag- oder Abendessen im Weinkeller gepaart werden, abgesehen von der Show „Auf freiem Feld“ auf dem Gut Los Alburejos.

Während der Tour durch diese Weinkellerei von Jerez lernen Sie, wie diese kostbaren Weine, Brandys und Essige hergestellt werden. Ebenso werden Sie Gelegenheit dazu haben diese zu probieren, zusammen mit anderen köstlichen Produkten der Region.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

14. Bodegas Díez Mérito, en Jerez

Bodegas von Jerez - Bodegas Díez Mérito

Die Bodegas Díez Mérito befinden sich im Herzen der Stadt Jerez. Sie blicken auf eine mehr als 200-jährige Geschichte zurück. König Alfonso XII verlieh ihnen den Ehrentitel als Lieferant des Königshauses und das Recht das königliche Wappenschild auf ihren Rechnungen und Etiketten zu benutzen.

Diese Weingüter behüten einen der symbolträchtigsten Orte von Jerez: das Weingut Bodega Bertemati. Hier handelt es sich um ein Gebäude aus dem Jahre 1770, mit gewölbten Dächern und herrlichen Bögen.

Es gibt verschiedene Besichtigungstouren, seien es Einzel- oder Gruppenführungen. Alle durchlaufen die interessantesten Hallen des Weingutes, Sie lernen über die Herstellung und die Alterung des Jerez und werden Weine aus diesem Gut probieren können. Einige der Führungen beinhalten Mittag- oder Abendessen im Weinkeller.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

15. Bodegas Delgado Zuleta, en Sanlúcar de Barrameda

Bodegas von Sanlúcar de Barrameda - Bodegas Delgado Zuleta

Dies ist das älteste Weingut in Marco de Jerez. Es wurde im Jahr 1744 in Sanlúcar de Barrameda gegründet. Heute erhebt es sich über schöne Weinberge.

Beim Besuch dieser Weingüter können Sie durch das einzige Interpretationszentrum des Weines im gesamten Marco de Jerez spazieren. Es befindet sich im Weingut „Tío Paco“, Teil der Weingüter Delgado Zuleta. Es umfasst den traditionellsten Teil der Weingüter, mit einer Ausstellung von Geräten und Arbeitstechniken seiner jahrhundertelangen Geschichte. Auch verfügt es über neueste Technologien, mittels welcher dem Besucher der Betrieb der Weingüter und die Herstellung der verschiedenen Weine dargestellt werden.

Delgado Zuleta bietet die traditionellen Führungen ihrer Weingüter, und außerdem noch eine Reitshow, Stadtrundfahrten, besondere Aktivitäten für unsere Kleinsten und Spezialführungen, wie „Noches de Manzanillas“, „Die Melodien des Weines“ oder „Winzerprobe mit Einführung in Weinheber“.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

16. Bodegas Osborne, en el Puerto de Santa María

Bodegas von Puerto de Santa María - Bodegas Osborne-

Diese Weingüter gehören heute zu einer der großen nationalen Unternehmensgruppen mit internationalem Ruf. Ihre Geschichte reicht bis in das späte 18. Jahrhundert zurück. Sie wurden von Thomas Osborne Mann gegründet, einem jungen englischen Kaufmann, der nach Cádiz reiste um lokale Weine zu verkaufen. Diese Weingüter gehören zum berühmten Anís del Mono und auch dem berühmten Werbedesign der schwarzen Silhouette eines Kampfstiers.

Unter den verschiedenen Weingütern, die in El Puerto de Santa María besucht werden können, hebt sich die Bodega Mora hervor, ein historisch-künstlerischer Komplex aus dem 19. Jahrhundert. Das Haupthaus bietet einen Aussichtsturm und sechs Weinkeller, in welchen die wertvollsten Weine von Osborne altern: eine der größten Ansammlung von VORS-Weinen (Weine von mehr als 30 Jahren) von Marco de Jerez.

Alle Führungen dauern eine Stunde. Sie sind so ausgelegt, dass der Besucher einen Überblick über alle Produkte der Osborne-Gruppe bekommt, sowie ihrer langen Geschichte. Sie enden mit einer Weinprobe in ihrem Proberaum.

Anfahrtsweg: Klicken Sie hier.

 

Das Tourismuspotenzial basiert auf den Bodegas, die im Rahmen der Route von Jerez integriert sind sowie auf der Vielfalt an touristischen Aktivitäten, die in den einzelnen Gemeinden der Zone angeboten werden. Verpassen Sie die Gelegenheit nicht, eine von uns empfohlene Bodega zu besuchen. Genießen Sie den Tourismus in der Provinz Cádiz!

 

WO ÜBERNACHTEN

Fuerte Conil-Costa Luz

Fuerte Conil-Costa Luz

Das Fuerte Conil-Costa Luz ist ein Hotel an einem der schönsten Strände Spaniens, dem Strand von La Fontanilla, nur 10 Minuten zu Fuß vom Zentrum von Conil de la Frontera entfernt. Es sticht durch seinen exklusiven andalusischen Stil hervor sowie durch seine 25.000 m2 Gartenanlagen, seine 4 Außenpools, den Whirlpool, die Tennisplätze und einen komplett ausgestatteten Spa-Bereich. Die hohe Zufriedenheit seiner Gäste und sein Einsatz für nachhaltigen Tourismus sowie seine Qualität wird durch zahlreiche nationale und internationale Anerkennungen bestätigt, wie etwa durch Unternehmen wie Booking oder TripAdvisor.

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page