bahia de Málaga

Málaga Day Trip: was kann man in der Hauptstadt der Costa del Sol an einem Tag sehen

Málaga ist in wenigen Jahren zu einem unumgänglichen Ziel in Andalusien geworden. Vor nicht allzu langer Zeit war die Hauptstadt der Costa del Sol nur für seine Sonne, Strände und frittierten Fisch bekannt. Jetzt haben nationale und internationale Medien zu einer Stadt der Museen gemacht, wegen ihres Einsatzes für die Kultur. Dies wird begleitet von einer alternativen Künstlerbewegung, die von lokalen Gestaltern und unabhängigen Einrichtungen gegründet wurde (Mehr Information hier).

Einige Experten haben es sogar gewagt, die Stadt als das “neue Barcelona” zu situieren. Wie auch immer, die Geburtsstadt von Picasso lohnt einen Besuch. Darum wollen wir Ihnen von Fuerte Hoteles empfehlen, was Sie in Málaga an einem Tag machen und anschauen können. Dafür können Sie mit dem Auto von unseren nächstgelegenen Hotels losfahren.

 

9:00 Uhr

Málaga Calle Larios - credit: Kiev.Victor / Shutterstock.com

Calle Larios – credit: Kiev.Victor / Shutterstock.com

Früh am Morgen erreichen wir Málaga über die Avenida de Andalucía, bis wir zur Alameda Principal gelangen, die in die Altstadt führt. Letztere ist eine der bedeutendsten Avenidas der Stadt. Ihre zeitgenössische und hauptstädtische Erscheinung durch das Monument des Marqués de Larios heißt uns in der Stadt auf einer Meile willkommen, die flankiert wird von eindrucksvollen Ficus-Bäumen (früher wuchsen hier Álamos blancos (Silber-Pappeln), daher der Name) und Gebäuden im Neobarock-Stil.

 

Málaga Plaza de la Constitución - credit: Kiev.Victor / Shutterstock.com

Plaza de la Constitución – credit: Kiev.Victor / Shutterstock.com

 

Dies kann ein guter Ort sein, um das Auto an einem der Parkplätze stehen zu lassen, die sich in der Zone befinden und sich von der Haupteinkaufsstraße der Stadt, der Calle Larios aus zu Fuß aufzumachen. Wenn Sie sich vorher noch bei einem typischen Frühstück von Málaga stärken wollen, dann lassen Sie sich diesen Artikel über die Cafés von Málaga nicht entgehen oder den Artikel über die besten Churros der Hauptstadt.

Bei einem Spaziergang durch die Calle Larios erreichen wir die spektakuläre Plaza de la Constitución. Von hier aus gehen wir in Richtung des Palacio de Villalón (Calle Compañía), Sitz des Museo Carmen Thyssen. Dieses beherbergt die bedeutendste andalusische Kunstsammlung Spaniens mit Werken von Joaquín Sorolla oder Julio Romero de Torres, und anderen.

 

11:00 Uhr

Nach einem Besuch im Museum kehren wir zur Plaza de la Constitución zurück und nehmen die Calle Santa María in Richtung der Catedral de Málaga. Diese ist im Renaissance-Stil erbaut und ist bei den Einheimischen unter dem Beinamen ‘La Manquita’ bekannt, da ihr Südturm unvollendet ist. Einer der neuesten Vorschläge ist es, über sein Dach zu spazieren, von dem man während eines halbstündigen Rundgangs die ganze Stadt aus einer Höhe von 50 Metern sehen kann, mit dem Meer im Hintergrund und der Alcazaba an der Seite.

 

La Catedral de Málaga

Catedral de Málaga

 

Genau die Alcazaba ist unser nächstes Ziel, die zusammen mit dem Teatro Romano und dem Castillo de Gibralfaro den bedeutendsten archäologischen Komplex der Stadt bilden. Es lohnt sich, diese muslimische Festung zu betreten, die zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert erbaut wurde und die uns ebenfalls einen Panoramablick bietet. Wenn wir bereit sind, ein wenig zu gehen, dann können wir seitlich über einen sehr steilen Hang hinaufgehen, bis zu einem der am meisten besuchten Aussichtspunkte der Stadt. Beim Hinabgehen haben wir bestimmt Hunger bekommen.

 

14:30 Uhr

Alcazaba Málaga

Teatro Romano y Alcazaba

 

Kaum sind wir aus der Haupttüre der Alcazaba herausgetreten, befinden wir uns am Anfang der Calle Alcazabilla mit dem Teatro Romano, welches im 1. Jahrhundert vor Christus errichtet wurde. Wie wir bereits erwähnten, ist es Zeit zum Essen und in dieser Straße befindet sich eines der Lokale mit der längsten Tradition von Málaga und dessen Besuch für die Liebhaber der guten Küche, El Pimpi (in diesem Artikel können Sie die typischsten Tapas und Restaurants von Málaga kennenlernen).

Nach dem gastronomischen Stopp setzen wir unsere kulturelle Route fort, die uns nun zur nahe gelegenen Plaza de la Merced bringt. Hier können wir stehen bleiben und uns nach dem Essen im Schatten der schönen Jacarandas auf einer der zahlreichen Bänke ausruhen, auf welchen kein geringerer sitzt als Picasso. Eine Bronze-Skulptur, die den Platz zu überblicken scheint, an welchem die Kindheit des genialen Malers aus Málaga stattfand. Direkt hinter ihr erhebt sich das Museo Casa Natal, in dem der Künstler geboren wurde und lebte und in dem heute Teile seines Werks ausgestellt werden.

 

Málaga Estatua de Picasso, Plaza de la Merced

Estatua de Picasso, Plaza de la Merced

 

Wir gehen weiter durch die Calle Granada, in deren Eingang wir auf die Iglesia de Santiago stoßen, der Ort an dem Picasso getauft wurde.  Wenn wir ein bisschen weiter gehen, betreten wir auf der linken Seite die Calle San Agustín, in der sich das Museo Picasso de Málaga im Palacio de Buenavista befindet. Dieses Renaissance-Gebäude aus dem 16. Jahrhundert zeigt mehr als 200 Werke des Künstlers, darunter Gemälde, Skulpturen, Gravuren und Keramiken.  (Hier finden Sie weitergehende Informationen über die Picasso-Route von Málaga).

 

18:00 Uhr

Nachdem wir das Museum gesehen haben, folgen wir dieser Straße, bis wir wieder die Calle del Cister erreichen. Diese nehmen wir nach links und kehren zur Alcazabilla zurück. Von hier aus gehen wir in Richtung der Plaza de Toros de la Malagueta, die 1874 im Neomudéjar-Stil in einer hexagonalen Form errichtet wurde. Um dorthin zu kommen überqueren wir den Paseo del Parque im Renaissance- und Barock-Stil. Es handelt sich um einen dicht bewachsenen mediterranen Garten, der zum einen über unzählige subtropische Arten, Brunnen und Skulpturen verfügt und zum anderen über eindrucksvolle Gebäude wie das Rektorat der Universidad de Málaga oder das Rathaus, bis man den emblematischen Brunnen Las Tres Gracias erreicht.

 

Malaga Paseo del Parque

Paseo del Parque

 

Von der Plaza de Toros gelangen wir zu Fuß zur Playa de La Malagueta, einer der bekanntesten Strände Málagas. Wir folgen der Küstenstraße bis wir La Farola erreichen, dem Symbol für Málaga schlechthin. Hier beginnt der Hafen von Málaga. Wir durchqueren das offene Einkaufszentrum Muelle Uno, von dem aus sich fantastische Aussichten zum Castillo de Gibralfaro, der Alcazaba und der Catedral bieten. Dies ist ein guter Ort zum Einkaufen und sich einen Kaffee, ein Erfrischungsgetränk oder ein Eis in einem der zahlreichen Restaurants direkt am Meer zu gönnen.

 

Málaga Palmeral de las Sorpresas

Palmeral de las Sorpresas

 

Nach und nach kehren wir zum Ausgangspunkt dieses Rundgangs zurück und kommen dabei am El Palmeral de las Sorpresas vorbei. Dieser Boulevard überrascht seine Besucher durch seine zeitgenössische Architektur und seine modernen Gärten. Er befindet sich neben den Booten und Kreuzfahrtschiffen, die hier aus allen Teilen der Welt eintreffen.

Zum Ende dieses Spaziergangs sind wir wieder auf der Plaza de la Marina, wo wir das Auto geparkt haben. Wie wäre es mit einem typischen Wein in einer der urigsten Tavernen für einen glänzenden Abschluss eines so ereignisreichen Urlaubstages in Málaga? Das mythische Casa del Guardia ist der perfekte Ort, um den Besuch abzuschließen, bei dem Sie bestimmt noch mehr Appetit darauf bekommen haben, diese Stadt kennenzulernen.

Ist es nicht auch der Moment, um zu planen, eines Tages hierher zurück zu kommen, damit Sie zumindest das renovierte Viertel Soho mit dem Centro de Arte Contemporáneo de Málaga als Ausgangspunkt kennenlernen? Wir erwarten Sie

 

 

3 sehenswerte Wahrzeichen von Málaga

30 kuriose Fakten über Málaga, die Sie bestimmt noch nicht wussten

 

 

WO ÜBERNACHTEN

Hotel Fuerte Marbella

Hotel Fuerte Marbella

Um Málaga sowie den Rest der Costa del Sol zu genießen, zögern Sie nicht, in einem der besten Hotels unterzukommen, was durch internationale Preise und einen hohen Grad der Kundenzufriedenheit bei Booking oder TripAdvisor garantiert wird. Die beste Option ist Fuerte Hoteles. Die Hotelkette verfügt über Etablissements direkt am Strand von Marbella, Torrox oder Estepona, damit Sie Ihren Urlaub so verbringen können, wie Sie es wünschen.

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page