Paella-portada

Wie viele Arten von Paella gibt es? 10 verschiedene Rezepte für Spaniens Meistergericht

Ohne Zweifel ist sie die Königin der spanischen Tafeln. Die Paella ist eines der typischen Gerichte Andalusiens, welches wie trockener Reis zubereitet wird, und das sowohl die Einheimischen als auch Touristen verrückt macht. Obwohl es aus Valencia stammt, kann man diese köstliche Speise, die unendlich viele verschiedene Varianten hat, heutzutage überall finden. Wenn du in dieses Land kommst, mache dir Notizen und vergiss nicht dieses gastronomische Juwel zu kosten. Wir bieten dir zehn verschiedene Arten von Paella, damit du sie an deinen Geschmack anpasst:

1. Valenzianische Paella

Sie ist die typische spanische Paella. Dieses Rezept ist das in allen Gebieten Spaniens am besten bekannte und wird mit angeschwitzten Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch zubereitet. Bei diesem Trockenreisgericht ist es sehr wichtig das Wasser in entsprechendem Maße zu verwenden damit der Reis nicht zerkocht. In diesem Sinne, wenn du eine Paella zubereiten willst, musst du zwei Tassen Wasser pro Tasse Reis verwenden. Das Hasenfleisch ist hier der Star, der diesem Gericht hinzugefügt wird. Wenn du nach Andalusien kommst, vergiss nicht sie begleitet von einem guten Rotwein zu kosten, die perfekte Kombination des spanischen Geschmackes.

paella-valenciana

Valenzianische Paella

2. Fleisch- Paella

Diese Paella ist die typische Sonntags- Paella in Spanien. Es ist üblich am Land die Sonne zu genießen und dieses Rezept mit Hühnerfleisch zuzubereiten um es mit der Familie zu sich zu nehmen. Es ist sehr wichtig eine gute Menge an schwarzem Pfeffer und süßem Paprika, damit das Fleisch den Geschmack annimmt, sowie Paprika und Erbsen hinzuzufügen. Es ist immer eine gute Idee diese Variante der Paella zu kochen, und wenn du nach Spanien kommst ist es sehr zu empfehlen sich einen Teller davon, gemeinsam mit einigen Oliven als Beilage, zu bestellen. Ein perfekter Plan um an einem Wochenende zum Essen auszugehen.

paella de carne

Fleisch- Paella

3. Meerefrüchtepaella

Dies ist eines der Rezepte, die die mediterrane Küche am besten beschreiben. Auch als Paella mit Meeresfrüchten bekannt, ist ihr Geschmack ist jodhaltig, da ihre Hauptzutat, neben dem Reis, die Meeresfrucht, ihr diesen Geschmack nach Meer bietet. Normalerweise bereitet man sie mit Tintenfischen, Garnelen, Miesmuscheln und Muscheln zu. Sie ist eines der am meisen bestellten Gerichte in den Küstenbereichen und im Sommer ist es üblich sie direkt am Meer in einer Imbissstube zu essen. Du kannst keinen Ort am Strand in Andalusien besuchen, ohne nicht die Meeresfrüchtepaella zu kosten.

paella de marisco

Meerefrüchtepaella

4. Gemischte Paella

Die gemischte Paella vereint zwei Geschmäcker: den des Fleisches und den der Meeresfrüchte. Sie ist auch eines der beliebtesten Gerichte und wird in allen Haushalten zubereitet. Hauptsächlich übernimmt man das angeschwitzte Fleisch und anschließend werden die Tintenfische und Garnelen hinzugefügt. Sie hat, aufgrund der Zutaten aus dem Meer, die sich außerdem mit der Zartheit des Fleisches vereinen, welches den Geschmack aufnimmt, einen volleren Geschmack . Das perfekte Gericht, um in irgendein Restaurant zum Essen auszugehen, welches keinem Gast gleichgültig bleiben wird.

paella mixta

Gemischte Paella

5. Schwarze Paella

Diese Variante ist vorallem für Galizien typisch.  Ihr Anblick ist absolut unterschiedlich zu dem der anderen Paellas, da ihr Reis eine schwarze Farbe annimmt, welche von der Tinte des Kraken oder Tintenfisches kommt. Die Zutaten sind die selben wie in der Meeresfrüchtepaella, aber diese Veränderung beeinflusst nicht nur ihr Aussehen, sondern auch den Geschmack. Ein charakteristischer Punkt, der verantwortlich dafür ist, dass dieses Rezept, aufgrund seiner Originalität, eines der am öftesten bestellten ist. Wenn du einen Gaumen mit starkem Gechmackssinn hast, dann ist diese deine Paella, deshalb zögere nicht und traue dich sie zu kosten.

paellanegra

Schwarze Paella

6. Weiße Paella

Die weiße Paella iste in Gericht mit einer sehr einfachen Zubereitung, welche ausgezeichnete Ergebnisse liefert. Die Zutaten, die in diesem Fall den Reis begleiten sind der Kochschinken und die Salami. Eine augezeichnete Mischung, welche ohne Farbstoffe hergestellt wird und dem Gericht einen weißen Anblick verleiht. Eine sehr typische Variante in der östlichen Zone Andalusiens, in der sie in vielen Fällen als „Happen“ in Form einer Begleitung von einem Bier oder einem sommerlichen Rotwein serviert wird.

arroz con salami

Weiße Paella

7. Vegetarische Paella

Diese Variante des Originalrezeptes verdanken wir, vor allem, dem vegetarischen Publikum. Die Anzahl der Menschen, die sich weigern Tierprodukte zu  konsumieren wächst stetig und daher haben sie diese Art der Zubereitung gewählt, um ihre Paella zu essen und nicht auf das typische spanische Gericht verzichten zu müssen. Die Hauptzutaten sind: Artischocken, Spargel, Champignons und Oliven. Eine andersartige Kombination, die dem originalen Gericht in nichts nachsteht und die du kosten kannst, wenn du ein leichteres Essen bevorzugst.

paella vegetariana

Vegetarische Paella

8. Paella mit Hummer

Obwohl man sie wie die Meeresfrüchtepaella klassifizieren könnte, wird sie aufgrund ihres besonderen Geschmackes extra katalogisiert. Es handelt sich um ein äußerst exklusives Rezept, welches oft in der Gegend von Huelva gekocht wird und sich zu einem der Stargerichte entwickelt hat. Die Provinz Huelva ist aufgrund ihrer Meeresfrüchte berühmt und bei dieser Variante werden üblicherweise keine anderen Zutaten hinzugefügt. Wenn du in diese Gegend reist, vergiss nicht, diese herrliche Kaprice zu bestellen, die deinen Gaumen nicht gleichgültig bleiben wird.

arroz-con-bogavante

Paella mit Hummer

9. Paella mit Magerem vom Schwein und Bier

Diese Paella ist schwieriger in Restaurants zu finden, aber in den Küstenzonen wird sie üblicherweise auf Wunsch des Gastes zubereitet. Es wird, statt Hasen- oder Hühnerfleisch, mageres Schweinefleisch verwendet, welches ihr eine andere Textur als die anderen Paellas verleiht.  Ein Teil des Geheimnisses dieses Rezeptes ist auch der Schuss Bier, der hinzugefügt wird, wenn die Zwiebeln angeröstet werden. Der Alkohol verdunstet nach etwa fünf Minuten, aber der Geschmack nach Gerste bleibt im Reis erhalten. Ein kurioses Gericht, welches vorallem im Sommer serviert wird.

arroz con magro

Paella mit Magerem vom Schwein und Bier

10. Paella nach Geschmack

Die Paella ist wahrlich eine andere Art den Reis zuzubereiten. Diese Zutat bleibt locker und trocken und dies ist der Punkt, der ihr auch den Namen verleiht. Obwohl dies das Hauptgeheimnis dieses gastronomischen Juwels ist, ist das Gute daran, dass man sie auf tausend verschiedene Arten zubereiten kann. Obwohl manche Rezepte sehr ausgedehnt sind, kannst du die Paella nach deinem Geschmack gestalten. Der Reis nimmt den Geschmack jeglicher Zutat auf und du kannst sie nach deinen Wünschen mischen.  Es gibt bereits viele Restaurants, die ermöglichen, dass der Gast die Elemente, die er in seiner Paella haben möchte, auswählen kann. Also weißt du bereits, wenn du nach Spanien kommst und konkrete Vorlieben hast, passe sie an dieses Gericht an, welches dir für immer eine angenehme Erinnerung an die gute spanische Gastronomie bieten wird.

paella

Paella

Wenn du daran denkst einen Aufenthalt in Spanien zu machen, zögere nicht dieses Stargericht zu kosten. Vorallem in den Küstengebieten kannst du alle diese, von uns angebotenen, Varianten zu dir nehmen.

Unterkünfte in Andalusien

Ohne jeglichen Zweigel ist der Süden Spaniens immer ein privilegierter Zielort. Wenn du die gute spanische Gastronomie probieren willst, findest du in Andalusien eine breite Auswahl. Die Paella, das Gericht par excellence, kannst du vorallem in den Küstengegenden, mit einem frischen Getränk und mit der Sonne die im Hintergrund im Mittelmeer eintaucht, genießen.

Wenn du dieses Projekt genießen willst kannst du dich in den Fuerte Hotels einlogieren. Hotels und Apartements, mit einem ausgezeichneten Service, Führer in Sachen Qualität gemäß Tripadvisor und mit der Garantie von mehr als 50 Jahren Erfahrung sind sie die beste Wahl. Marbella, Conil, Grazalema, El Rompido, Estepona oder Torrox sind einige der Enklaven wo du diese wunderbaren Unterkünfte finden kannst eine gute spanische Gastronomie genießen kannst.

Sin título-1

Leave A Comment

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page