Dulces típicos de Andalucía

Typisch andalusische Süßigkeiten für die Feiertage

Andalusien ist die Giralda in Sevilla, die Alhambra in Granada, die Strände von Málaga, das Falla-Theater in Cádiz und die riesigen Olivenhaine von Jaen. Aber Andalusien ist auch Zucker, Eier und Mehl, und das Essen war schon immer wichtiger Teil des Beisammenseins und des Feierns, ob bei religiösen oder weltlichen Festen. Einige der markantesten Elemente der Feierlichkeiten, die wir einhalten, sind die typisch andalusischen Süßigkeiten. Wenn wir an einer Konditorei vorbeigehen und die traditionellen andalusischen Süßigkeiten in den Auslagen sehen, wissen wir, welches Fest wir gerade feiern oder in welcher Jahreszeit wir uns befinden.

 

ALLERHEILIGEN

Milch-Gachas

Typisch andalusische Süßigkeiten - Gachas de leche

Diese Süßigkeit steht jedes Jahr zu Allerheiligen auf dem Tisch der Einwohner von Cordova. Ihre Zubereitung ist sehr einfach und erfordert nur Mehl, Milch, Honig und Zucker. Der Teig wird noch mit Zimt und Anis gewürzt und normalerweise mit Toaststücken oder Brötchen gegessen. Wenn Sie ein Dorf in Andalusien besuchen, sollten Sie es auf keinen Fall verlassen, ohne sie zu probieren, und wenn Sie Lust dazu haben, sollten Sie sogar versuchen, sie zuzubereiten. Sie ganz einfach zu machen und die Mühe lohnt sich.

 

Huesos de Santo

Typisch andalusische Süßigkeiten - Huesos de Santo

In Andalusien ist dies die repräsentativste Süßigkeit des Allerheiligenfestes, und von daher stammt auch der Name. Es handelt sich um einen mit Sirup überzogenen Marzipanteig. Früher war das Innere nur mit einer Masse aus süßem Eigelb gefüllt, aber heute gibt es sie in allen Geschmacksrichtungen, von Schokolade oder Trüffel bis hin zu Marmelade oder Engelshaar. Wenn Sie ein paar Tage in der Nähe eines Klosters verbringen, sollten Sie nicht zögern, eines zu besuchen. Denn, obwohl sie in Konditoreien verkauft wird, ist dies die typischste andalusische Klostersüßigkeit dieser Tage.

 

Windbeutel

Typisch andalusische Süßigkeiten - Buñuelos de viento

Krapfen tauchen in Andalusien immer dann auf, wenn an große Verluste erinnert wird. Sie werden an Allerheiligen und auch zu Ostern hoch geschätzt. Die Zubereitung dieser Süßigkeit ist sehr traditionell, und es sind die andalusischen Großmütter, die sich jedes Jahr mit ihren Enkelinnen in die Küche stellen, um sie zuzubereiten. Das Rezept ist einfach, im Grunde genommen besteht es aus Mehl, Zucker und einer Füllung. Eines ist klar: Sie können Andalusien nicht verlassen, ohne Buñuelos zu probieren.

 

Pestiños

Typisch andalusische Süßigkeiten - Pestiños

Sie sind die bekanntesten Süßigkeiten Andalusiens. Gerade an Allerheiligen sind die erlesensten Gaumen bereit, dieses Juwel der traditionellen Konditorei zu kosten. Mehl, Öl und Zucker sind die Zutaten für diese Süßigkeit, die auch zu Ostern gerne gegessen wird. Die Pestiños gehören zur Besonderheit der andalusischen Küche und sind bei den Besuchern sehr beliebt.

 

Quittengelee

Dulce de membrillo

Wenn der erste November anbricht, versüßt die Region Huelva ihren Gaumen mit dem traditionellen Quittengelee. An Allerheiligen ist es Brauch, dass die Familien in den Landhäusern zusammenkommen und dieses Produkt verzehren. Ihr Geschmack ist völlig anders als der anderer Süßwaren, aber sie hat sich bei den Naschkatzen in Andalusien einen Namen gemacht.

 

Geröstete Kastanien

Castañas asadas

Wenn Sie den Geruch gerösteter Kastanien wahrnehmen, wissen Sie, dass der November gekommen ist. Zur Kastanienernte organisieren viele Orte um Allerheiligen Feste, an denen Kastanien und Produkte, bei denen Kastanien als Zutat verwendet werden, angeboten werden. Ein dafür bezeichnendes Beispiel finden Sie im Genal-Tal in der Provinz Malaga.

 

Frittierte Milch

Leche frita

Auch wenn dieses Rezept aus dem Baskenland stammt, wurde es in die Allerheiligen-Tradition Andalusiens aufgenommen. Es handelt sich um eine in Milch gekochte Mehlsüßspeise, die beim Erkalten dick wird. In Almeria und Granada ist dieses Rezept jedes Jahr um diese Zeit aktuell. Probieren Sie diese Süßspeise mit ihrer weichen Textur, wenn Sie sich in dieser Gegend aufhalten sollten.

 

Gebackene Süßkartoffeln

Gebackene Süßkartoffeln

Wenn Sie Ihre Gäste an Allerheiligen verwöhnen möchten, dann können Sie dieses einfache und traditionelle Rezept zubereiten: Gebackene Süßkartoffeln. Die Süßkartoffel wird im Backofen zubereitet und ist an diesen Tagen ein typisches Gericht. In Andalusien ist es in vielen Ortschaften des Landesinneren an Allerheiligen Tradition, mit der ganzen Familie den Friedhof zu besuchen und anschließend zusammen zu essen. Diese Tradition wird von einem breiten Fächer an Süßspeisen begleitet, die zu dieser Gelegenheit zubereitet werden.

 

Weihnachten

Turrolate

Turrolate de Cordoba

Diese Süßigkeit ist typisch für Cordoba und, wie der Name schon sagt, eine Verbindung aus Schokolade und Nougat, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Sie wird normalerweise in Form eines Riegels hergestellt, und wir müssen sagen, dass sie aufgrund ihres Geschmacks nur eine kurze Lebensdauer in jedem Haushalt hat, da sie dazu neigt, auf mysteriöse Weise zu verschwinden.

 

Polvorones

Typisch andalusische Süßigkeiten - Mantecados y Polvorones

Es gibt kein Weihnachten, das seinen Namen wert ist, ohne ein paar gute Polvorones. Dieses köstliche Dessert aus Mehl, Schmalz und Zucker zergeht beim Verzehr auf der Zunge. Obwohl sie in Sanlúcar de Barrameda (Cádiz) und Fondón (Almería) sehr typisch sind, kann man diese Delikatesse überall in Andalusien kaufen.

 

Roscos de vino

Typisch andalusische Süßigkeiten - Roscos de vino

Weihnachten ist weniger Weihnachten, wenn man nicht in den Genuss dieser runden Köstlichkeit kommt. Diese Götterspeise ist auf jedem Weihnachtsmarkt zu finden, und in Andalusien ist es Tradition, einen Teller voll davon für die Heiligen Drei Könige aus dem Osten bereit zu stellen.

 

Torrijas

Typisch andalusische Süßigkeiten - Torrijas

Torrijas gehören zu den Süßigkeiten, die in Andalusien sowohl zu Weihnachten als auch zu Ostern gegessen werden. Das Rezept ist sehr einfach und die Zutaten sind aufgrund ihrer bescheidenen Ursprünge sehr weit verbreitet.

 

Alfajor

alfajor andaluz

Diese Süßigkeit ist ein gutes Beispiel für unsere mozarabische Vergangenheit. Der Alfajor war früher eine Nascherei, doch hat er heute zur Weihnachtszeit eine größere Bedeutung erlangt. Nicht nur in Spanien hat diese Köstlichkeit den Ozean überquert, auch in Lateinamerika wurde sie als Weihnachtssymbol gewählt. Ein köstlicher Leckerbissen, den Sie sich in der Weihnachtszeit nicht entgehen lassen sollten.

 

Mantecado

Typisch andalusische Süßigkeiten - Mantecados

Der Mantecado, der im Zentrum Andalusiens hergestellt wird (die bekanntesten sind die aus Antequera und Estepa), ist zu einem der typischsten Weihnachtsprodukte geworden. Sein Geheimnis? Eine Qualität und Erlesenheit, die nur durch eine vollkommene handwerkliche Verarbeitung erreicht werden kann.

 

Brot aus Cádiz

Pan de Cádiz

Das Brot aus Cádiz ist eine Marzipanmasse mit einer Konfitürefüllung. Obwohl es sich um eine typische Weihnachtssüßigkeit handelt, kann man es auch schon zu Allerheiligen zubereiten. Dieses Datum gilt als Start für dieses Rezept, das bis zum Neuen Jahr aktuell ist. Es hat einen starken arabischen und mandeligen Geschmack . Wenn Sie in die Provinz Cádiz kommen sollten, können Sie das Brot aus Cádiz jetzt schon kaufen und aufbewahren. Beginnen Sie damit, sich Weihnachtsvorräte anzulegen.

 

Dreikönigstag

 

Der roscón de reyes

El roscón de reyes

Wir wollen Ihnen nichts vormachen, der Dreikönigs-Kranz kommt nicht aus dem Fernen Osten, aber jedes Jahr am 6. Januar kommt dieses traditionelle Gebäck in die andalusischen Häuser, und die darin enthaltenen Kleinigkeiten sind die unangefochtenen Hauptattraktionen an jedem Tisch.

 

Osterzeit

 

Buñuelos

Boñuelos

Krapfen sind frittierte Süßigkeiten, die aus Mehlteig, Hefe, Milch, Zucker und Wasser hergestellt werden. Es handelt sich um eine typische Süßigkeit der Mittelmeerländer, deren Herkunft ungewiss ist. Man geht davon aus, dass sie im Mittelalter gehandelt wurden, aber erst im 16. Jahrhundert wurde der Krapfen, wie wir ihn heute kennen, in unserem Land eingeführt.

 

Frittierte Krapfen oder Rosquillas

Roscos o rosquillas fritas

Obwohl Rosquillas das ganze Jahr über erhältlich sind, werden sie zu Ostern am häufigsten zubereitet und verzehrt. Sie haben ihren Ursprung in der mozarabischen Gastronomie, und es gibt so viele Arten von Rosquillas wie es Familien in unserer Gemeinde gibt, denn jede hat ihr eigenes Rezept. Diese Süßspeise kann mehrere Tage lang aufbewahrt werden.

 

Borrachuelos von Malaga

Borrachuelos

Die Borrachuelos sind eine der typischsten Süßigkeiten der Karwoche an der Costa del Sol. Sie werden aus einem Teig hergestellt, der dem des Pestiño sehr ähnlich ist, aber in Wein getränkt wird, daher der Name Borrachuelo. Normalerweise sind sie mit Engelshaar gefüllt, aber es gibt auch welche mit Süßkartoffeln.

 

Typische Weihnachtssüßigkeiten in Andalusien

Die Ruta del Mantecado: der süßeste Geschmack Andalusiens für diese Weihnachten

 

WO ÜBERNACHTEN

Hotel Fuerte Grazalema

Hotel Fuerte Grazalema

Die beste Art und Weise, an der Costa del Sol zu übernachten, die Städte zu genießen und die andalusischen Feste zu erleben, sei es Halloween, Weihnachten, Ostern oder Karneval, ist zweifellos eines der Fuerte Hoteles. Die Kette verfügt über Einrichtungen, in denen Sie zusätzlich zu ihren Dienstleistungen das Beste aus jedem Teil der Provinz genießen können. Ihre mehr als 60-jährige Erfahrung ist die beste Garantie dafür. Marbella, Conil, Grazalema und Torrox sind einige der Enklaven, in denen Sie diese unglaublichen Unterkünfte finden können, ein außergewöhnlicher Ausgangspunkt, um Ihre besten Pläne für die schaurigste Nacht des Jahres zu machen.

Leave A Comment


Fuerte Group Hotels
​Avda. Severo Ochoa 28, 9º A
29603 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page