Was Sie bisher nicht über Oliven wussten, eines der typischsten Produkte Andalusiens

Oliven sind eines der bekanntesten Produkte Spaniens. Aus unserem Land stammt das Öl des Olivenbaums, das flüssige Gold, das weltweit geschätzt wird und die Grundlage einer der wichtigsten Ernährungsweisen der Welt ist, der mediterranen Ernährung. Wie bereits erwähnt, sind sie die Frucht des Olivenbaums und es gibt viele Arten von Oliven, in unterschiedlichen Größen und Geschmacksrichtungen. Die Oliven aus Andalusien sind die perfekten Begleiter eines guten, frischen Getränks unter der Sonne unseres Landes. Wenn Sie den Süden Spaniens besuchen, sollten Sie die herausragendsten Olivensorten kennenlernen, die man sich nicht entgehen lassen darf, wenn man die Erinnerung an diese kleinen Köstlichkeiten und ihre gesundheitlichen Vorteile im Gaumen tragen will. Wissen Sie, wie viele Arten es gibt? Oder warum sie so heißen? Wir erzählen Ihnen von den wichtigsten Kuriositäten und Eigenschaften von Oliven, einer Frucht, die in unserem täglichen Leben sehr präsent ist, die aber den meisten Menschen oft unbekannt ist. Und doch kam die andalusische Olive vor 6.000 Jahren aus dem Morgenland.

 

1. Aloreña-Olive aus Málaga

Aceitunas Aloreña

Dabei handelt es sich um die erste Tafelolive mit geschützter Herkunftsbezeichnung in Spanien. In Álora existiert eine große Tradition in Bezug auf diese Frucht, die schon immer in irdenen Krügen aufbewahrt wurde und in allen Häusern vorhanden war. Die Großmütter wissen sehr gut sie anzurichten. Wasser, Salz, Essig, Thymian, Fenchel und Oregano sind die Hauptzutaten, mit welchen man die Oliven immer in Holzgefäßen anrührt. Es gibt nichts besseres, als bei Sonnenschein am Tisch zu sitzen, in Begleitung eines guten Weines und einem Tellerchen von Oliven nach Art von Álora.

 

2. Oliven aus Córdoba in Salzlake

Aceituna cordobesa

Man geht davon aus, dass die Olive aus Córdoba in Salzlake einen Reife- bzw. Süßungszeitraum von 1 Jahr benötigt. Die Früchte harter Konsistenz haben einen salzigen Geschmack mit einer starken Knoblauchnote. Ihr dunkelbraunes bis schwarzes Aussehen unterscheidet sie von den anderen. Sie sind sehr im Landesinneren Andalusiens bekannt und können trotzdem überall im Südens Spanien gegessen werden. Zögere nicht, dir ein Tellerchen zu bestellen und sie zu probieren und genieße diese Art von Olive, die in andern Teilen der Welt nicht so einfach zu bekommen ist.

 

3. Hojiblanca-Oliven aus Málaga

Aceituna Hojiblanca

Obwohl die Hojiblanca- (weißblättrige) Olive aus Málaga speziell für den Erhalt von Olivenöl gedacht ist, ist sie ebenfalls eine gute Tischbeilage. Zu ihren Hauptmerkmalen zählt vor allem der fruchtige Geschmack der Olive mit Noten von Apfel, Banane, grünem Gras, aromatisch und süß. Durch den Mazerationsprozess verliert sie den bitteren Geschmack und es bleibt nichts als dieses kleine perfekte Produkt  für einen sommerlichen Aperitif übrig.

 

4. Verdial-Olive aus Huelva

aceituna verdial

Die Verdial-Oliven (grüne Oliven) haben eine längliche Form und verdanken ihren Namen der Tatsache, dass sie grün bleiben auch wenn sie schon reif sind. Die aus den Sümpfen von Huelva stammenden Oliven ermöglichen jede Art und Weise der Würze, denn sie nehmen den Geschmack schnell auf. Die Reifung der Frucht findet im Zeitraum von Ende November bis Ende Dezember statt und sie ist reich an Linolsäure. Ein natürlicher Weg, um Nährstoffe aufzunehmen, während du dieses außergewöhnliche Produkt genießt.

 

5. Manzanilla-Olive aus Sevilla

Aceituna manzanilla

Die Sorte der Manzanilla-Olive aus Sevilla ist eine der Olivensorten, die sich am besten als Tafeloliven eignen. Die nach dem eigenen sevillanischen Stil angerichteten Früchte sind einige der bekanntesten Andalusiens. Knoblauch, Kümmel, Oregano, grüner Pfeffer, Zitrone und Orange sind die Zutaten, die zu dieser kleinen Delikatesse hinzugefügt werden. Jede Gelegenheit ist geeignet, um ihren Geschmack als Aperitif, zum Abendessen, zum Mittagessen oder einfach als Nascherei bei einem guten Bier zu genießen. Fühl dich frei, diese auf internationalem Niveau bekannte Sorte zu probieren.

 

6. Zerstoßene Oliven

Aceitunas machacadas

Wenn die Zeit der Olivenernte kommt, präsentieren sich die andalusischen Dörfer in all ihrer Pracht. Es ist üblich, während dieser Zeit einen Teil der Ernte in irdenen Gefäßen aufzubewahren, um sie danach auf die traditionelle Art und Weise zuzubereiten. Normalerweise werden sie zerstoßen ohne den Kern zu zerbrechen und man gibt Lorbeer, Orangenspalten und Knoblauch hinzu, deren Geschmäcker sie während einer Ruhezeit von mindestens 3 Tagen aufnehmen. Diese Kombination ist bei Sonne und Wärme besonders exquisit. Die zerstoßenen Oliven können in jeder andalusischen Strandbar oder Restaurant gefunden werden.

 

7. Oliven gefüllt mit Anchovis

Aceitunas con anchoa

Obwohl deren Herstellungsprozess eher industrieller Natur ist, sind die mit Anchovis gefüllten Oliven eine der Spezialitäten der spanischen Küche. Viele Restaurants verwenden sie, um damit Nudelgerichte und Pizza zuzubereiten. Ihre Vermarktung findet in allen Regionen statt und man kann sie in Supermärkten, Lebensmittelgeschäften und sogar an Tankstellen finden. Ihr süßer Geschmack wird perfekt durch die Note der Anchovis ergänzt. Probiere diese köstliche Mischung, die deinen Gaumen nur mit besten Erinnerungen zurücklassen wird.

 

8. Vitamine und Mineralstoffe

Aceitunas

Ein Teller Oliven ist ein Teller voller Vitamine und Mineralstoffe. Sie enthalten bedeutende Mengen an Provitamin A (Karotin) sowie die Vitamine B und E. Hinsichtlich Mineralien ist das Kalzium das am reichlichsten vorhandene, doch es sind ebenfalls erhebliche Mengen an Kalium, Eisen und Phosphor enthalten. Darüber hinaus ist der Natriumgehalt auf das Salz zurückzuführen, welches in der Einweichzeit hinzugegeben wird. Die geballte Vitalität, die du in der Sonne Andalusiens als eines der typischsten Gerichte der mediterranen Ernährungsweise genießen kannst.

 

9. Sie schützen die Gallenblase

Aceitunas

Die Olive stimuliert den Verdauungsprozess, deshalb ist sie das ideale Mittel, um den Appetit anzuregen. Sie stellt ebenso einen natürlichen Aperitif dar, welcher die Produktion von Magensaft erhöht und die Verdauung erleichtert. Zudem begünstigt die Aufnahme von Oliven die Leerung der Gallenblase, weshalb sie eine sehr nützliche Wirkung bei Erkrankungen dieses Verdauungsorgans hat. Deshalb gibt es nichts besseres, als vor dem Essen ein Tellerchen zu sich zu nehmen. Denk daran, sie als Aperitif zu bestellen, wenn du nach Andalusien reist.

 

10. Sie unterstützen das Gedächtnis

Aceitunas

Ein weiterer Nutzen der Oliven ist die Stärkung der Gedächtnisleistung. Sie enthalten Polyphenole, natürliche Chemikalien, die den oxidativen Stress im Gehirn reduzieren. Laut einiger von der Universität von Massachusetts durchgeführter Studien, verbessert die tägliche Aufnahme von Oliven die Gedächtnisleistung um 25 Prozent. Solltest du ein paar Tage auf Urlaub nach Andalusien kommen, nimm dieses natürliche Mittel zu dir, welches dir helfen wird, deinen Geisteszustand zu beleben und Kräfte zu sammeln, die du nachher für die Arbeit brauchen wirst. Eine gesunde Art und Weise, um auf sich zu achten und dieses kostbare Gut Südspaniens zu genießen.

 

11. Sie ändern ihre Farbe

Olivensorten

Viele Menschen wissen nicht, dass Oliven im Laufe ihres Reifeprozesses eine Farbveränderung durchmachen, und neigen dazu, sie für verschiedene Sorten zu halten. In Wahrheit sind schwarze Oliven das Gleiche wie grüne Oliven, sie sind nur schon reif. Obwohl es stimmt, dass es einige Fruchtsorten gibt, die von Anfang an dunkel sind.

 

12. Sie sind gut für Kleinkinder

Oliven - vorteilhaft für Babys

Sie enthalten viel Vitamin E, daher wird empfohlen, sie ab 6 Monaten in die Ernährung der Kleinen einzubeziehen, allerdings wird wegen des hohen Salzgehaltes nicht empfohlen, sie mehr als zwei oder drei davon essen zu lassen.

 

13. Die Haut hilft bei Verbrennungen

Oliven - Kosmetik und Gesundheit

Wegen ihres hohen Vitamin-E-Gehalts wird die Haut der Olive zur Behandlung von Hautverbrennungen eingesetzt, da sie zur schnelleren Regeneration beiträgt.

 

14. Sie besitzen die vier Grundgeschmacksrichtungen

Oliven - Sie haben die vier Grundaromen

In den Oliven finden wir die vier Grundgeschmacksrichtungen, was sie zu einer perfekten Ergänzung für eine Vielfalt von Gerichten macht. Außerdem sind sie Bestandteil einer großen Vielzahl von Soßen und Cremes.

 

15. Sie machen nicht dick

Oliven - nicht mästen

Jede Olive hat im Durchschnitt 9 Kalorien, und obwohl sie aufgrund ihres hohen Fettgehalts als Dickmacher bekannt sind, ist ein großer Teil dieses Fetts sehr vorteilhaft (Omega 3 und Omega 6).

 

Wenn du nach Andalusien reist, solltest du unbedingt eines seiner Vorzeigeprodukte, die Olive, probieren. Das Olivenland schlechthin bietet dir den besten Aperitif, wenn du in einer Strandbar unter der andalusischen Sonne verweilen möchtest oder als Vorspeise eines leckeren Mittagessens. Jeder Tageszeitpunkt ist perfekt, um von dem typischen Geschmack und den Nutzen für die Gesundheit zu profitieren.

 

Die besten nativen Olivenöle der Welt kommen aus Andalusien, welche sollten wir probieren?

Entdecken Sie die besten andalusischen Produkte anhand ihrer Herkunftsbezeichnung

 

UNTERKUNFT

Hotel Fuerte Grazalema

Hotel Fuerte Grazalema

Wenn Sie in das Land der Olivenbäume kommen, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, in den Fuerte Hoteles zu übernachten. Die Kette verfügt über Einrichtungen, in denen Sie, abgesehen von den Dienstleistungen, das Beste aus jedem Teil der Region genießen können. Die mehr als 60-jährige Erfahrung dieser Hotelkette ist die beste Garantie und ein außergewöhnlicher Ausgangspunkt für jede Erfahrung, die Sie sich wünschen.  Marbella, Conil, Grazalema, El Rompido oder Torrox sind einige der Enklaven, in denen Sie diese herrlichen Unterkünfte finden können.

 

 

Comments
One Response to “Was Sie bisher nicht über Oliven wussten, eines der typischsten Produkte Andalusiens”
  1. javfra says:

    Ich liebe alle Produkte von Malaga in Spanien. Und die beste sind ihre Olivenöl Hojiblanca und Oliven Aloreñas. Alles sehr lecker

Leave A Comment


Central. Fuerte Group Hotels
Avda. Puerta del Mar 15,
29602 Marbella. Málaga.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ PageVisit Our Google+ Page